1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Juli 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.172
    Anzeige
    Leipzig - Der Umsatz für Aufzeichnungsmedien ist rückläufig. Darunter fallen auch die so genannten High Definition Discs (Blu-ray).

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. bnz

    bnz Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    218
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Ja, dann müssen die Blu-Rays halt zum einen preiswerter werden und zum anderen sollte man als Kunde nicht verarscht werden. Beispiel: Rambo 4 Blu-Ray aus den USA ist Region Free, günstiger und man wird im Gegensatz zur Deutschen Version mit Extras geradezu erschlagen. Warum sollte man unter solchen Umständen 10-15 EUR mehr zahlen für eine minderwertige Version? Unabhängig davon sind selbst die US Preise noch zu hoch. Ich würde mal vermuten, dass die meisten Besitzer von einem Blu-Ray Player in Deutschland sich die Blu-Rays deshalb ausleihen.
     
  3. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Kann sein, hier geht es aber um Blu-Ray Rohlinge. ;)
     
  4. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Kein Wunder, wenn Festplatten immer billiger werden...
     
  5. bnz

    bnz Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    218
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    rofl, lesen müsste man können ;-) Das kommt von den immer stereotypen Nachrichtenmeldungen, die ich wohl gar nicht mehr richtig lese...

    Um noch etwas zum Thema beizutragen: auch die Blu-Ray Rohlinge sind schlicht zu teuer.
     
  6. Siga

    Siga Senior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Siegen/NRW
    Technisches Equipment:
    6 Budget-DVB-S LinVDR 80cm, 30cm. 13E,19E,28E
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Blu-Ray-Brenner gibt es zwischen 200-300 Euro und können dann oft auch HD-DVD lesen.
    Die Medien sind leider noch etwas teuer.
    Im Gegensatz zu DVD + - R RW DL RW-DL(letztes Jahr) die stückweise nachgeschoben wurden und neue Lesegeräte und/oder Brenner erforderten, ist BD-25 und BD-50 gleich für R und RW ausgelegt (da hat Sony mal etwas vernünftiges definiert was durch die bösen BD-Ländercodes, Rootkits, regelmäßige Key-Wechsel u.ä. wieder "wettgemacht" wird). 25 GigaByte brennen dauert natürlich eine Weile. Aber es ist besser als DVDs zu wechseln.

    D.h. die Frage ist, wo der Break-Even liegt, ab dem die Leute die (jetzt schon bezahlbaren) Brenner kaufen, weil die Rohlinge bezahlbar sind. TV archivieren tun nur wenige und es passt meist auf DVD. HD-TV archivieren eher weniger (und das geht zur Zeit auf Festplatten günstiger). Die meisten Download-Raubkopie-Sachen passen vermutlich auch auf DVDs (4 bzw. 8 GigaByte) und das wichtigste Argument: billige BluRayHDDVDDivx-Player gibt es noch nicht für 100 Euro bei Aldi.
    Bleiben noch die HD-Camcorder die inzwischen wohl recht günstig sind. Sowas brennt man aber auch besser auf DVD so lange man selber und die Familienmitglieder keine Billig-BluRay-Player im Wohnzimmer haben.
    So gesehen sind die potentiellen Käufer momentan noch recht gering. Und das ist der Studie "anzukreiden": Nicht zu benennen, wer solche Medien kaufen würde. Das ist so ähnlich wie herumzujammern, das Kleinbusse kaum gekauft werden.

    Auch vergisst die Statistik, das PCs/Laptops normalerweise einen DVD-Brenner enthalten (oder gar kein optisches Laufwerk).
     
  7. KaneDF

    KaneDF Gold Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    1.736
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Kein Wunder. Heute bekommt man 500 GB externe Festplatten für 78 Euro...

    Die sollten mal die Zahlen für verkaufte extern/intern Festplatten zeigen. Ich sehe da die Erklärung....
     
  8. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    BluRay = überteuert.
     
  9. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    ... aus dem Mecklenburger Land
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Für die bisher am Markt versendeten Datenmengen etc. reicht die DVD oder eine gute Festplatte aus!
    Die Bluray hat noch keine Daseinsberechtigung (nicht für den Mainstream)!
    Evtl.ab 2010!?
     
  10. KaneDF

    KaneDF Gold Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    1.736
    AW: Verkäufe von Blu-ray Disc in Deutschland stagnieren

    Und DVD-R DL Rohlinge sind auch noch immer überteuert. Und haben sehr viele Probleme. Hab mir vor paar Monaten mal 10 Stück gekauft. Keine Ahnung warum, aber die sind alle nichts geworden. Das waren welche von Maxell. Ich kauf mir auch keine DVD-R mehr. Nur noch Festplatten oder BD-R.
    Ist viel besser... :winken:
     

Diese Seite empfehlen