1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkabelung Technisat Digit CI, Panasonic DMR 100 und Stereoanlage

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Windschief, 16. Januar 2006.

  1. Windschief

    Windschief Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    41
    Anzeige
    Hallo,

    ich dachte eigentlich ich müßte eine Frage zur Verkabelung nie stellen. Jetzt hat es mich doch erwischt :confused:. Ich habe folgendes Problem. Meine Stereoanlage hat nur einen Audioeingang für die Fernsehgeschichte frei. Um nun die Anlage sowohl für den DVD-Rekorder als auch den Receiver nutzen zu können habe ich den Rekorder über den Receiver geschleift. Das Audiosignal nehme ich vom Receiver. Das hat zum einen den Vorteil, daß ich bei der Wiedergabe vom Rekorder nicht zum 2ten AV-Kanal am Fernseher umschalten muß, sondern ich nutze den AV1 für beide Geräte. Der Nachteil ist jetzt aber, daß ich nicht gleichzeitig auf meinem Rekorder etwas aufnehmen kann und parallel eine andere Sendung vom Rekorder betrachten. Offensichtlich ist die Scartbeschaltung nur als Einbahnstraße ausgelegt. Sobald ich bei laufender Aufnahme etwas wiedergebe, wird nur noch Geflimmer aufgenommen.

    Vorher hatte ich Rekorder und Receiver seperat an einem Scarteingang des Fernsehers und zur Aufnahme untereinander noch einmal verbunden. In dieser Konfiguration wäre aber nur der Fernseher als das Gerät in Frage gekommen, um die Audiosignale für beide Zuspieler mit nur einer Leitung abzunehmen. Leider ist der Fernseher sehr einfach gestrickt und bietet nur 2 SCART-Anschlüsse. Diese sind aber in dieser Konfiguration beide belegt.

    Ich hoffe, ich habe mein Problem halbwegs anschaulich beschrieben. Wie kann ich den Knoten nun entwirren? Meine Vorstellung wäre, daß ich die Signale vom Receiver aufnehmen und gleichzeitig eine andere Sendung, oder die gleiche Sendung zeitversetzt, mit dem Rekorder ansehen kann. Zum Zweiten möchte ich die Audiosignale beider Geräte an einem Audioeigang des Verstärkers einspeisen. Nett wäre es, wenn ich wie bei der jetzigen Konstellation alles über den gleichen AV-Eingang des Fernsehers laufen lassen könnte. Das ist aber nicht zwingend notwendig.

    Grüße und schon mal danke für Eure Empfehlungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2006

Diese Seite empfehlen