1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Dezember 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    Eschborn - Rechtzeitig zu Weihnachten stellt Verbatim erstmalig eine aufnahmefähige Dual Layer Blu-ray Disc mit 50 GB Speicherplatz und zweifacher Brenngeschwindigkeit vor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Eraz

    Eraz Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Der Preis ist ja jenseits von gut und böse.Für das Geld kauf ich mir ne 1,5 Tb externe Platte.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Nur ist die Datensicherheit bei einer HDD nicht so sicher wie bei einer BD.
    Vom Preis her sind die disk zwar nicht ganz billig, aber immernoch deutlich billiger wie einst die CD Rohlinge. Das wird sich innerhalb 1jahres schnell einpendeln so das diese dann auch nicht teurer pro GByte sind wie jetzt die DVD R.
     
  4. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Du hast sicherlich den letzten Test von Blu-ray-Brennern und Rohlingen in der c't nicht gelesen. Alle getesteten Brenner haben alle DL BD-Rohlinge mit mangelhafter Qualität, ausserhalb den Spezifikationen gebrannt, Brenngeschwindigkeit egal; dabei waren das weder No-Name-Brenner noch No-Name-Rohlinge.
    Da kann man nicht von Datensicherheit sprechen.
    Auch von der Geschwindigkeit her überzeugt mich das nicht. 2x bedeutet 90 Minuten Brenndauer für 50 GB.
    Bei den Preisen für DL BD-Rohlinge eine nicht überzeugende Vorstellung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2008
  5. ???-???

    ???-??? Silber Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    784
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Das halte ich aber für ein Gerücht.
    Allein schon wegen den mal aufgetretenen Problemen mit "Laserot" bei einigen der ersten BluRays würde ich meine Daten derzeit noch keiner BD anvertrauen und schon garnicht einem der ersten Dual Layer Rohlinge. Selbst DVD Dual Layer Rohlinge weisen immernoch oft Fehler beim Schreiben auf. Ob die Daten dann sehr lange halten glaube ich kaum.
    Ich hab schon erste DVD DL Rohlinge (übrigens auch von Verbatim) die nur noch mit vielen Lesefehlern lesbar sind :wüt:

    Da ist mir eine (Externe) Festplatte schon sicherer. Bisher ist mir noch nie eine ausgefallen eher habe ich sie selbst ausgemustert und gegen größere ersetzt. :D
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Ich würde da auch eher auf Festplatte setzen. Wichtige Daten speichert man ohnehin mindestens auf zwei verschiedene Datenträger.
    Zu den DL DVD Rohlingen muss man sagen dass es leider nicht viele Brenner gibt welche diese in guter Qualität brennen können.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Gut, den habe ich nicht gelesen. aber Festplatten als Backup zu nutzen halte ich auch nicht für eine gute Idee. Bis jetzt hat bei mir keine HDD länger als 4 Jahre gehalten. Filme darauf zu Speichern um sie zu archivieren kann man sich daher sparen, dann kann man sie gleiche entsorgen. Mir sind auch schon mehrmals die Filme einer 300GByte Platte verlustig gegangen weil wärend des schreibens entweder ein Stromausfall oder ein defekt des Netzteiles auftrat. Die Reparaturfunktion konnte nur noch fragmente wiederherstellen.
    Dagegen sind meine DVD Rohlinge Bis auf eine Serie alle intakt, darunter auch viele DVD DL Rohlinge die ich in letzter Zeit fast nur noch verwende.
     
  8. Knubbelchen

    Knubbelchen Junior Member

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    35
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Wusst gar nicht, daß von BDs schon Langzeiterfahrungen vorliegen.
    Erzähl mal Deine Quellen bitte.

    Gruss

    Knubbelchen
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Ich habe keine Langzeiterfahrungen aber ich nehme an sie werden nach den derzeitigen Problemen ebenso wie bei CDs oder DVDs liegen. Dort gabs bei den ersten Rohlingen die gleichen Probleme.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Verbatim präsentiert Dual Layer Blu-ray Disc

    Na ja, viele Medien sind nicht mehr lesbar, wenn es ein Problem beim Lead-In oder den ersten 2 MB gibt. Dann kann der Rest der Disc fehlerfrei sein, trotzdem bekommst du kein Bit mehr. Und gerade der Innenring ist ja sehr anfällig.

    Und die Platten halten ohne Probleme 10 Jahre durch, wenn sie nicht ständig im Betrieb sind. Die optischen Datenträger hingegen werden monatlich schwerer lesbar. Ich würde HDDs bevorzugen.
     

Diese Seite empfehlen