1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von TV.Berlin, 17. September 2008.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Ich bin gerade dabei, meine Sony-Heimkinoanlage (DAV-DZ231) aufzubauen. Nun stelle ich aber fest, daß ich meine Grobi-Box nicht so einfachmit dem Sony-Gerät (DVD-Player) verbinden kann.

    Das Sony-Teil hat hinten nur einen HDMI-Ausgang, die Grobi-Box hat sowas nicht (kann ja nur optische oder koaxiale Kabel anschließen). In der Beschreibung steht noch etwas von einem DIGITAL Media Port-Adapter.

    Ich steh jetzt etwas auf dem Schlauch - kann ich damit jetzt das koaxiale Kabel mit dem Adapter auf der einen oder das HDMI-Kabel (zurm DVD-Player) auf der andere Seite verbinden, damit dann der Sat-Ton zur Kino-Anlage gelangt?

    Oder wie bringe ich sonst den Sat-Ton in meine Boxen? :confused:
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

    Verwirrend ;)

    Die Grobi Box hat einen elektrischen und einen optischen Digitaltonausgang? Denn verbinde einen von ihnen mit den Digitaltoneingang deines Verstärkers und der Digitalton kommt aus den Boxen.

    Oder ist der DVD-Player auch gleichzeitig dein Verstärker (da wo du deine Lautsprecher anschliesst)? In diesem Fall braucht der einen digitalen Toneingang (haben diese Geräte aber meist nicht).

    Also erstmal feststellen was der Verstärker überhaupt für Toneingänge hat.

    cu
    usul
     
  3. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

    Yep, der DVD-Player ist das Hauptgerät, sprich da sind alle Anschlüsse dran (zu den Boxen, SCART-Anschluss, usw.)....

    Sprich die Anschlüsse zu den Lautsprecher-Boxen, Anschluss für Kabel und Antenne, einen SCART-Anschluß (fürs TV-Gerät), HDMI-Anschluss (denke der ist dann für den LCD) und einen "DMPORT"-Anschluss (über den ich dann wohl irgendwie die Grobi-Box anschließen müßte) - weiß halt nur nicht wie (die Beschreibung faselt etwas von dem besagten DIGITAL Media Port-Adapter).
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

    Dann lasse die Grobi-Box doch erstmal aus den Überlegungen weg (die hat ja mit deinem Problem nichts zu tun) und versuche rauszufinden ob du mit dem DIGITAL Media Port-Adapter irgendwie einen S/P-DIF Eingang ( http://de.wikipedia.org/wiki/Sony/Philips_Digital_Interface ) realisieren könntest (evtl. über den Zukauf einer Komponente von SONY).

    Weil dein Problem ist ja das du den Digitalton in deinen Verstärker bekommen willst. Die Grobi-Box ist hier kein Problem, sie liefert den Digitalton ja über die üblichen Ausgänge (wie jeder andere normale DVD-Player oder Receiver).

    Altenativ könntest du ja mal schauen ob dein SONY analoge Stereoeingänge hat. Dann könntest du wenigstens den analogen Steroton über die Boxen hören.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2008
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

    Der verlinkte ZyXEL Mediastreamer hat mit dieser Sache hier nichts zu tun. Dieses Gerät hilft Dir nicht weiter.

    Dein Sony Gerät hat den Nachteil, dass es die 5.1 Wiedergabe nur von DVD unterstützt und externe Medien (also in Deinem Fall die Grobi Box) nur sehr schwer bis gar nicht über den "Digital Media Port" eingebunden werden können.

    Hier findest Du einige Hinweise zur Anlage vom Hersteller:
    http://www.sony.de/product/hcs-surround-kit---dvd-player/dav-dz231/tab/manualpopup?section=ODW+SS+ALL+Support+New&externalUrl=http%3A%2F%2Fpdf.crse.com%2Fmanuals%2F3095059321.pdf#pageType=Overview

    Dort gibt es auch eine Rubrik "Zubehör", wo diverse "Media-Ports" aufgelistet sind.

    Allerding sind das - auf den ersten Blick - alles nur Lösungen, die Dir nicht weiter helfen, nämlich Bluetooth, Internet, Ipod, Sony-Telefone. Für diese Geräte bzw. Übertragungswege gibt es also digitale Integrationsmöglichkeiten. Es fehlt - auf den ersten Blick - ein simpler S/P-DIF Eingang.

    Nun befindet sich auf der Bedienungsanleitung auf Seite 12 der Hinweis, dass über die Scart-Buchse der Ton des Fernsehgerätes bzw. einer 2-kanaligen analogen Quelle wiedergegeben werden kann.

    Außerdem ist auf Seite 26 der Anleitung zu lesen, dass auch andere Audio-Quellen per "Stereo-Kabel mit Ministecker" an der Front angeschlossen werden können.

    Sony ist leider auch nicht mehr das, was es mal war. Ich wüsste nicht, dass irgendwo ein "Stereo-Kabel mit Ministecker" normiert ist. Aus der Abbildung lässt sich mutmaßen, dass das ein Kabel mit zwei 3.5mm Stereo-Miniklinkensteckern ist.

    Aus meiner Sicht gibt es - auf den ersten Blick - keine Möglichkeit, irgendein Gerät per S/P-DIF an Deinen Sony anzuschließen. Das ist insofern traurig, als dass Sony ja als "Miterfinder" der Norm das "S" von "S/P-DIF" gestellt hat. Dennoch hast Du die Möglichkeit, analoge Signale einzubinden, entweder per Scart, oder per Front-Miniklinke (?). Möglicherweise gibt es noch weitere Media-Ports, die auf den zweiten Blick eine digitale Anschlussmöglichkeit eröffnen, ich habe nur die unter "Zuberhör" auf der Herstellerseite aufgelisteten Ports angeschaut. Von diesen Geräten erfüllt keines Deinen Zweck.

    Mit Deiner Grobi-Box hat das nichts zu tun. Die hat übliche, sinnvolle und kompatible Ausgänge. Der DVD-Player mit Verstärker von Sony ist extrem spartanisch ausgestattet. Allerdings muss man dem Hersteller auch zugute halten, dass das alles eine Preisfrage ist.
     
  7. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.990
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

    Dann kann man das Teil ja glatt zurückgeben. ;o)

    Aber wie meinst du das mit dem analog einbinden per Scart. Den Scart-Anschluss nutze ich ja schon für den TV?!
     
  8. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Verbindung Grobi-Box mit Sony-Heimkinoanlage

    Es ging erstmal um die theoretischen Möglichkeiten, analoge Signale in den Receiver / DVD-Player einzuspeisen. Da gibt es lt. Anleitung nur Scart bzw. den ominösen "Ministecker" an der Front des Gerätes.
     

Diese Seite empfehlen