1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Rentnerjo, 29. Oktober 2008.

  1. Rentnerjo

    Rentnerjo Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo beinand,

    im Alter wird es immer schwieriger mit der immer schneller voranschreitetenTechnik mitzuhalten. Ich habe folgendes Problem und zwar habe ich mir einen neuen LCD-TV angeschafft und zugleich zu meinem Kabelanschluß auch eine Satelitenschüssel montiert, da ich auch mehrere Sender empfangen kann. Ich habe den LCD-TV mit allererlei Anschlüssen, einen DVD-Recorder mit 1 Scartanschluß, Antenne Ein u. Ausgang und S-Video und verschiedene Cinchbuchsen, 1 Videorecorder mit einem Scartanschluß und Antennen Ein u. Ausgang und einen Satelitenreceiver mit 2 Scartanschlüssen und die vielen Cinchstecker, wie die beiden Anschlüsse für das Satelitenkabel. Jetzt hätte ich gern das so verkabelt, daß ich vom Satelit mit dem DVD-Recorder aufzeichen kann und mit dem Videorecorder nur Videos abspielen und auf DVD brennen kann. Ist das möglich, so wie ich es mir vorstelle? :confused: Wäre prima, wenn mir jemand von euch weiter helfen könnte, eine Zeichnung dazu, wäre super.:love:

    Gruß Rentnerjo

    PS: Scartverteiler, Y-Scartkabel, S-Videokabel, Cinchkabel alles vorhanden.
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Verkabelung

    Also das Antennenkabel sollte vom Anschluss in den DVD-Rekorder gehen und vom DVD-Rekorder in den Fernseher. Den Videorekorder brauchst du nicht in diese Kette einzubeziehen, da du mit diesem ja nicht aufzeichnen möchtest. Somit sparst du dir die zusätzliche Dämpfung und eine mögliche Fehlerquelle.

    Optimalerweise solltest du DVD-Rekorder und Sat-Receiver via HDMI mit dem Fernseher verbinden. Daher vorab die Frage:

    Hat dein DVD-Rekorder und/oder Sat-Receiver einen HDMI-Anschluss?
     
  3. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    AW: Verkabelung

    Das wird nicht klappen, außer Rentnerjo hat einen DVD-Rekorder mit Sat-Tuner?
    Eine genauere Geräteangabe wäre aber schön.

    Im Normalfall sollte der DVD-Rekorder an die Video out (Scart) vom Sat-Receiver. An dessen Video out (DVD-Re.) kommt dann der Video-Rekorder.
    Damit beim Abspielen der Videokassetten nicht 2 Geräte mitlaufen müssen sollte der extra mit dem TV verbunden werden!
    Ist aber alles Theorie so lange ich nicht weiß welche und wie viele Ein- und Ausgänge deine Geräte haben?
    MfG, C.
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Verkabelung

    Es geht ja um den Kabelanschluss!
     
  5. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    AW: Verkabelung

    Es geht um beides, das hatte ich überlesen. Tschuldigung!:eek:
    Natürlich muss das Kabel-Signal dann so laufen wie von dir beschrieben.
     
  6. Rentnerjo

    Rentnerjo Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Verkabelung

    Hallo Jungs,

    danke für eure Antworten, aber ich blick noch nicht durch? HDMI Anschluß hat nur der LCD-TV und sonst kein Gerät, jetzt mit dem DVD-Recorder, der hat wahrscheinlich keinen Sat-Tuner, ist ein billiges Gerät für 8o €, das heiß praktisch, daß ich vom Satelit keine Programme, wie die 3.ten NDR, HR, RBB etc.aufnehmen kann? Da würd ich wahrscheinlich einen anderen brauchen, hab auch schon versucht, daß der Tuner vom DVD-Recorder die Satelitenprogramme abspeichert, das ist auch nicht gegangen, jetzt hat er die Programme vom Kabel abgespeichert. Zeigt mir doch dann wenigstens, wie ich vom Kabel mit dem DVD-Recorder aufnehmen kann, ohne daß ich immer was umstecken muß.

    Verzweifelter Rentnerjo
     
  7. Luedenscheid

    Luedenscheid Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58AXW804,
    Panasonic DMP-BDT465,
    (neu)YAMAHA RX-A2050, BD-A1010,
    DM 8000 HD,
    AW: Verkabelung

    Hi Rentnerjo,

    wenn Du den DVD-Rekorder per Scart an den Video-Ausgang des Sat-Receivers anschließt musst Du nichts umstecken!
    Für Aufnahmen vom Sat-Receiver musst Du beim Programmieren den entsprechenden Eingang auswählen.
    Geh einfach mal die Senderliste beim programmieren ganz durch, am Ende tauchen meist die versch. Eingänge auf.
    Am Sat-Receiver musst Du evtl. noch einstellen das das Scart-Signal automatisch durchgeschliffen wird?

    Ich hoffe das hilft dir?
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Verkabelung

    Genau so ist es! Du kannst zunächst mit dem DVD-Rekorder nur die (analogen) Programme aufzeichnen, die du über den Kabelanschluss empfängst. Das ist genauso, wie es früher bei jedem Videorekorder war. ABER: Natürlich kannst du auch Sat-Programme mit dem DVD-Rekorder aufzeichnen. Dafür verbindest du Sat-Receiver und DVD-Rekorder direkt mit einem Scartkabel, so wie Luedenscheid es beschreibt. Du musst jedoch beachten, dass der Sat-Receiver während der Aufnahme auf dem richtigen Programmplatz steht. Das kannst du von Hand einstellen oder evtl. über einen programmierbaren Timer des Sat-Receivers. Gleichzeitig musst du beachten, dass dann das aufgenommen wird, was am Sat-Receiver eingestellt ist. Wenn du den Sat-Receiver also während der Aufnahme umschaltest, dann wird das mit der Aufnahme nichts. Kurz: du kannst nur das Sat-Programm schauen, was du aufzeichnest. Wenn dir das zu eingeschränkt ist, benötigtst du einen Twin-Receiver. Damit hast du die Wahl ein Sat-Programm aufzuzeichnen und ein Anderes zu schauen. Die analogen Programme über den Kabelanschluss kannst du natürlich jederzeit schauen oder aufzeichen, da sowohl das Fernsehgerät, als auch der DVD-Rekorder einen Tuner hat.
     
  9. Rentnerjo

    Rentnerjo Neuling

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Verkabelung

    Hallo,

    ich danke euch, muß ich jetzt mal ausprobieren, muß aber erst mal morgen für 3 Tage in ein Schlaflabor, weil ich angeblich nachts so Aussetzer mit dem Schnaufen hab, soll lt. Gerät, wo ich über Nacht angeschlossen hab, so 2 Minuten betragen, nicht, daß ich noch im Schlaf sterb, das wäre ja bitter, wenn ich das gar nicht mitbekäme! ! ! ! (grins)

    Gruß Rentnerjo
     

Diese Seite empfehlen