1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von TV.Berlin, 19. Juli 2008.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    ...hab mal wieder nen Problem :D

    Wenn ich an meine Box nen USB-Kabel anschließe, und die Kontrolle an das USB-Interface abgebe, regt sich an meinem Notebook nichts - sprich das USB-Kabel plus Box, die dran hängt, wird nicht erkannt. Auf dem Arbeitsplatz wird auch nichts angezeigt. Muss ich hier irgendwas aktivieren?
     
  2. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    Wird ja auch nicht wie eine externe Windows-Festplatte erkannt. Bei mir steht da im "Arbeitsplatz" auch nichts von einer externen "Grobi"-Festplatte. Die Platte ist ja auch nicht in FAT32 o.ä. Systemen, die von Windows erkannt werden, formatiert.

    Wenn du eine entsprechende Software verwendest (kostenpflichtiges DVR-Studio oder das kostenlose "DigeniusDisk"), dann wird diese die externe HDD mit ihren eigenen Treibern die externe HDD schon erkennen, dass du dir die Aufnahmen runterziehen kannst.

    Im Übrigen sollte man auch nicht zu lange USB-Kabel verwenden.
     
  3. SAMS

    SAMS Board Ikone Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Deutschland, nördliches NRW
    Technisches Equipment:
    Receiver u. a.: Digenius PVR - Gigablue HD Quad Plus

    Außen-Hardware: Drehanlage (110 cm): Programme von 68,5°Ost bis 45°West - Spiegel: Triax TDS 110 - LNB: Inverto Black Ultra Quad-LNB - SG2500A

    IPTV: Telekom Entertain mit Basispaket

    DAB+ Empfang auf 5C (Bundesmuxx), 10A (NDR), 11D (WDR) und vereinzelt NL - DVB-T2 Empfang vorbereitet
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    Das USB-Kabel sollte nicht länger als 5m sein...
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    ...das USB-Kabel ist gerade mal 80cm lang. ;)

    Dann werde ich mal das mit der Software ausprobieren.
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    ...also funktionieren tut das ganze schon mal, nur wenn ich die Files rippe, dann bekomme ich *.pes-Dateien, mit denen ich erstmal nix anfangen kann. Außerdem bekomme ich immer 2 Fehlermeldungen, daß an 2 Stellen irgendein Fehler beim Aufnehmen entstanden ist...
     
  6. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    Mit den Fehlermeldungen: Das kannst du ignorieren, kommt bei mir auch, hat aber keine Auswirkung.

    Die pes-Dateien musst du erst mal demuxen. Am besten, du siehst dich im Internet mal nach der freien Software "ProjectX" (derzeitige Version 0.9x) um. Damit erzeugst du erst mal einen Videostream (.m2v) und einen Audiostream (je nach Art: .ac3 oder .mp2). Dann könntest du diese Streams mit einem Schnittprogramm (mpeg2schnitt - frei - Version 0.9 - oder Cuttermaran) schneiden und zu einer mpeg2-Datei muxen (Bild und Ton wieder zusammen). Oder aber mit einem DVD-Authoring-Programm zu einer DVD-Struktur mit .vob-Dateien bringen. Ist halt schon etwas Arbeit, insbesondere erst mal die Programme kennen zu lernen. Aber für denjenigen, der Filme archivieren will, lohnt sich der Aufwand schon. In der Regel wird man zur Archivierung des mpeg2-Format dann noch in eine mp4-Format (divx, xvid) encodieren, da spart man bei annähernd gleichbleibender Qualität noch mal ca. 2/3 Platz ein und bekommt dann eben 3-4 (oder bei Qualitätsminderung noch mehr) Filme auf einen DVD-Rohling.

    Man kann sich aber auch ein kostenpflichtiges Programm zulegen (DVR-Studio) (kostet wohl um die 60 Euro), das erledigt vom Rippen von der GrobiBox bis zur fertigen DVD-Struktur alles selbst. Für Aufnahmen, bei denen noch Werbung herauszuschneiden ist, finde ich es von der Bedienbarkeit her aber gar nicht so toll. Aber um etwa nur den Anfang und das Ende zu beschneiden (Premiere-Filme) - dafür ist es für den Anfänger schon ganz gut, für meine Begriffe aber um einiges zu teuer.
     
  7. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    .....also ich hab mich da mal an ProjectX rangemacht, aber ehrlich gesagt, ich blick da nicht durch - gibt's da irgendwie ne "Anleitung" für nen Depp wie mich? ;-)
     
  8. Andy.K

    Andy.K Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Beiträge:
    855
    AW: USB/Box wird am Notebook nicht erkannt

    Du kannst natürlich etwas googeln nach "ProjectX", aber versuche es vielleicht für den Anfang mal mit folgendem Link:

    http://www.highpaqnet.de/DVDGuide/HTML/index.html?demuxenmitprojectx.php

    Da findet man zunächst erst mal alles, was man so zum Installieren bzw. zu einem lauffähigen Programm braucht.
    Das entsprechend Java muss natürlich installiert sein, ansonsten braucht man da so eine ablauffähige Programmversion (ProjectX.jar + diverse weitere Dateien in einem Ordner). Dies alles zu erklären, würde den Thread schon ein wenig sprengen, zumal es eben im Internet schon diverse Beschreibungen gibt (siehe Link). Detailfragen kannst du natürlich dann hier selbstverständlich noch einwerfen.
     

Diese Seite empfehlen