1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkabelung bzw. Funksystem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von spacy7880, 4. November 2004.

  1. spacy7880

    spacy7880 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    60
    Anzeige
    Hallo,

    will meiner Freundin ne Schüssel verpassen nachdem ich selbst eine aufgebaut habe und alles wunderbar lief.

    Die Schüssel ist auf dem Dach, die Wohnung 2 Etagen tiefer.
    Wie lange darf ein Kabel überhaupt sein, gibt es ein Kabel das zwei Receiver versorgen kann?
    Was haltet Ihr von von Funksystemen, wer hat Erfahrung damit und kann mir ein System empfehlen das evtl sogar einen Sender im Aussenbereich hat.
    Ich weiß das es für W-Lan systeme solche Sachen gibt, was gibt sowas auch um Satelittensignale zu übertragen?

    Das Problem ist das Kabel zu verlegen, möchte ich mir nicht antun, wenn irgendwie zu vermeiden, übers dach, an der Wand runter, duch die Mauer bzw. durchs Fenster in der Wohnung weiter verlegen....

    Im Haus liegt ein neues Kabel für Kabel-TV das den Anschluß im Aussenbereich hat. Kann ich da das Sat-Signal ranklemmen und in der Wohung an den Buchsen wieder abgreifen, mir ist klar das die maximal für ein TV funktioniert?

    Danke für eure Hilfe...

    gruß
    Spacy
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Verkabelung bzw. Funksystem

    Unter 50m gibt es selten Probleme (bei ordentlichen Kabel).

    Ein Kabel = maximal 1 Receiver!

    Du kannst nur AV Signale übertragen (vom Receiver zum TV). Die Sat Signale werden ja schon gefunkt (kannst du mit einer Sat Antenne empfangen :) ).

    Wenn keine weiteren Dosen dazwischen liegen ist das kein Problem.

    Blockmaster
     
  3. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Verkabelung bzw. Funksystem

    Mit einem Kabel kannst du nicht 2 Reciever ohne gegenseitige Beeinflussung betreiben. Dafür bruachst du 2 Kabel. Die maximale Kabellänge liegt theoretisch irgendwo bei ca. 100 Meter, wenn das Kabel entsprechend hochwertig ist. Also 2 Etagen und Wege zu Schüssel und Anschlussdose dürften kein Problem sein.

    Also Funk auf 2,4 GHz von der Schüssel zum Reciever? Das geht leider nicht, da soviel Bandbreite nicht zur Verfügung steht. Was gehen würde, wäre ein Reciever auf dem Dach, der über WLAN gesteuert würde und einen(!) Kanal auf den Fernseher überträgt.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Verkabelung bzw. Funksystem

    Anschließend muss aber das Signal vom WLAN wieder in den Fernseher rein. Da dürfte dann ja nur ein PC gehen. Wie sonst sollten die ES-Stream in den Fernseher bzw. Receiver gelangen.
     
  5. spacy7880

    spacy7880 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    60
    AW: Verkabelung bzw. Funksystem

    Danke erstmal,

    stimmt der Reciever müsste dann aufs Dach, aber um die Daten am Fernseher anzuschließen brauche ich dann ja nichts weiter, da ein Funksystem tv-Daten im richtigen Format übertragen kann (gabs mal bei Aldi) oder lieg ich da jetzt total verkehrt?

    Gruß
    Spacy
     
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
  7. Frank_T

    Frank_T Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Deutschland
    AW: Verkabelung bzw. Funksystem

    Nicht unbedingt, wenn man die WLAN-Karte und die entsprechende Technik für das FBAS Signal in einem kleinen Gerät ähnlich einem Receiver integriert. Halt eine Art "aufgemoster" WLAN Access Point.
     

Diese Seite empfehlen