1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Vaunet: Durch Unitymedia-Übernahme entsteht Quasi-Monopol

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2019.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    98.916
    Zustimmungen:
    782
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Laut des Verbands Privater Medien (Vaunet) zementiert die EU-Kommission zementiert ein Quasi-Monopol von Vodafone im deutschen Verbreitungs- und Einspeisemarkt ohne aus Marktsicht erforderlicher Einschränkungen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. MegaMaster

    MegaMaster Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Und was hat eine Prüfung jetzt durch VAUNET noch für eine Konsequenz??? Ich bin sicher, die EU-Kommission hat schon wasserdicht geprüft, ob da eine Monopolstellung entstehen kann. Immerhin gab es entsprechende Auflagen an Vodafone.
     
  3. chab12345

    chab12345 Platin Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    2.205
    Zustimmungen:
    409
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kann eine Frau auch quasi schwanger sein?
     
    Doc1 gefällt das.
  4. Hansbrel

    Hansbrel Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich sehe die Relevanz vor allem darin, ob Fremdanbieter dieses Netz benutzen werden. O2 befürworte ich. Aber ich wünsche mir schon, dass sowohl Telekom als auch viele andere expandieren.

    Wenn ich sehe, dass die Telekom hier bei uns 16mbit bietet und Unity 1gbit, weiß ich persönlich schon, was zu tun wäre.

    Die Telekom will zig Millionen 250 MBit bieten, prima aber da wo sie auch oder nur durch Kabel mehr bekommen können....

    Das wäre der Sinn.

    Dann sehe ich nicht den ultimativen Nachteil. Warum auch, wenn es entsprechend läuft?

    Es sollen aber alle sagen, was sie besorgt. Das Netz Lokal mit exclusiv rechten zu verkaufen, war in Wirklichkeit der Fehler.

    Ich hoffe aber darauf, dass Vodafone sich dieser Besonderheit bewusst ist und keine unnötigen Entscheidungen trifft.
     
  5. Lalelu12

    Lalelu12 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    53
    Die EU spricht auch bei Microsoft von einem Monopol, obwohl das genau so wenig eines ist. Insofern ist kaum nachvollziehbar, warum diese Fusion nicht auch zu einem solchen führt, denn faktisch wird Wettbewerb (den es schon vorher kaum gab) ausgehebelt.
    Lobbyismus dürfte diese Entscheidung ganz klar beeinflusst haben, denn sie wird für den Bürger keine Vorteile bringen.
     
    DocMabuse1, ddRoy und Gorcon gefällt das.
  6. Wambologe

    Wambologe Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    3.598
    Zustimmungen:
    2.405
    Punkte für Erfolge:
    163
    In einem Rechtsstaat - und die in den letzten Tagen und Wochen oft genannte rule of law gilt auch in der EU - hat man die Möglichkeit, gegen Behördenentscheidungen vorzugehen.

    Und dass sich die EU-Kommission wegen einer Entscheidung zu Kartellverfahren vor Gericht verantworten muss, ist in der Vergangenheit schon öfters vorgekommen... und da sind Entscheidungen auch schon wieder kassiert worden. Anfang des Jahres hat der EuGH z.B. das von der Kommission ausgesprochene Fusionsverbot von TNT und UPS gekippt.

    Diese Haltung ist töricht. Es sind in der Vergangenheit auch schon Entscheidungen kassiert worden, weil sie eben nicht ausreichend begründet worden sind.
     
    prodigital2 gefällt das.
  7. berry

    berry Silber Member

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    38
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.156
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Was ist denn jetzt anders bevor man damals der Telekom das Kabel weggenommen hat und zerschlagen hat?! Nur noch ein paar wenige PKNs sind übrig geblieben und ich denke die wird man sich als nächstes einverleiben (alles was dann unrentabel ist wird einfach abgeschaltet).
     
    DocMabuse1 und Pedigi gefällt das.
  9. berry

    berry Silber Member

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    38
    Es gab doch bisher keinen Wettbewerb. An meinem Wohnort gibt es nur einen Anbieter für Kabelanschluss, der heißt Unitymedia. Zukünftig kann ich wenigstens wählen, ob ich den Vertrag über Vodafone oder Telefonica laufen lasse.
     
    Koelli gefällt das.
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    124.156
    Zustimmungen:
    9.835
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich hatte hier gleich drei Anbieter, mittlerweile wurde aber zwei auch von PYUR "gefressen". Die Kabel liegen bis in die Haushalte Parallel. Nur der Vermieter darf wählen mit wem der Mieter dann einen Vertrag machen darf. Technisch könnte jeder wählen wen er nimmt denn der Vermieter bekommt keine Kabelgebühren durch die Nebenkosten.
    Wettbewerb gabs schon, sonst hätte man nicht nach und nach neue Kabelnetze gebaut weil die KDG so extrem unflexibel war.