1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verhärtete Fronten im Fall Brender

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.693
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Die Fronten um die Zukunft des ZDF-Chefredakteurs Nikolaus Brender sind zunehmend verhärtet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    9.026
    Zustimmungen:
    2.715
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    heute wird zur aktuellen kamera und Koch kreiert noch das MfPL (Ministerium für politische Linientreue) damit solche pösen Journalisten gar nicht erst wieder einen Job bekommen.
     
  3. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    dieser Typ (ich meine natürlich Koch) ist einfach nur widerlich.....
     
  4. AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    Der butalstmögliche Lügner aus Eschborn hat wohl damals gern den von Schnitzler im DDR-TV geschaut. und nun will er das ZDF eben in jenem Schwarzen Kanal verwandeln.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2009
  5. letsplay

    letsplay Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    Einfach ekelerregend, was da gerade abgeht. Aber man nennt diesen konservativen Haufen ja nicht zu Unrecht "schwarze Pest".
     
  6. Solaris5

    Solaris5 Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    Kann ich, sollte der Brender-Vertrag nicht verlängert werden, dann der GEZ schreiben, daß sie den ZDF-Anteil der Gebühr dann bitte von der CDU eintreiben sollen?:D
     
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
  8. achwas

    achwas Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    5.034
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    tv
    AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    Wo Politik am Werk ist, da sieht es am Ende auch nicht gut aus.
    ZDF sollte selbst entscheiden, wer bei Ihnen Arbeitet und WO.
    Nicht ein Sesselfurzer, der Politik.
     
  9. Alfred Neubauer

    Alfred Neubauer Platin Member

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Kabelfernsehen
    AW: Verhärtete Fronten im Fall Brender

    Dieser Fall ist ein Symbol für den Zustand unseres Staates. Eines Staates, der zwar formal noch immer Bundesrepublik Deutschland heißt, der aber nichts mehr mit dem gemein hat, was einst die Bundesrepublik definiert hat. Wir leben in einem feudalistischen Staat, in dem die Regierungen, allesamt die Interessen einer kleinen Minderheit gegen die Interessen der Mehrheit der Bevölkerung vertreten. Diesmal ist es nicht der Hoch- sondern der Geldadel, der das Sagen hat.

    Und da ist kein Platz für unabhängigen Journalismus.
     
  10. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.783
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2009

Diese Seite empfehlen