1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbindungskabel YPbPr/VGA

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von gdogg2003, 2. Juni 2015.

  1. gdogg2003

    gdogg2003 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe eine kurze Verständnisfrage, ob das so funktionieren würde, wie ich es mir vorstelle:

    Videoausgabe: Sat-Receiver, Kathrein UFS 912 via YPbPr (http://www.rapidcontact.de/catalog/images/large/baha-r485-r.jpg)
    Videoempfänger: NEC VT660K (Nec Projektoren: Nec VT660K XGA LCD Beamer / http://www.nec-pj.com/german/products/vt/images/vt660k_back.jpg)

    Würden als Verbindungskabel nachfolgende funktionieren..?
    http://www.amazon.de...Cinch/dp/B001A67VVO/
    VGA auf 3 Cinch RCA RGB Stecker AV TV Adapter YUV kabel | eBay

    Bin mit den alten Analogverbindungen nicht so vertraut. Habe den Beamer von einer Büroauflösung noch im Keller gefunden und dieser soll nun am Wochenende während einer Party zur CL-Übertragung zum Einsatz kommen.
    Denke, dass YPbPr auf VGA hier die bestmögliche Qualität bietet.

    Bin mir nur beim richtigen Verbindungskabel unsicher.

    Besten Dank schon mal!
     
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Und ausserdem ist nicht gesagt das der Beamer ein Interlaced Signal nutzen kann. oft gibts auch probleme mit der Syncronisation. Diese Kabel funktionieren meist nur an wenigen speziellen Geräten.
     
  4. gdogg2003

    gdogg2003 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2015
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Dazu müsste aber ein analoges VGA Signal vorhanden sein. HDMI sieht sowas nicht vor. (nur DVI-A) Siehe Belegung
    Die analogen VGA Signal sind mit C1-C5 gekennzeichnet.
     
  6. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Siehe DBA Seite E-14. Danach müsste es gehen.
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Oder DVI-I
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Nein, da ist analog nicht belegt. Du meinst sicher DVI D Dual Link. ;)
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Nö, ich meine DVI-I. DVI-I hat digitale UND analoge Pins. DVI-D steht hingegen für "Digital" und beinhaltet gar keine analogen Pins.
    Dual Link gibt es dann optional sowohl bei DVI-D wie auch bei DVI-I.

    Steht aber alles auch bei Wiki :)
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbindungskabel YPbPr/VGA

    Gut dann weichen dort die Bezeichnungen von dem Link oben grundlegend ab. (und so kannte ich das sonst auch nur)
     

Diese Seite empfehlen