1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB/intHDD Probleme - Silvercrest SL80/100CI

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von Geesz, 10. Januar 2009.

  1. Geesz

    Geesz Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Nachdem meine Filme vom Receiver (80GB-HDD - FW 3.6d) monatelang im Slave Betrieb erfolgreich direkt auf den PC kopiert habe (PVRcopy -danke akniest) geht das seit neuestem nicht mehr.
    Windows schafft es manchmal gerade das Root-Verzeichnis einzulesen, bei weiteren Lesezugriffen stürzt der Receiver ab --> Netzschalter. In diesem Zustand traute ich mich auch nicht mehr chkdsk auszuführen.

    Der USB-Anschluss des Receiver ist aber immernoch fähig als USB-Host mit einer USB-HDD zu arbeiten.:confused:
    So habe ich erst mal alle Aufnahmen gerettet bevor etwas verloren geht - ziemlich langwierige Bedienung.

    Das Kabel ist das selbe (4,5m), anderer USB-Port versucht, anderer PC versucht. Das USB-Kabel ist definitiv in Ordnung, da ich die externe USB-Platte damit problemlos betreiben kann (am PC oder am Receiver mit original Adapter).

    Mir ist dann aufgefallen, dass das USB-Kabel doch sehr nach unten hängt. Daher habe ich das USB-Kabel von unten her mit einem Korken etwas abgestützt um mehr Druck auf die Kontakte zu bekommen (unklar ob es wirklich daran lag - siehe unten). So konnte ich zumindest wieder die Unterordner auflisten lassen. Aber Alles geht seeeehr langsam. Es kommt öfter die Fehlermeldung, dass es eine Zeitüberschreitung beim I/O-Zugriff auftrat (an verschiedenen Rechnern verifiziert). Chkdsk bricht ebenfalls mit diesem Fehler ab, aber der Receiver lässt sich danach immerhin noch ordentlich vom PC trennen.
    PVRcopy bekomme ich bei angeschlossenenm Receiver auch nicht mehr zum laufen - das Receiver-Laufwerk wird nach langem Programmstart und IO-Zeitlimitüberschreitung als LEER angegeben.

    Letztendlich habe ich mich doch noch zu einem Chkdsk /F überwunden. Nach 2maligem wegklicken der IO-Zeitüberschreitung wurde dann eine defekte Zuordnungseinheit (32KB) gefunden. Den REC-Ordner, der von chkdsk als unlesbar gelöscht wurde, hatte ich vorher aber erfolgreich auf die USB-Platte gesichert - der TS war in Ordnung.
    Nach dem markieren des defekten Sektors durch CHKDSK geht wieder alles wie gewohnt. Aber die HDD stirbt offensichtlich - ich werde das dem Support melden...

    Werde in kürze mal Scandisk über die Receiver-HDD laufen lassen.
     
  2. Itzmie

    Itzmie Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Silvercrest SL80 / 2 100CI
    Koscom SPVR 5400
    AW: USB/intHDD Probleme - Silvercrest SL80/100CI

    Eventuell hilft es auch die Festplatte zu defragmentieren.
     
  3. chris2k

    chris2k Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: USB/intHDD Probleme - Silvercrest SL80/100CI

    Ähnliche Probleme hatte ich bei USBN Sticks und Speicherkarten.

    Da half bei mir mit XP folgende Funktion:

    Am PC rechte Maustaste auf das Laufwerk,
    Eigenschaften
    Extras
    Fehlerüberprüfung
    Jetzt Prüfen
    beide Haken setzen
    Start
    ( kann Neustart benötigen alle Programme vorher schließen )
     
  4. Geesz

    Geesz Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: USB/intHDD Probleme - Silvercrest SL80/100CI

    Eine Prüfung aller Sektoren mit
    chkdsk F: /F /R
    ergab keinen weiteren Fehler, als die bereits als defekt markierte Zuordnungseinheit.

    Der Support will natürlich, dass ich den gesamten Receiver einsende. Auf meinen Vorschlag, mir eine neue HDD zuzusenden gingen die wie erwartet leider nicht ein.
    Schade! Wenn ich den Receiver einsenden muss, habe ich solange keinen Festplatten-Receiver.
     

Diese Seite empfehlen