1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbraucherschützer warnen vor der Datenkrake Smart TV

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.341
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Smart TVs sind mitunter echte Datenkraken. Vor der Sammelwut, die vielen modernen Fernsehern innewohnt, warnt nun die Verbraucherzentrale NRW. Gleichzeitig stellen die Verbraucherschützer Forderungen an die Gerätehersteller. Diese müssten dem Nutzer das Entscheidungsrecht darüber geben, welche Daten dieser von sich Preis geben möchte.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Le Chiffre

    Le Chiffre Platin Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    263
    Punkte für Erfolge:
    103
    AW: Verbraucherschützer warnen vor der Datenkrake Smart TV

    Jede Neuerung hat meistens Vor- und Nachteile. Einerseits bemängeln aber oftmals die selben Leute, dass Smart-TVs überhaupt Nutzungsdaten sammeln, andererseits regen sich diese dann darüber auf, dass die Quotenmessung in Deutschland doch gar nicht repräsentativ sei. Oder aber beschweren sich über die komplizierte Bedienung der Smart-TVs. Beides kann man aber in heutiger Zeit nur schwer verbessern, ohne Daten zu sammeln und auszuwerten. Wichtig sollte aber hier sein, dass dies anonymisiert geschieht.
     
  3. HH_Nordwest

    HH_Nordwest Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2012
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Übertragung von Daten sollte nur auf absolut freiwilliger Basis möglich sein. Es ist richtig, dass die Grundeinstellung immer sein muss, keine Daten zu übertragen. Das ist eine Aufgabe für die "richtige" Politik, am besten die EU, denn eine Verbraucherzentrale hat keine Macht.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.204
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2014

Diese Seite empfehlen