1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Februar 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.239
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die japanischen Unternehmen NTT und NEC haben erstmals einen Echtzeit-Encoder für HEVC-Videosignale vorgestellt. Mit dieser Technik sollen die benötigten Datenraten für die Übertragung von Videosignalen in Zukunft deutlich reduziert werden.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

    Wie wäre es mal mit korrekten Einheiten? Sollen es 12 GBit/s bzw. 30 MBit/s sein?
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

    Ja, Klaus, ich denke genau das ist gemeint.

    12 GBit/s, da ist etwa die Rohdatenrate vom Videoformat 2160p/60, komprimiert in HEVC auf 30 MBit/s.
     
  4. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

    Erstaunlich das es aber fast noch keine Hardware Decoder gibt..jedenfalls sind in so gut wie keinen Geräten welche verbaut..
     
  5. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

    Danke für die Anmerkung an den DF-Praktikanten ;)

    Allerdings sollte es dann m.E. korrekterweise 12 Gbit/s heißen im Gegensatz zu Dateien von 12 GByte Größe...
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

    Tja da siehste mal, wie die mich durcheinandergebracht haben ! ;)
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: VC-8150: Erster kommerzieller HEVC-Encoder in Echtzeit

    Weil die Frage der Lizenzkosten der HEVC-Nutzung für die Gerätehersteller erst Anfang 2014 beantwortet wurde.

    Die eigentlichen HEVC-Streams sind kostenlos, aber für die HEVC-Encoder und -Decoder werden bei kommerzieller Nutzung Lizenzgebührenzahlungen fällig.
    Ohne die Infos wie hoch die Lizenzgebühren sind fangen die Chip-Entwickler wohl nicht an zu arbeiten... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen