1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von ugly, 31. Januar 2005.

  1. ugly

    ugly Senior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    273
    Anzeige
    Da ich im Internet viel zu wenig darüber gefunden habe, wollte ich es hier mal ansprechen. Es geht um den Stromverbrauch von modernen PCs. Mit einem Stromzähler hab ich einmal den Strombedarf von meinen PCs gemessen und ich bin schockiert.

    Mein alter Desktop-PC (selbst zusammengebaut vor 3,5 Jahren): Ahtlon 1,3 Ghz, 512MB SDRAM, 160 GB HDD mit 7200upm, DVD-Brenner, DVD-Rom, GeForce2 Ultra Grafikkarte + alles was noch nicht onboard war (Sound, NW etc.)
    Mein Notebook: Das Medion MD 42200 aus dem Aldi Oktober 2004

    So, hier nun die Werte:
    Desktop: Idle 130 Watt, Last 180 Watt (jeweils ohne Monitor)
    Notebook: Idle 22 Watt, Last 40 Watt (mit TFT!!)
    Das TFT vom Notebook macht ca. 4 Watt aus.

    Daß der Unterschied so krass ist, hätte ich vorher nicht gedacht!
    Da ich meinen Desktop nur noch sporadisch im Betrieb habe, wird sich das wohl auf der nächsten Stromrechnung bemerkbar machen :)
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    Dafür hat sich aber das Notebook im Preis/Leistungsverhältnis vorher auf dem Konto bemerkbar gemacht.

    Blockmaster
     
  3. blackandwhite

    blackandwhite Senior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    160
    Ort:
    ab nächster woche HH
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    wieso?? so teuer sind nun notebooks auch net mehr ;) die preise fallen...
     
  4. MaxiKlin

    MaxiKlin Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    995
    Ort:
    egal
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    @ugly

    Also dass der Unterschied so krass ist, wußte ich schon länger :D Aber bei der Stromrechnung kann ich dich beruhigen, die 50 Cent/Monat wirst du evtl. noch ohne Kreditaufnahme überleben denke ich mal. Bei mir daheim laufen 24 h am Tag rund um die Uhr 2 PCs und 1 Laptop, ich schaue fast jeden Abend per Beamer FIlme etc. und komme auch nur auf 60 €/Monat Stromkosten, kaum mehr, als nur 1 PC durchlief.


    @blackandwhite

    Naja, also bei derselben Leistung, die aktuelle Desktop-PCs bieten, muß man immer noch gut das 3fache für ein Laptop hinlegen, das wird sich auch in Zukunft kaum ändern. Man kann ja die 900 €-Laptops von ALDI & Co. mit 1,5 GHz, GraKa mit Shared Memory etc. kaum als Vergleich heranziehen, da ruckelt ja sogar Solitair :D

    MaxiKlin
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    Da mein PC öfters mal 24/7 läuft hab ich mich um den Stromverbrauch sehr gekümmert.

    Suspend-to-disk Hibernate: 2W
    Suspend-to-RAM Hibernate: 25W
    Normalbetrieb mit aktivierten Cool'n'Quiet, 2 von 3 HDD's aus: 65W, CPU Temp 32°C
    Etwas kompilieren: ~254W
    NFSU2 zocken: 350W (da haut nochmal die Graka mächtig rein).

    Sonst braucht mein PC wie gesagt im Normalbetrieb 65W, das ist richtig gut. Sind auch alles halt etwas teurere Komponenten gewesen...
     
  6. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    Wie kann man die Grafikkarte unter Linux ausschalten?

    Ich habe hier enen Rechner den ich ausschließlich via SSH bediene. Zum Grafikkartenausbau konnte ich mich allerdings bisher noch nicht motivieren.
     
  7. MaxiKlin

    MaxiKlin Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    995
    Ort:
    egal
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    *doppelpost*
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2005
  8. MaxiKlin

    MaxiKlin Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    995
    Ort:
    egal
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    @BlackWolf

    Schon klar. Aber wenn ein KILOwatt irgendwas um 12 Cent kostet (weiß ich im mom garnicht genau), dann spielt das zumindest für mich kaum eine Rolle, auch wenn es nicht gerade umweltschonend ist. Auch muß ich immer lachen, wenn ich höre, dass man TV-Geräte GANZ ausschalten sollte und nicht im Stand by. Die 50 Cent/Jahr kann ich gerade noch bei meiner Bank aushandeln :D Und Implosionsgefahr gibt es seit zig Jahren nicht mehr bei den aktuellen Fernsehern, genausowenig, wie sich Bilder in CRT-Monitore einbrennen, wenn sie lange ein Bild anzeigen müssen *g*.

    @nevers

    kA. Aber warum holst du dir nicht eine passiv gekühlte ? Die verbrauchen normalerweise nur sehr wenig Strom, das fällt dann kaum ins Gewicht.

    MaxiKlin
     
  9. AxTRIM

    AxTRIM Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Düren
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook

    Rechnen anyone???

    Anscheinend nicht. Das die kW/h 12 Cent kostet ist lange her. Ich rechne mal mit moderaten 15 Cent. Dazu gehen wir von einem Rechner aus der 80 Watt verbraucht. Das heißt, die Kiste zieht in 24 Stunden: 24h+80W=1.920W/h=1,92kW/h bei einem Preis von 15 Cent pro kW/h macht das geschmeidige 1,92*0,15€=0,288€. Das an 30 Tagen im Monat macht direkt 8,64€ und das im Jahr = 103,68€! Und dabei ist der Moni nicht eine Minute an gewesen.

    Sicherlich, ein Laptop der die Hälfte oder gar nur ein Drittel verbraucht würde sich im Jahr mit 50€ - 70€ Ersparniss bemerkbar machen. Bei einer angenommenen Lebensdauer von 3 Jahren würden das 150€ - 210€ ausmachen. Das Geld reicht wohl (noch) nicht für den Ausgleich zwischen Desktop und Laptop. Aber einfach immer alles laufen zu lassen... naja, ich muss mein Haus noch abbezahlen und habe noch andere Hobbys als PC. Außerdem, mein iMac G5 zieht zum Glück nicht so viel wie die durchschnitts DOSe in Deutschland ;-)

    Trotzdem, mit 1 - 2€ mehr im Monat wird kein PC laufen. Wer das denkt kann nicht rechnen :)

    Grüße,
    Ax
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Vergleich Stromverbrauch Desktop-PC <-> Notebook


    Nimm doch einfach eine superbillige AGP-Karte ohne 3D-Beschleunigung. Ausschalten kann man die schon, in dem man sie im Kernel deaktiviert. Aber ob das so toll ist? :eek:

    Wenn man mit einer 3D-Karte nicht zockt braucht die kaum Strom. Meine ist passiv gekühlt mit einem Direct-Exhaust-Slotblechkühler. Erst beim Zocken fängt dann ein Lüfter an das Ding aktiv zu kühlen.

    Ich hab das bei mir auch gemacht weil ich von meinem PC nichts hören will. Solche Staubsauger sind absolut nicht mehr zeitgemäß, der PC soll seine Anwesenheit durch eine grüne Power-LED signalisieren und nicht durch eine Geräuschkulisse.

    Einzig was man bei mir noch hört sind die Festplatten, aber die schalten nach 10 Minuten auch ab und Linux kommt stundenlang ohne jeden Festplattenzugriff aus.
     

Diese Seite empfehlen