1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach einem Hoch im Jahre 2011 schrumpft der Pay-TV-Markt in den USA. 2012 fiel die Anzahl der Pay-TV-Haushalte unter die 100 Millionen-Marke. Auch für die kommende Jahre rechnen Marktforscher mit rückläufigen Zahlen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Und wie sieht es mit "Netflix" Haushalten aus?
     
  3. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.430
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Ehm...Die Meldung ist nicht ganz richtig!

    Die 99.3 Millionen sind eine Prognose fuer 2013. Im Jahr 2012 lag die Zahl bei 100.8 Millionen. Das bedeutet einen Rueckgang von einem zehntel Prozent gegenueber 2011.
     
  4. stromleitungstv

    stromleitungstv Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Hier wird es auch eines Tages zum Einbruch kommen, wenn man mitbekommen hat, daß woanders auch nur das selbe läuft, wie auf den normalen Kanälen auch.
    Das ist nur noch ein hin und her geschiebe von immer den selben Material.
    Dabei gibt es so viel Material, daß ein Menschenleben nicht ausreicht.
     
  5. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.430
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Wie gesagt: Die Meldung ist wie sie hier steht falsch. Es geht im Moment um einen Rueckgang von einem zehntel Prozent in 2012. Da kann man noch nicht wirklich interpretieren.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Außerdem haben die USA nur knapp 110 Mio. Haushalte. Welche Steigerungen sollten denn da noch möglich sein.
     
  7. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Ist denn in den USA automatisch jeder Kabel - und Satzuschauer gleichzeitig ein PayTV kunde?
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Kurz und knapp: Ja.
     
  9. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.430
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    yup.
     
  10. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: USA: Zahl der Pay-TV-Haushalte rückläufig

    Ich glaube "Basic Cable" nicht.
     

Diese Seite empfehlen