1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB-Festplatte am USB-2.0-Port

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von laurenz, 7. Juni 2015.

  1. laurenz

    laurenz Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Kann man eigentlich davon ausgehen, dass eine externe 2.5-Zoll-USB-Festplatte (ohne Netzteil) problemlos an einer USB-2.0-Schnittstelle eines PVRs funktioniert?

    Auf was ich hinaus will, ist Folgendes: Solche USB-Festplatten ziehen ja zumindest beim Anlaufen in der Regel mehr als die von USB-2.0-Standard vorgesehenen maximalen 500mA. Ist das Schlimmste, was dabei passieren kann, dass die Festplatte sich halt nur nicht benutzen lässt, oder kann dabei auch der PVR Schaden nehmen?

    Ist es ratsam, beim Kauf eines neuen PVRs darauf zu achten, dass dieser über eine USB-3.0-Schnittstelle verfügt? Diese kann ja schließlich 900mA Strom liefern.
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: USB-Festplatte am USB-2.0-Port

    Ich habe den Fall gehabt, dass die Festplatte mehr Strom gebraucht hat, als die Schnittstelle abgegeben hat.
    Die Folge war, dass die Platte komplett nicht mehr lesbar war.

    Ich würde auf eine 3,5 Zoll oder auf einen USB Hub setzen.
     
  3. linux-tv

    linux-tv Silber Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: USB-Festplatte am USB-2.0-Port

    Was spricht dagegen die Festplatte mit einem Netzteil zu betreiben?
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.210
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB-Festplatte am USB-2.0-Port

    Der Nachteil dabei ist dann aber das diese deutlich lauter wie eine 2,5" HDD ist und das sie deutlich länger zum anlaufen benötigt. Wenn man schnell mal Pause drückt, dauert das schon einige Sekunden bis Timeshift anläuft. ;)
     
  5. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.798
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: USB-Festplatte am USB-2.0-Port

    Das ist mir aber deutlich lieber als das Problem, das ich mit der 2,5" hatte.

    Demnach setze ich im Moment nur auf 3,5", auch intern in der Dreambox.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.210
    Zustimmungen:
    3.623
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USB-Festplatte am USB-2.0-Port

    Bei mir lauft das mit den 2,5" HDDs deutlich besser wie mit den 3,5" HDDs. Man sollte dann aber kein Permanent Timeshoft aktivieren, das mögen die Standard 2,5" HDDs überhaupt nicht. Die sind dann nach einem Jahr Schrott. So halten die aber problemlos 5 Jahre. (Das schaffen bei mir 3,5"HDDs nur in den seltensten Fällen.
     

Diese Seite empfehlen