1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USALS-Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NicolasJost, 5. Oktober 2003.

  1. NicolasJost

    NicolasJost Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo!

    Vor einiger Zeit fragte ich nach Drehanlagen.
    Es wurde eine Empfehlung für USALS ausgesprochen. Dafür vielen Dank.
    Ich habe nun also Triax 110 cm, STAB HH-120 und den Topfield 4000 PVR angeschlossen. Der Rotor ist nun am Antennenmast (dieser ist in Berlin nicht mehr brauchbar) angebracht, er funktioniert auch. In Lichterfelde (im Südwesten) hat es kaum hohe Häuser, es besteht also freie Sicht.
    Das Problem: Hotbird, ASTRA (19,2°E), Sirius (5°E) und Thor (0,8°W) funktionieren problemlos. Nilesat (7°W) ist nur mit sehr starken Schwankungen zu empfangen, die östlichste Position, die zu empfangen ist, ist Astra auf 19,2°E.
    Positionsdaten (13,3°E und 52,5°N) sind eingestellt.
    Hat jemand einen Verdacht, der zur Eruierung der Störung verwendet werden könnte?

    Merci...
    ...Nicolas
     
  2. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    Yep, die Anlage ist noch nicht zu 100% korrekt justiert winken

    An USALS liegt es auf jeden Fall nicht.

    Gruß
    Angel
     
  3. Schneider

    Schneider Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Montage des Motors:

    1. Mast muss 100´%ig senkrecht stehen
    2. Spiegel am Motor motieren, genau rechtwinklig
    3. Am Motor an der Seite Ihren Breitengrad einstellen
    4. Motor mit Spiegel am Mast befestigen. Motor muss auf 0° stehen.
    5. Kabel am Motor anschließen
    6. Am Receiver Sateliten HOTBIRD einstellen
    7. Den Satelliten HOTBIRD suchen, dazu den Motor mit der Halterung auf HOTBIRD drehen und den Höhenwinkel am Spiegel einstellen. Am besten mit einen Analogreceiver oder ein Spectrumanalyser diese Arbeiten durchführen.

    Das sind die wichtigsten Schritte zur installation des DiSEqC-Motors. Nun müsste der Motor alle Satelliten mit der Einstellung USALS finden.

    HOTBIRD steht zum größten Teil in Deutschland genau in Richtung Süden.
    www.satshop24.de

    <small>[ 06. Okober 2003, 09:02: Beitrag editiert von: Schneider ]</small>
     

Diese Seite empfehlen