1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jankiel1970, 18. Januar 2006.

  1. jankiel1970

    jankiel1970 Junior Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    143
    Technisches Equipment:
    T85 Maximum (Eurobird,Astra,Hotbird,Sirius)
    1 Inverto Silver Tech ,3 ALPS QuattroLNB
    Spaun 17/8 SMS 17089 NF
    Technisat HD S2plus 500GB /Sky + ACLight/TNK Smart HD
    Anzeige
    Hallo.

    Ich möchte ein 17/8 Multischalter mit Terrestrik-Eingang einsetzen. Der terrestrische Eingang wird von mir aber nicht belegt. Kann ich dann auf die Dosen verzichten oder muss ich doch Enddosen zum splitten des TV/SAT Frequenzbereiches einsetzen damit keine Störungen beim SAT Signal auftreten? Hat jemand Erfahrungen mit den Kathrein Dosen ESD30 und ESD32? Beide haben eine Dämpfung von nur 1dB. Sind sie mit den gängigsten Schalterprogrammen (zB. Merten) kompatibel? Oder gibt es auch andere gute?
     
  2. LaForge

    LaForge Senior Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Weinheim
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Hi,

    Ohne Dosen geht das einwandfrei.
    Einfach Kabel vom Multischalter zum Receiver -> 0 Probleme ;)
    Erfahrungen mit Sat-Dosen kann ich leider keine geben, da alles hier direkt am MS hängt *G
     
  3. gerste23

    gerste23 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Oberlausitz
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Hallo:winken:, man braucht die Dose erst, wenn über den Multischalter auch terrestrische Sender zugeführt werden. Also reicht bei Dir die einfache Kabelverbindung Multischalter-Receiver. gruß gerste23
     
  4. KennyGTW

    KennyGTW Junior Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Ich habe überall im Haus Kathrein Satenddosen installiert, weil besser aussieht und ich habe keine Probleme. Ich weiß allerdings nicht, welchen Typ... wenn du willst gucke ich mal.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Die Kathrein Dosen sollten eigentlich zu den gängigsten Schalterprogrammen kompatibel sein. Ich gaub meine Eltern hatten auch Merten, da ging das mit den Kathrein Dosen ohne Probleme.
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Eine Dose braucht in der Tat erst verwendet zu werden, wenn Terrestrik oder CATV aufgelegt wird (auch bei nur UKW). Selbstverständlich hat man mit Dosen eine erheblich sauberere Installation.

    Klaus
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Eine Dose hat optimaler Weise auch eine Rückflussdämpfung.
     
  8. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Eine Kathrein ESD 30 macht rund 4 dB Anschlussdämpfung, eine ESD 32 macht 1- 2 dB, Rückfussdämpfung gibt es bei Stichdosen nicht.
     
  9. zytec

    zytec Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    101
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Akzeptiert deine Frau wirklich an jedem Sat-Abgang ca. 5 m Kabel die einfach aus der Wand kommen und ständig da rumliegen ob in Gebrauch oder nicht?

    Der WAF ist absolut unterirdisch (Ich wär wahrscheinlich samt Sat-Anlage aus dem Haus geflogen).

    Ich hab ESD32 verbaut und die sind mit allen handesüblichen Schalterprogrammen kompatibel.

    mfg
    Zytec
     
  10. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Verbindung zum Receiver mit oder ohne Dose?

    Ich zerbreche mir den Kopf, was du damit gemeint hast...:confused:

    Wenn man sich jede Dämpfung sparen muss oder will, gehen auch ESD 08, wenn es denn unbedingt ordentlich aussehen soll. Das sind nur noch "Outlet- Sockets", d. h. da sind nur zwei Drahtbrücken drin. Linker Stamm auf linken Ausgang, rechter Stamm auf rechten Ausgang. Blöd ist nur, dass die Ausgänge DIN- IEC Stecker und Buchse sind, und keine F- Buchsen. Dann muss man einen Stecker montieren, einen Adapter oder ein fertiges Anschlusskabel kaufen.
     

Diese Seite empfehlen