1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkabelung des Kabelanschlusses

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Giuly, 15. Oktober 2010.

  1. Giuly

    Giuly Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,
    Ich habe hier in der Wohnung in 3 Zimmern Dosen für den Kabelanschluss, in allen sind auch Kabel. In einem Zimmer ist eine extra Aufputzdose verlegt, und dass ist die einzige, die funktioniert.
    Ich möchte jetzt die anderen Dosen wieder in Funktion bringen. In der funktionierenden Dose ist auf dem Innenleiter von einem Kabel Strom, ich nehme mal an, dass das die Verbindung zum Hauptpunkt ist.

    In den Dosen sind innen bei den Kabeln Pfeile zur Beschriftung, als ob ein Kabel rein, und ein Kabel rausführt. Ich habe davon keine Ahnung, ich kenne nur die Sternverkabelung vom Satellitenfernsehen. Wie muss ich jetzt die Kabel miteinander verbinden, damit das ganze funktioniert? Wenn ich einfach zwischen der funktionierenden Dose und einer anderen Dose ein Kabel stecke, gehen die anderen Dosen trotzdem nicht. Das müsste doch eigentlich ein Ring wie das alte Cheapernet Ethernet sein, oder?

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Verkabelung des Kabelanschlusses

    Wer oder was soll man darunter verstehen???:confused:

    Ob nun Aufputzmontage oder eingesetzt (Unterputz), das ist völlig uninteressant, nur optischer Effekt.

    Neben Sternverkabelung/ Stichleitungssystem gibt es noch das Verteilsystem Durchschleifsystem (der Laie spricht hier vom Baumsystem).

    Dies deutet auf eine Durchgangsdose und die haben einen Eingang und einen Durchschleifausgang. ;)

    Wenn D u nun schon einmal die Anschlußdosen offen hattest, so wäre es u.U. dienlich hier auch gleich deren Bezeichnungen zu nennen.

    Im Durchschleifsystem erfolgt vom HÜP zum HAV dann die Aufteilung (wenn mehrere Hauptleitungen/ "Stämme" im Verteilnetz benötigt werden) mittels Verteiler oder direkt zur nächsten Durchgangsdose. Dann von deren Ausgang (Pfeilrichtung nach Außen) zur nächsten, wobei die letzte Durchgangsdose in dieser Folge stets mit einem Abschlußwiderstand bestückt werden muß ("abgeschlossen").

    Der Falke
     
  3. Giuly

    Giuly Junior Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Verkabelung des Kabelanschlusses

    Natürlich ist es egal, ob Auf- oder Unterputz. Die Aufputzdose wurde aber nachträglich verlegt, das wollte ich damit ausdrücken.

    Die Aufputzdose ist eine Kathrein ESC 41.
    Die anderen Dosen sind von der Bundespost, 2xESD 43 und 1x ESD44.

    Hat sich aber erledigt, ich habe einfach den Eingang von der Aufputzdose mit an den Eingang der Unterputzdose gehängt, jetzt gehen alle. Mein Name ist Karl, ich bin Experte :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen