1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Tranquilizer, 11. Oktober 2011.

  1. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Anzeige
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Perry. Rick Perry macht das Rennen.

    Oder der Governor von New ******** Schade dass die Frau aus Alaska sich nicht traut.

    Ist das historisch richtig dass der Gewinner in Kalifornien immer vorher fest steht? Kalifornien ist doch ein Küstenstaat und hat liberale Universitäten.

    Welche Partei gewinnt in Kalifornien und Warum?

    Ich tippe dass Obama wieder gewählt wird. Romney packt das definitiv nicht, der holt nicht mal die Nomination Weil er kein Tea Party Anhänger ist.

    Rick Perry weiß immerhin wie man es hin bekommt möglichst viele Leute ohne Krankenversicherung zu lassen
     
  2. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Vergiss die Ironiesmilies nicht. Ansonsten nimmt das noch jemand ernst.
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Die nimmt auch sonstwo niemand ernst. Deswegen trat sie auch nicht an, sie hätte keinerlei Chance und Obama den sicheren Sieg gebracht.
     
  4. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Dass du und ich auf verschiedenen Seiten des politischen Spektrums stehen sollte sich doch eigentlich herum gesprochen haben :love:

    Wer beantwortet meine Sachfragen zu Kalifornien?
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Welche Sachfragen?
     
  6. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor


    Terranus schrieb dass schon vorher fest steht welche Partei die Wahl in Kalifornien gewinnt.

    1. Ist das korrekt?

    2. Welche Partei gewinnt?

    3. War das schon immer so?

    4. Welche Rolle spielen die liberalen Universitäten?
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    1. nö, fest steht das nicht. Das ist sowas wie das Wahlergebnis von Partei-Hochburgen in Deutschland vorauszuorakeln

    2. Demokraten, da Bay Area und Großraum LA hochdemokratisch sind (tief blau)

    3. Nein, aber SF hatte die Hippie-Zeit und LA hat Hollywood

    4. Äh, ja. Welche wohl.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Kalifornien ist stark von der demokratischen Partei geprägt, vor allem in den bevölkerungsreichen Küstengebieten und Städten (im Norden und Osten des Landes dagegen sehr konservativ - aber da wohnen zu wenige). Und da in den USA nur der Gewinner zählt auf Staatenebene, gibt Kalifornien immer seine Stimmen für den demokratischen Bewerber - seit vielen Jahren.
    Es gibt nur zwei Dutzend Staaten, wo die Parteien ebenbürtig sind und daher wirklich umworben werden, inbesondere Ohio, Florida, Pennsylvania und Michigan. Und gerade die hat die anhaltende Flaute brutal erwischt...

    Palin wurde klar mitgeteilt, dass sie chancenlos ist. Außerdem macht sie wenns ernst wird immer Rückzieher, sie hat ja eigentlich keinen Bock auf Regieren, siehe ihren Gouverneursposten.
    Perry hat keine Chance. Am Ende wird dann der nominiert, der am wählbarsten für die moderaten Wähler ist. Und das ist entweder Romney oder Cain. Alle anderen sind zwar Lieblinge von Limbaugh und Co., aber die sind dann selbst den eingefleischten Republikanern in Staaten wie New Hamshire oder Ohio zu extrem.
    Der Christie wäre noch eine Wahl gewesen, aber der will ja nun nicht.

    Würde die Wirtschaft etwas in Schwung kommen, könnte es Obama wieder machen, bei dem schwachen Feld. Aber danach sieht es nunmal gar nicht aus...
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.529
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    natürlich steht das fest. Genauso fest, dass Texas den Republikaner wählt.
     
  10. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Ankh-Morpork
    AW: USA werfen Iran geplante Attentate auf Botschaften vor

    Das ist also ein erstrebenswertes Politikziel. Na ja.
     

Diese Seite empfehlen