1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB Stick partitionieren

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Gorcon, 12. Juli 2009.

  1. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe hier einen defekten 15Gbyte USB Stick bei dem noch ca. 13,4Gbyte in Ordnung sind.

    Diesen möchte ich nun so Partitionieren das nur noch die erste Partition (13,4Gbyte) unter Windows lesbar ist.

    Ich habe mich jetzt schon mit Hilfe einer Live Linux DVD versucht dies zu bewerkstelligen bekomme aber keine Berechtigung obwohl ich als Admin angemeldet bin.
    Lesen und schreiben auf dem Stick (bis zur defekten Stelle klappt problemlos).

    Wie kann man da am besten vorgehen?

    Gruß Gorcon
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USB Stick partitionieren

    USB Speichersticks sind für Windows Wechseldatenträger; Wechseldatenträger widerum lassen sich unter Windows nicht partitionieren. Jedenfalls nicht ohne irgendwelche Tricks anzuwenden wie es z.B. die U3-Sticks machen.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB Stick partitionieren

    Das ist mir bekannt! deswegen ja auch unter Linux.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: USB Stick partitionieren

    GParted
    Parted Magic
    Keine Live CD, da mußt Du den Stick erst mit Root Rechten einbinden, auch widerum mit einem Partitionierungstool was diese Rechte hat.
    Unter Ubuntu ist es der Partitionseditor.
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: USB Stick partitionieren

    Es gibt sogar für Windows Software um Sticks zu Partitionieren. Dazu wird auf den Stick / die Speicherkarte ein MBR geschrieben. Fortan kann man das Ding einfach formatieren und partitionieren, wie man möchte (zumindest unter Linux, OSx etc. pp. kann man dann auch mehrere Partitionen anlegen).

    Der Trick an der Sache ist, dass der Stick dann kein wechselbarer sondern ein Lokaler Datenträger wird. Nachteil: Ohne weitere Eingriffe in Windows, kann nur die erste Partition auf dem Stick gelesen werden und man kann ihn u.U. nur durch Herunterfahren abmelden.

    Da Gorcon nur eine Partition braucht, wäre das ein gangbarer Weg, der eben auch unter Windows funktioniert.

    Software: z.B. hier

    Lesestoff: Uwe-Sieber.de - USB-Stick Partitionieren: klick
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2009
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB Stick partitionieren

    Danke mit Parted Magic per Live CD hats perfekt geklappt.
    Der Stick wird unter windows jetzt als 13,4Gbyte Stick erkannt und der schreib/lesetest war erfolgreich.

    Von der Funktion her ist es änlich wie Partition Magic und man braucht auch keinen Kopfstände mit irgendwelchen Rechten machen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2009
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: USB Stick partitionieren

    HP Tool wenn es mal schnell nur formatiert werden soll

    Linux hat schon seine guten Seiten. :)
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB Stick partitionieren

    Das HP Tool macht da auch nichts anderes wie Windows selbst. Einzig, man kann auch mit NTFS Formatieren was aber für die meisten USB Sticks nicht gut ist (sie werden dann leider extrem langsam).
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: USB Stick partitionieren

    Ist es nicht so, dass defekte Sektoren als solche gekennzeichnet werden und der restliche Speicherbereich dann weiter verwendet wird? Sollte normalerweise der Speichercontroller des Sticks erledigen. Zum Markieren der defekten Sektoren auf Dateisystemebene gibt's chkdsk /f /r.

    Außerdem weißt du ja nicht "wo" die defekten Speicherzellen sind, so dass du die Partition entsprechend da "drumherum" legen kannst.

    Grundsätzlich würde ich ein solches Speichermedium, das Ausfälle zeigt, noch in irgendeiner Form weiter verwenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2009
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB Stick partitionieren

    Nein, leider nicht.
    Doch das weis ich. zumindest über 13400000 kann ich nichts mehr schreiben.
    Ich habe es mit dem c't Speichertestprogramm h2testw durchgetestet.
    Jetzt wird der Stick zu 100% als in Ordnung erkannt. (Der rest fehlt eben und wird nie mehr benutzt)
     

Diese Seite empfehlen