1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von -horn-, 10. Februar 2005.

  1. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Fürstenau
    Anzeige
    moien,

    ich kann mitlerweile das gezanke der eingeschworenen Dolby und DTS gemeinde nicht mehr hören, dass ein format wirklich besser sei als das andere und keiner schmeisst dabei wirkliche fakten auf den markt um das zu vergleichen.
    mit dem vergleich würde dann mal alles geklärt und wenn dabei auch kein wirklicher sieger hervorgehen sollte hat man wenigstens kriterien , auf was man mehr wert legt und was für einem selber wichtiger ist.

    leider habe ich persönlich davon recht wenig ahnung un dwürde mich freuen wenn ihr daran teil nehmen würdet fakten zusammenzutragen. aber alles so aufbearbeitet, dass man einen direkten vergleich zum gegenpart hat.

    damit auch jeder daran teilnehmen kann, schlage ich vor das direkt bei wikipedia.de zu machen unter dieser überschrift
    "Vergleich zwischen Dolby und DTS"
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Vergleich_zwischen_Dolby_und_DTS&action=edit

    auch wenn nicht jeder direkt in wikipedia mitschreiben will oder kann, dann sind trotzdem hinweise auf brauchbare quellen (url, bücher etc) hier immer wilkommen und dürfen ebenfalls gepostet werden.


    (thread gestartet auf http://www.hdtvtotal.com/PNphpBB2-viewtopic-t-408.html )
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    Einen Vergleich könnte man machen, wenn das Master für die Encodierung in beiden Fällen identisch war. Und das ist dummerweise nie der Fall. Für und bei DTS wird leider immer einiges verändert, insofern ist jeder Vergleich zwecklos.

    Jeder mag das hören, was er gerne hören mag.
     
  3. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    Sehe ich genauso, und keiner hat zu Hause einen akustisch sauber ausgemessenen Raum keine Boxen die die Tonstudios verwenden usw., daher ist es für den Laien und Semi so gut wie unmöglich solche Unterschiede aufzudecken.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    Bei dts ist die Datenrate höher als bei DD und es sind mehr diskrete Kanäle definiert.
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    ... dts ermöglicht auch 5.1 auf 'ner Audio-CD. Die CD kann auf jedem CD-Player abgespielt werden, der allerdings digital mit einem dts-Receiver verbunden sein muß. Solche CD's werden hierzulande meist als DVD-Audio verkauft , zumindest bei Amazon und Karstadt Bonn (was in meinen Augen Betrug ist). Die CDs tragen die Aufschrift "5.1 Music Disc" und außerdem werden die von Sony vertrieben (die haben die SA-CD mitentwickelt und werden bestimmt nichts auf DVD-Audio veröffentlichen). Aber selbst die Presse hat das noch nicht gemerkt. In irgend eine Audio/Video/Foto-Bild wurde die dts-CD "Nothing like the sun" von Sting auch als DVD-Audio getestet.

    Aber nichtsdestotrotz ist der Sound auf einer dts-CD gigantisch und wirft die Frage auf, wozu man überhaupt DVD-Audio oder SA-CD braucht (naja, vielleicht wegen dem Kopierschutz)

    dts kann imho seine Stärken gegenüber DD hauptsächlich bei Musik ausspielen. Nur für ein bischen Hintergrundmusik, Dialoge und Soundeffekte reizt dts nicht gerade aus. Da reicht auch DD 5.1 was durch höhere Kompression mehr Platz für die Videobitrate lässt.
     
  6. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    Hallo
    Also ich bin leidenschaftlicher Live Konzert Hörer/Seher (DVD Video) und bevorzuge immer DTS. Ich habe ziemlich viele Live Konzerte und habe bei allen (falls vorhanden) DD mit DTS verglichen. Selbst wenn ich den Lautstärkepegel angleiche klingt DTS deutlich hörbar dynamischer und feinauflösender. Den Unterschied hört man aber nicht mit ach so schicken Tischhupen die aus PlastikMiniBrüllWürfeln in der Größe einer Kondensmilchdose bestehen.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2005
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.443
    Ort:
    Spreewälder
    Technisches Equipment:
    canton, marantz, onkyo, panasonic, project, sennheiser, sony, technisat
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    Wer zu Hause auf seiner Anlage im Blindtest hört ob DD oder DTS läuft, der kann über solche Fragen philosophieren. Die meisten diesbezüglichen Diskussionen werden von Leuten geführt, deren Anlagen die Unterschiede gar nicht abbilden können oder deren Gehör nicht geschult genug ist diese wahrzunehmen und bleiben deshalb hypothetisch.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    ... ich kann denn Unterschied eindeutig hören. Mein Yamaha 1300RDS gibt DTS deutlich lauter wieder als DD, womit sich der Sound dynamischer anhört. Bei meinem Pioneer DVD-Player DV 646A ist es genau umgekehrt.

    Einen Unterschied höre ich auch z.B. bei Terminator 3, wenn der mit dem Kranwagen alles niederreisst. Auf der DTS-Spur hört man noch, wie auch die kleinsten Glasscherben auf den Boden prallen, was bei der DD-Tonspur nicht der Fall ist. Allerdings liegt es bei dem Beispiel nahe, das beide Tonspuren unterschiedlich abgemischt wurden.

    Einen Blindtest zu Hause kannst Du damit vergessen ...

    Ich persönlich favorisiere i.d.R. die dts-Spur, weil die sich einfach besser anhört und meist auch mehr feinste klangliche Details abgebildet werden. Das ist bei fast allen DVD's mit dts-Tonspur so. Auf der einen oder anderen DVD kommt aber auch mal der DD-Sound besser.
     
  9. Tomislav

    Tomislav Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    616
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    Hallo
    Genau das ist das Problem beim Vergleich zwischen DD und DTS, nämlich das DTS oft lauter abgemischt ist, deswegen mußt du für einen fairen Vergleich auch folgendes machen
    Dann klappt auch der Blindtest.
    Grüße Tomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2005
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Vergleich zwischen Dolby und DTS! Mitmachaktion!

    ... dts ist nicht unbedingt lauter abgemischt, sondern es kommt eher darauf an, wie das Wiedergabegerät das Signal verarbeitet, eben lauter oder leiser. Das ist aber nur ein Grund, warum dts und DD nicht direkt verglichen werden können. Ein anderer Grund ist das Abmischen, was meist unterschiedlich ist. Damit ist ein Blindtest vollkommen unmöglich, weil zu solch einem Test die Abmischungen absolut identisch sein müssen um die Vor- und Nachteile des jeweiligen Systems heraus zu finden.
    Als Beispiel mal "The 6th Sense": nicht unbedingt ein Film mit eindrucksvollen Effekte, aber in der dts-Version kommen die Hintergrundgeräusche wesentlich natürlicher und plastischer, weil hier auch feinste Details wiedergegeben werde, was bei der DD-Spur nicht so der Fall ist. Allerdings bezweifele ich, das diese Details durch Verwendung von DD so einfach verschwinden. Vielmehr wird das an der Abmischung liegen. Wie vorher schon erwähnt: dts kann seine Fähigkeiten eher bei Musik als bei Filmen auspielen kann. Bei Filmen stehen eher die Effekte im Vorderung und es muß ordentlich "rumpeln"; Klang ist hier eher nebensächlich. Wenn ich meine "Secret World Live" von "Peter Gabriel" anhöre und dd mit dts vergleiche, dann geht der Sieg eindeutig an dts. Die dts-Version ist deutlich dynamischer; selbst die Rears müssen frequenzmäßig ganz schön runter gehen. DD hört sich dagegen richtig flach an und die Rears sind dann nur Effektlautsprecher. Dann kann ich den Pegel angleichen wie ich will; Sieger bleibt hier auf jedenfall dts.
     

Diese Seite empfehlen