1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB-Stick mit U3

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von digiface, 9. Januar 2008.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo Freunde !! :):)

    Ich habe mir einen USB-Stick gegönnt.

    Der war sehr günstig, mich kostete das gute Teil mit 1GB gerade mal 7,-€ im Angebot und das schon vor einem halben Jahr.

    Wie günstig der aber war, sah ich erst die Tage, der Stick ist sogar U3 fähig, und kann sogar Programme ausführen, das ist ja hochfaszinierend !!

    So wie ich das also las, führt der Stick das Programm als EXE-Datei im Betriebssystem des Rechners aus, an dem er angeschlossen ist.

    Jetzt stellt sich mir aber eine Frage! :confused::confused:

    Schützt das Virenschutzprogramm des PCs auch das USB-Stick?

    Merkt also das Virenschutzprogramm des PCs wenn da ein Virus zum USB-Stick durchläuft?
    Oder merkt dass das Virenschutzprogramm des PCs nicht, und der USB-Stick braucht sein eigenes Virenschutzprogramm?

    Danke schonmal im voraus,

    digiface
     
  2. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: USB-Stick mit U3

    die U3 Sticks können ziehmlich nerven wenn Du versuchst sie in einen Rechner einzustöpseln bei dem Du keine Adminrechte hast.

    Z.B. Schule, Arbeitsplatz, InternetCafe.

    Probier das lieber vorher einmal aus.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: USB-Stick mit U3

    Also an den Rechnern an denen er laufen soll, geht es einwandfrei.

    Ich habe auch schon die Programme drauf.
    Die Rechner auf denen der Stick laufen soll, haben alle eine Firewall und ein Virenschutzprogramm drauf. Nur weiss ich halt nicht ob das Virenschutzprogramm der PCs die aktiven Ausführungen des USB-Stick's abdecken und der Schutz dann ausreicht.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2008
  4. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: USB-Stick mit U3

    Der Stick wird vom System prinzipiell ja wie ein normales Speichermedium gesehen, lediglich ein nichtbeschreibbarer Bereich beinhaltet die Software, die das Menü öffnet. Damit ist dieser aber auch vor Viren geschützt, also genauso sicher wie ein normaler Stick.
     
  5. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: USB-Stick mit U3

    Portable Apps funktioniert übrigens auf jedem Medium (SD/USB/etc) - das dürfte etwas ganz ähnliches sein.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.291
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB-Stick mit U3

    Ich habe noch keinen USB Stick gesehen wo das nicht funktionierte, geht ja auf der externen USB Festplatte schließlich auch so. ;)

    Gruß Gorcon
     
  7. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: USB-Stick mit U3

    So wie ich das also las, führt der Stick das Programm als EXE-Datei im Betriebssystem des Rechners aus, an dem er angeschlossen ist.

    Es führt immer noch der Rechner die EXE aus. Der Stick ist lediglich der
    Datenträger, egal welche Programme da drauf sind. Der Rechner lädt den
    Stick per USB als Hardware bzw. Speichermedium oder Festplatte,
    schietegal, und deswegen funzt das auch. Übrigens ist das Virenproggi
    bzw. Firewall falls vorhanden, dazu da den Rechner plus angeschlossene
    Hardware etc. zu schützen, also auch Deinen Stick, sonst wären sie
    sinnlos :)))
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: USB-Stick mit U3

    Klasse!! :):) Dann brauche ich also kein extra Sicherheitsprogramm.
    Ich dachte nur, weil der Rechner das vom auszuführenden PC nur als ein EXE-Packet "sieht" die E-Mail's darin dann eingebettet sind, und die Schädline dann vielleicht so ungesehen an Bord gelangten könnten.

    Das ist interessant, da werde ich mal genauer lesen.

    Ja , sagen wir mal so, ich habe mich erst seit 3 Tagen damit befasst, und fand das recht interessant.
    Ich dachte nur, weil der Stick ( Toshiba ) zwei Partitionen hat und eine Software drauf ist, auf der ganz groß Toshiba drauf steht, dass es sich hier so ähnlich wie mit einem PC und dem Betriebssystem verhält.
    Beim googlen fand ich dann die HP von Hama, und das bekräftigte meinen Gedankengang.
    Wobei bei Hama ein Video zu sehen ist, wo ein USB Stick vorbei kommt und die U3 Software hinein hüpft und fertig ist der U3 Stick.

    Dann kann man also auf jeden USB-Stick die Software drauf geladen und schon ist das Teil fertig?

    Oder gibt es die Software nur vom Hersteller?

    Das ist ja sehr schön.
    Ich dachte nur, weil der Rechner das vom auszuführenden PC nur als ein EXE-Packet "sieht" die E-Mail darin dann eingebettet sind, und die Schädlinge dann vielleicht so ungesehen an Bord gelangten könnten.

    Ich Danke Euch allen!!

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2008
  9. JPS

    JPS Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: USB-Stick mit U3

    Wenn da wirklich "Toschiba" drauf steht, kann es sich nur um eine Fälschung handeln.
    Richtig wäre TOSHIBA:D

    Ob das mit der U3-Software auf einen normalen USB-Stick(hab einen Toshiba 4 GB) funktioniert oder diese nur der Hersteller auf bestimmte Sticks(mit einer anderen Technologieausstattung?) aufspielt, würde mich auch interessieren.
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: USB-Stick mit U3

    Neeee, Orginal, zum Glück :D:D:D !!
    digiface
     

Diese Seite empfehlen