1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USB-Box und Diseqc

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von th60, 22. Oktober 2010.

  1. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo,

    heute kam meine neue USB-Sat-Box, eine "HDStar" von Mygica. Installiert, ging scheinbar prima. Aber beim Scannen des zweiten Satelliten (und des dritten und des vierten) stellte sich heraus, dass die Diseqc-Befehle offenbar wirkungslos verpufften.

    Nachdem ich mir den halben Tag mit Fehlersuche verhunzt habe, ist die Box jetzt wieder ordentlich in der Packung und geht morgen in die Post.

    Was mich aber jetzt doch interessiert: Mit meiner SkyStar USB von Technisat hatte ich nie Diseqc-Probleme, wohl aber früher mal, aber nur gelegentlich, mit einem Billiggerät von Twinhan. Also: Gibt es vielleicht Unterschiede in der Qualität der Diseqc-Befehle, die von den Boxen abgeschickt werden, sodass mein (relativ) billiges Teil mit einer einfacheren Anlage (mein Schalter bedient sich an einem Octo, zwei Quads und einem Twin-LNB) durchaus funktioniert hätte? Oder war es doch einfach nur defekt ab Werk?

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen