1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Terrestrisches Fernsehen erfreut sich in den USA wachsender Beliebtheit. Gegenüber 2011 wuchs die Zahl der DVB-T-Nutzer von 46 Millionen auf aktuell 54 Millionen. Für den kostenfreien TV-Empfang gaben einige Nutzergruppen sogar bestehende Pay-TV-Abos auf.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    Hier hat wohl die Azubine die Meldung geschrieben.

    Denn in USA wird für digitales terrestrisches Fernsehen keinerlei DVB-T benutzt.

    Sieht man hier:

    ATSC, DTMB, DVB-T/DVB-T2 und ISDB-T - Digitales terrestrisches Fernsehen

    Wie man sieht wird ATSC und nicht DVB-T für digitales terrestrisches Fernsehen benutzt.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    Terrestrisches TV nutzt man in den USA, wenn man sich kein Kabelabo / Satabo leisten kann oder will... und die wirtschaftliches Situation hat wohl einige dazu gebracht, ihre Abos zu kündigen - dann bleibt nur noch die Terrestrik, die in den USA als einziger Empfangsweg kostenlos ist.
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    In Deutschland ist DVB-T eine Notlösung.

    Kein HDTV , manchmal nur die ö.r. Sender, veralteter MPEG 2 Codec, kein Wunder das das niemand haben will.

    Deutschland hinkt auch hier wieder hinter anderen Ländern in Europas hinterher.
    Selbst bei HDTV bremst die HD+ Plattform weiterhin die HD Entwicklung aus, so daß der Normalzuschauer nur die ö.r. HD Sender in HD Light Qualität empfangen kann , im Kabel sogar nur 3 der ö.r. HD Sender da die KNB sich ebenfalls dazu entschlossen haben diese Entwicklung massiv auszubremsen.

    Deutschland geht mittlerweile in einigen Bereichen den Weg eines Entwicklungslandes, der dringend notwendige Ausbau des Breitbandinternetz ist auch wieder massiv ausgebremst !
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.132
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    ATSC nutzt ebenfalls den veralteten MPEG-2 Codec. Einige Programme werden wohl auch in HD gesendet, wobei ich mir da nicht ganz sicher bin.

    So modern ist das ATSC, welches ausgerollt wurde, nun auch wieder nicht.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    fast alle werden in HD gesendet... in SD werden meist nur Zusatzkanäle wie Verkehrsinfo oder Wetter gesendet.
    In den USA wurde nach dem Prinzip "wir ersetzen einen analogen SD Kanal mit einem digitalen HD Kanal" verfahren. Daher ist die Zahl der verfügbaren Programme auch sehr unterschiedlich - von einer handvoll in kleinen Orten bis zu zwei Dutzend in großen Ballungsräumen.
     
  7. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    Bei uns kann das ja nicht passieren da hier kein Empfangsweg kostenlos ist.

    Kein Wunder also das DVB-T hier auch keine Akzeptanz findet.
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.885
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    Bei uns ist der Satempfang kostenlos, das ist der Punkt... kostenpflichtig ist nur das Kabel.

    Falls die auf die GEZ abzielst - die ist weit billiger als jedes Kabel oder Satabo in den USA...
     
  9. kaiser.wilhelm2

    kaiser.wilhelm2 Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    Die Amis verwenden ATSC, statt DVB-T. Die Kanalbandbreite bei ATSC liegt bei 6 MHz, statt wie bei DVB-T bei 7 MHz im VHF und 8 MHz im UHF.
     
  10. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    8.212
    Zustimmungen:
    1.919
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: USA: Terrestrisches Fernsehen immer beliebter

    Grundverschlüsselung über Sat und die DVB-T Nutzerzahlen würden bei uns explodieren.
     

Diese Seite empfehlen