1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VCR-Aufnahmen incl. 16/9 Info. - geht das?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Ryker, 1. April 2001.

  1. Ryker

    Ryker Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    38
    Ort:
    München
    Anzeige
    Wie nehme ich den die StarWars-Filme am besten auf?? Mit 4/3-volle Bildhöhe oder 4/3-Breitwand. Denn momentan habe ich noch einen 4/3-Fernseher.
    Kann man die Filme im 16/9-Format so aufnehmen, daß ein zukünftiger 16/9-Fernseher das Bild automatisch im Breitwand darstellt? oder muß man dann das Bild aufzoomen.
     
  2. carsten

    carsten Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2001
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Deutschland,42289Wuppertal
    Hallo Ryker
    Wenn Du einen Videorecorder hast,der das Format 16:9 unterstützt dann geht das.
    Bei meinem kann ich zb.das Format einstellen,wie beim TV
    Mfg carsten
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Der Videorecorder wird das Bild Garantiert so aufnehmen wie es am TV dargestellt wird. Wenn man am zukünftigen 16:9 TV die höchste Auflösung bei der Video Wiedergabe haben will, sollte man jetzt schon in 16:9 aufnehmen. D.h. D-box auf 16:9 TV einstellen (d-box einstellung= 16:9 Breitwand). Bei der Wiedergabe bzw. beim schauen des Films am 4:3 TV sieht man dann allerdings ein verzerrtes Bild. Außer man hat einen 4:3 TV mit 16:9 Umschaltung (d-box einstellung= 4:3 deflection Breitwand oder 16:9 Breitwand).

    Ich schätze mal das Videos mit 16:9 Auswertung bei 16:9 Filmen (Kennung in Zeile 23) bei der Wiedergabe die Kennung wieder in Bild einfügen und evt. die Schaltspannung auf 6V herabsetzen.

    Blockmaster
     
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Ort:
    MD
    Hab ich gestern gemacht. Also D-BOX auf 16:9 gestellt, S-Video Signal von der TV-Buchse der D-BOX zum S-VHS-VCR (Hosiden-Buchse) und von da zum Fernseher (warum liegt kein S-Video-Signal an der VCR-Buchse...). Der VCR nimmt alles auf. Am Fernseher muss ich nur noch manuell auf 16:9 umschalten.

    -zahni
     
  5. UlliHönes

    UlliHönes Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Gestungshausen
    Technisches Equipment:
    Nokia SAT 2xI Avia600 GTX DBT-Image vom 15.01.2006
    Nokia SAT 2xI Avia500 GTX NovaTux-Image Release Neutrino 26.03.2006
    Eigentlich nehmen alle analogen VCR's die Kennung mit auf, solange diese mit übermittelt wird. Wenn man diese 16:9 Aufnahme auf einem 16:9 TV abspielt übernimmt der TV die Umschaltung automatisch, sofern er das kann. Bei Digitalaufnahmen, wie mit einem D-VHS Recorder, wird diese Kennung nicht mit aufgezeichnet. Man muß also am TV manuell umstellen. Das habe ich schon mit diversen DVD's getestet. :)

    da mal nachsehen! http://www.digitv-board.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=4&t=000336
     
  6. Holger.J

    Holger.J Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    45
    Offensichtlich wird die 16/9 - Kennung am VCR-Ausgang nicht ausgegeben. Filme, die über diese Buchse aufgezeichnet wurden, veranlassen das TV-Gerät nicht zur Formatumstellung. Beim Vertauschen der Anschlüsse klappt dies jedoch. Die Umstellung auf 16/9 (anamorph) wird meines Wissens über eine Schaltspannung an der Scart-Buchse realisiert.
    Könnte hier eine Drathbrücke (Kaufbox) vom TV-Ausgang der Box zum VCR-Ausgang der D-Box helfen?
    Wenn ja, um welchen Pin der Buchse handelt es sich hier?

    Vielen dank für jeden Hinweis!

    Holger
     
  7. UlliHönes

    UlliHönes Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Gestungshausen
    Technisches Equipment:
    Nokia SAT 2xI Avia600 GTX DBT-Image vom 15.01.2006
    Nokia SAT 2xI Avia500 GTX NovaTux-Image Release Neutrino 26.03.2006
    @Holger.J
    Eine Schltspannung zum VCR wird nicht geschaltet.
    Die Beschaltung zum VCR ist allerdings bei Aufnahme auch nicht notwendig, da wie gesagt die Kennung für 16:9 und auch für das analoge Pal+ bei VHS/SVHS über das Videosignal aufgezeichnet wird, unabhängig davon ob jetzt eine Schaltspannung anliegt oder nicht.
    Eine Schaltspannung bei Wiedergabe dürften nicht alle VCR's abgeben, und wenn, dann vorwiegend D/SVHS Geräte. DVD-Player in der Regel immer.
    Entscheidend ist, ob der VCR eine Kennung über das Videosignal aufzeichnet und wieder abgeben kann. Das tun wie gesagt alle SVHS/VHS Geräte.
    Sofern ein TV die Kennungen selbst auswerten kann, erfolgt eine automatische Umschaltung auf 16:9, unabhängig von der Schaltspannung, ansonsten bleibt nur die manuelle Umschaltung.
    Die Schaltspannung für 16:9 beträgt 6V(an Pin 8) normal 12V. Ein Bypass würde also nichts bringen, wenn am TV Out der D-Box ein normales 4:3 Bild abgegeben wird und an Pin 8 12V anliegen.
    Kannst mir glauben. Das Thema 16:9 hat mir schon Kopfzerbrechen bereitet, weil meine D-Box anscheinend keine saubere Schaltspannung liefert. Es sieht ganz so aus als ob die Kennung von der D-Box nicht richtig ausgewertet wird, weil bei mir nur ein einziger Kanal auf 16:9 umschaltet - das Testsignal von SES auf Astra Mosaik 3 - und das wahrscheinlich nur, weil die Umschaltung mein TV selbständig übernimmt!

    [ 03. April 2001: Beitrag editiert von: UlliHönes ]
     
  8. Holger.J

    Holger.J Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    45
    @UlliHönes

    Die Idee mit der Drahtbrücke kam mir lediglich, weil alle 16/9-Filme (anamorph), die über den TV-Ausgang der D-BOX aufgenommen wurden bei der Wiedergabe das TV-Gerät selbständig zur Formatumschaltung zwingen. Filme die am VCR-Ausgang aufgezeichnet wurden, tun dies jedoch nicht. Der Videorecorder (Grundig) kann also das Signal mit aufzeichnen.
    Sind denn die Pin's 8 beider Buchsen verbunden?
     
  9. UlliHönes

    UlliHönes Silber Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Gestungshausen
    Technisches Equipment:
    Nokia SAT 2xI Avia600 GTX DBT-Image vom 15.01.2006
    Nokia SAT 2xI Avia500 GTX NovaTux-Image Release Neutrino 26.03.2006
    Die Pins müßten entkoppelt sein, sonst würden sich die die D-Box und der VCR gegenseitig beinflussen wenn die D-Box eine 16:9 Schaltspannung (6V) und der angeschlossene VCR ein Schaltspannung von 12V liefert (vorausgesetzt er tut das). Wie auch die Signale der Pins für Video/Audio, die bei Wiedergabe zum TV durchgeschliffen werden, muß auch die Schaltspannung durchgeschaltet werden.
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wichtig ist doch nur das man anamorph aufzeichnet. Bei der Wiedergabe kann man doch auch manuell auf 16/9 am TV umschalten.

    Es muß ja nicht immer alles automatisch gehen :)

    Blockmaster

    [ 05. April 2001: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]
     

Diese Seite empfehlen