1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Väter gesucht

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mesh, 23. September 2005.

  1. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    Anzeige
    Bestimmt sind hier Väter unterwegs und können mir ein paar Fragen beantworten. Ist es wirklich fast unmöglich heutzutage ein Kind auf die Welt zu setzten? Finanziell? Der Staat hilft, da gibt es 154 € fürs Kindergeld und dann? Ich verdiene momentan 1400 € Netto und die Freundin 1600 €, also zusammen 3000 € x12 = 36.000 €. Erziehungsgeld gibt es aber nur, wenn man unter 30.000 € verdient. Super, meine Freundin wollte dann mindestens 12-18 Monate nach der Geburt zu Hause bleiben. Wie soll eine Familie mit Kind von 1300 € + 154 € Kindergeld leben? Wohnung, Nebenkosten, 2 Autos, Benzin, Versicherungen, Essen, Ausgaben usw. Mutterschaftsgeld gibt es für 14 Wochen, gerade mal gute 3 Monate und danach? muss man schauen wie man über die Runden kommt? da wird doch die Mutter gezwungen arbeiten zu gehen und was macht man mit seinem Kind. Super Staat, ihr wollt das mehr Kinder geboren werden, aber wie man sie über die Runden bringen soll, erzählt ihr aber nicht.
     
  2. Mesh

    Mesh Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1.195
    AW: Väter gesucht

    Wie berechnet sich das Einkommen?
    Als Einkommen zählen positive Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit, selbstständiger Arbeit, Gewerbebetrieb, Land- und Forstwirtschaft, Kapitalvermögen, Vermietung, Verpachtung und sonstigen Einkünften (z.B. Renten). Von der Summe der Einkünfte werden bestimmte Pauschalbeträge abgezogen.
    Wenn ein Arbeitnehmer nach der Geburt seines Kindes eine Elternzeit nimmt und er keiner Teilzeitbeschäftigung nachgeht, bleiben seine Einkünfte aus der vorherigen Erwerbstätigkeit unberücksichtigt.
    Wie sich das Einkommen genau berechnet, erfragen Sie bitte bei Ihrer Erziehungsgeldstelle.

    Verstehe ich das jetzt richtig? bleibt die Frau nach der Geburt zu Hause, dann wird ihr Gehalt nicht berechnet oder werden doch beide Gehälter vor der Geburt berechnet?
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Väter gesucht

    1400 €Netto und Du stellst solche Fragen?
    2 Autos muß man schon haben- Ihr wohnt 300km außerhalb der nächsten Busstation?
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.663
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Väter gesucht

    Ich frage mich wie mich meine Mutter groß bekommen hat ohne Auto und ähnlichen Luxus....:rolleyes:
     
  5. EinBerlinerKunz

    EinBerlinerKunz Junior Member

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Väter gesucht

    Generell sollte man vielleicht mal daran denken den eigenen Lebensstandard auch ein wenig herunterzuschrauben.
    Der Staat muß ja nicht unbedingt alles finanzieren nur weil jemand ein Kind hat.
    Es gibt allerdings schon eine gewisse Diskrepanz zwischen einem Haushalt der weniger als ca. 2000€ netto zur Verfügung hat und einem in welchem beide Elternteile keiner Erwerbstätigkeit nachgehen.
    Da besteht zweifelsohne noch Handlungsbedarf.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Väter gesucht

    Also mit 3000 EUR Netto ist man glasklar an der Grenze zum Sozialfall.

    Das bestätigt wieder meine Aussage: Armutsgrenze ist für viele Nettogehalt + 1 EUR
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2005
  7. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Väter gesucht

    ... und zwar ganz gewaltig !

    zum Bleistift, bekommen wir ( 2 Kinder ) bei uns in der Gemeinde, keinen Familienpaß für z.B. verbilligten Eintritt ins Hallenbad o.ä.
    Einrichtungen.

    Da frag ich mich doch ernsthaft, wer bestimmt wo - Familie - anfängt ?
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Väter gesucht

    Du lebst in einem CDU regierten Bundesland? Da passiert noch was, bleib mal ganz ruhig, die müssen nur erstmal die wichtigen Dinge anpacken, wie Jugendclubs und Hallenbäder schließen. Das wird schon. ;)
     
  9. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Väter gesucht

    Verstehe ich auch nicht, warum in Deinem Fall die Kosten des Kinder großziehens privatisiert werden (=Ihr müßt selber zahlen, kriegt keine Vergünstigungen). Kinder sind doch generell "teuer", egal, wie hoch das eigene Einkommen ist? Bzw wie es erwirtschaftet wird (Sozialknete oder selber malochen gehen).

    @Lechuk und Eike:
    ja, in diese Richtung habe ich auch gedacht...
     
  10. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Väter gesucht

    Ich kann/konnte mir auch nur mit Mühe und Not (mußte an meinen Brötchen fürs Frühstück sparen) einen Neuwagen von VW leisten.

    SCNR
    "Vorlage" war einfach zu gut... :D:D
     

Diese Seite empfehlen