1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vergleich deutscher TV-Sender-Gruppen

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von UltimaT!V, 12. Juni 2010.

  1. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Anzeige
    Würde mal gerne eine hier beliebte Kontroverse anstoßen bzw. weiter treten, wie die Unterschiede der Sendergruppen und deren Sender zu betrachten sind und wie sie sich gegenseitig ergänzen; und wie ihr das aus eurem Blickwinkel betrachtet.


    >Der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk:
    Laut deren Informationsauftrag zeigen sie über all ihre Haupt- & Sparten- sowie Regional-Sender genügend Nachrichten aus sämtlichen wichtigen Bereichen. Deren Magazine, Shows und weiteren Sendungen mit einigen Serien & Filmen deckt die Grundversorgung ab, nicht mehr und nicht weniger.

    >Die Privat-Sender:
    Wie uns allen bekannt ist, generieren die Privat-Sender ihr Kapital durch Werbung. Manche gelten als Vollprogramm (Pro7Sat1 & RTL Group) und wenige im FreeTV auch als Spartenprogramm (Tele5, Das Vierte, Musik-Sender).
    Programmatisch ist es bei den "Großen Privaten" (RTL Group & Pro7Sat1) konträr zum ÖR und bietet mehr unterhaltende Formate, Shows, Serien und Filme.

    >Das Bezahlfernsehen:
    Hier gibt es eine Vielzahl an Spartenprogrammen die auch viele Geschmäcker bedienen und sich durch Abogebühren finanzieren im Gegensatz zu den Privat-Sendern, auch wenn Bezahlfernsehen & Privat-Programm beides als Privat-Rechtlich gilt. Daher ist Werbung weniger im Fokus des Programms als im Privaten FreeTV.
    ______________________________________________________________________________________________________________________________

    Mal zu meinem Eindruck:

    Nach meiner subjektiven Analyse ergänzen sich alle Sender-Gruppen mit deren Sendern ganz gut, unabhängig wie jeder einzelne oder auch ich dazu stehen mögen.
    Die ÖR schaue ich vorwiegend der Information wegen. Das "Privat-FreeTV" (im Kabel & via HD als PayTV) schaue ich der unterhaltenden Shows wegen. Dafür viel mehr das PayTV, wegen der Mehrauswahl an Filmen & Serien, - für mich gar vorteilhaft, da ich keine Befürchtung haben muss, die Serie würde mangels Quoten abgesetzt oder verschoben.

    Wie sind eure Ansichten dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2010
  2. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Vergleich deutscher TV-Sender-Gruppen

    Ich würd sagen, falscher Bereich ;).
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Vergleich deutscher TV-Sender-Gruppen

    ja, wollts eigentlich bei smalltalk. was solls, wirds halt verschoben.

    hier gehts weiter <
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2010

Diese Seite empfehlen