1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von emtewe, 2. Juli 2010.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.883
    Zustimmungen:
    3.105
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Vorweg, ich möchte hier keine Diskussion über den Sinn oder Unsinn von so großen FAT32 Partitionen anfangen. Die Platte ist 1,5 TB groß und soll an eine PS3, und die akzeptiert nur FAT32, das ist nunmal leider so. :(

    Es sollte mit den richtigen Tools eigentlich kein großes Problem sein, und mit 500 GB Festplatten habe ich das auch schon oft genug durchgeführt. Meist nutze ich dafür das h2format von heise, oder den Fat32formatter. In schwierigen Fällen muss halt QParted unter Knoppix herhalten, so habe ich es bisher immer geschafft, und rein theoretisch sollte es so ja auch bis 2 TB funktionieren.

    Wie auch immer, aber aus irgendeinem Grund klappt es mit der Trekstor 1,5 TB Platte nicht. Ich habe schon alles probiert, aber irgendwie wird der Vorgang jedesmal abgebrochen, meist ist die Platte danach erstmal unbrauchbar und muss neu partitioniert werden.

    Hat irgendjemand eine Idee woran das liegen kann, oder kennt jemand eine Lösung?

    So eine Diskussion passt ja eigentlich ganz gut in dieses Forum, immerhin "mag" auch mein Satreceiver extern nur FAT32 Platten. Dieses dumme Format scheint also recht beliebt, auch wenn ich jederzeit EXT3 vorziehen würde...:rolleyes:

    Gruß
    emtewe
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Meine Vermutung ist dass es bei der externen Festplatte bereits um ein Modell mit nativen 4 KByte Sektoren (Hard Sektor Format) handelt und die von dir erwähnten Programme damit nicht umgehen können, da diese einfach von 512 Byte/Sektor ausgehen und demzufolge inkorrekte Clustergrößen bei FAT32 kalkulieren.
    Falls meine Vermutung richtig ist wäre das Problem nur durch neue Programmversionen der Formatierprogramme zu lösen.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Kann man die nicht auf 512 Byte Emulation schalten? Mir war so als ob...

    Also schauen ob die HDD wirklich 4KB Sektoren hat. Und wnen ja dann zum Herstelle rund das Tool suchen.

    cu
    usul
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Gute Frage. Das geht normalerweise mittels Steckbrücke (Jumper), wozu das Gehäuse in dem die Platte eingebaut ist geöffnet werden müsste,
    oder auch mittels Software von Hersteller der Festplatte, wozu die Platte fast immer direkt an SATA angeschlossen werden müsste, da die USB-SATA Wandler nicht alle Commandos an die Platte weitergeben. {SMART auslesen funktioniert beispielsweise über an solche Wandler angeschlossene Platten aus diesem Grund nicht}
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Das geht aber bei vielen, die Hersteller vieler Chipsätze bauen extra Kommandos ein die es erlauben diese Kommandos durchzutunneln. Ich war auch überrascht als ich es mal unter Linux mit dem SMART Monitorprogramm probierte. Auf Anhieb ging das Auslesen der SMART Infos bei 50% meiner externen HDDs, obwohl ich die nicht danach ausgesucht hatte.

    Und der Hersteller sollte für die verbauten Chipsätze seiner Gehäuse evtl. vorhandene undokumentierte Kommandos der Chipsätze kennen.

    cu
    usul
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Eine 512 Byte Sektor Emulation kann allerdings wieder andere Nachteile mit sich bringen, z.B. starken Performanceverlust der Festplatte. Es ist keineswegs sicher dass sich eine solche Emulation überhaupt aktivieren lässt, denn es gibt mittlerweile Platten-Modelle (v.a. externe Modelle) die bieten diese 512 Byte Emulation gar nicht mehr.
    Ich halte es in diesem Fall für sinnvoller auf Format-Programme zu warten welche die 4 KByte Sektoren (ADF) nativ unterstützen.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    AFAIK muss man nur aufpassen das die Partitionen an den passenden Grenzen beginnen.

    Die Frage ist ob so was dann auch von allen Geräten gelesen werden kann. Nicht alle Gräte können FAT32 mit unüblichen Parametern.

    cu
    usul
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.883
    Zustimmungen:
    3.105
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Danke schonmal für die Hinweise, ich werde nochmal beim Hersteller nachschauen.
     
  9. Tilly

    Tilly Neuling

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Habe mir letzte Woche für meinen neuen Satellitenreceiver (Technisat S1) eine externe Festplatte (Western Digital WDBAAU0010HBK Elements 1TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 7200rpm, 8MB Cache, USB)) gekauft, die vom Gerät leider nicht erkannt wird. Liegt das evtl. ebenfalls an der Fomatierung? Kann mir jemand weiterhelfen? Danke!
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.883
    Zustimmungen:
    3.105
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USB Festplatte 1,5 TB in FAT 32 formatieren

    Wenn die Platte in NTFS formatiert ist, ja. Dann liegt das an der Formatierung. Die Technisat Receiver können, genau wie die PS3, nur FAT32 formatierte Platten am USB Port erkennen.
     

Diese Seite empfehlen