1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von PC Booster, 26. Januar 2010.

  1. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.883
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
    Anzeige
    Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat am Dienstag die Vorfreude auf das hochauflösende Fernsehen in Deutschland getrübt.

    Kritikpunkt: Der Empfang hochauflösender Programme sei nur mit speziellen Zusatzgeräten zu realisieren. Darüber hinaus müssten Kunden der umstrittenen "HD+"-Plattform von SES Astra nach dem ersten Jahr 50 Euro berappen, außerdem seien die Zuschauer technischen Gängelungen ausgesetzt, wenn sie die HD-Vari­ante der großen Privatsender auf einen Festplattenrecorder aufzeichnen wollen. Diese unterbinden unter anderem das Vorspulen von Aufnahmen - wenn Aufzeichnungen überhaupt möglich sind.

    Das größte HDTV-Angebot gebe es derzeit für Satelliten-Kunden. Die brauchten allerdings einen HD-fähigen Sat-Receiver oder eine spezielle "HD+"-zertifizierte Box. Der Verbraucherschützer kritisierten, dass die meisten derzeit auf dem Markt befindlichen HD-Sat-Empfänger nicht für den Empfang der "HD+"-Sender geeignet seien.


    Nur drei HD-Kanäle in Nordrhein-Westfalen



    Kabelkunden in Nordrhein-Westfalen könnten vorerst nur ARD, ZDF und Sky Sport in HD-Qualität empfangen. Auch wenn einige Elektromärkte in ihrer Werbung immer wieder auf HDTV-Empfänger für DVB-T verwiesen, so müssten sich Zuschauer diesbezüglich keine Gedanken machen. In Deutschland ist der Empfang von HD-Sendern über DVB-T-Antennen nicht möglich.

    Interessierte, die über das Internet hochauflösende Programme empfangen wollen, warnten die Verbraucherschützer ebenfalls: Für das IPTV-Angebot "Entertain" der Deutschen Telekom seien ein DSL-Anschluss mit einer Mindestbandbreite von 25 Megabit pro Sekunde und eine HD-fähige Box erforderlich.

    ARD und ZDF starten mit Beginn der Olympischen Winterspiele in Vancouver am 12. Februar den HDTV-Regelbetrieb.

    Quelle:satun d akbel.de
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.847
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Das ist im ersten Jahr auch schon so. (20€uro für die Karte und 30€uro sind in den Receiverkosten schon enthalten).
     
  3. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    HDTV wird ein kostenpflichtiges Nischenprodukt bleben, solange das Urheberrecht nicht weltweit grundlegend geändert wird.
     
  4. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.641
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Völlig am Thema vorbei! HD ist in anderen Ländern durchaus kein Nischenprodukt mehr!
     
  5. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Aber kostenpflichtig und damit in Deutschland zum Nischendasein verdammt.
     
  6. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Ich würde dafür auch bezahlen, aber nicht wenn da auch Werbung gesendet wird und schon gar nicht wenn ich die nicht einmal wegspulen kann.

    Entweder Pay TV oder mit Werbung , beides ist OK aber nicht Werbung und zweimal bezahlen.

    Ein Nischenprodukt wird es keinesfalls bleiben sondern Standard.
    Die Frage ist nur wie lange es dauert bis RTL feststellt das deren Abzockmodell mit eingebauter Kundenverarschung nicht akzeptiert wird.
     
  7. grinsecatz

    grinsecatz Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE55F8090
    VU+ Duo2 4xDVB-S
    Samsung UE46ES8090
    VU+ Solo2
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Das wird schon akzeptiert, es wird genügend Leute geben, denen die Gängelung egal ist, Hauptsache HD. Der Großteil kauft eh einen 0815 Receiver ohne PVR-Funktion.
     
  8. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Deshalb haben sich wahrscheinlich wohl auch Videorecorder nicht durchgesetzt und Festplattenrecorder liegen wie Blei in den Regalen der Händler. Die will einfach kein Mensch kaufen.:winken::eek::winken::eek::winken:
     
  9. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Verbraucherschützer schimpfen auf "HD+"

    Ich glaube die Mehrheit wird schlicht und ergreifend deutsches Privat TV so wie bisher empfangen. Im Zweifelsfall verliert die Bildgröße an Bedeutung, wenn sie deshalb kostenpflichtig wird... ;)
     
  10. Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Januar 2010

Diese Seite empfehlen