1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von LHB, 17. Januar 2005.

  1. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    [size=+1][/size]

    [font=arial,helvetica] [​IMG] Washington (AFP) - US-Geheimkommandos sollen einem Pressebericht zufolge seit Monaten im Iran nach verdächtigen Waffenfabriken und damit nach möglichen Angriffszielen suchen. US-Präsident George W. Bush habe spätestens seit Mitte vergangenen Jahres die Geheimfahndung nach mutmaßlichen Entwicklungsstätten für Atom- und Chemiewaffen sowie von Raketen angeordnet, berichtete das renommierte US-Magazin "New Yorker".

    Starreporter Seymour Hersh, der im vergangenen Jahr die Folteraffäre von Abu Ghraib aufgedeckt hatte, schrieb, Geheimdienstler und Militärangehörige hätten ihm mehrfach versichert, dass der Iran "das nächste strategische Ziel" sei. In der Kampagne sollten "drei Dutzend, vielleicht auch mehr" Ziele im Iran identifiziert werden, die in gezielten Angriffen oder Einzelaktionen zerstört werden könnten. Insgesamt habe Bush Geheimoperationen in zehn Ländern im Nahen Osten und in Südasien genehmigt.

    Ein ranghoher Regierungsberater mit engen Verbindungen zum US-Verteidigungsministerium sagte der Zeitschrift, Pentagonchef Donald Rumsfeld und sein Stellvertreter Paul Wolfowitz wollten "in den Iran hineingehen und soviel militärische Infrastruktur wie möglich zerstören". Der Minister und sein Vize seien überzeugt, dass die konservative iranische Führung nach einem militärischen Angriff zusammenbrechen werde.

    Bei der Geheimaktion stütze sich das Pentagon auf internationale Verbündete wie Israel und Pakistan, hieß es in dem Bericht weiter. So helfe Pakistan US-Aufklärungstrupps, die im Iran nach unterirdischen Nuklearanlagen suchen, mit Information aus; im Gegenzug habe Washington dafür garantiert, dass der pakistanische Atomforscher Abdul Qadeer Khan nicht von internationalen Behörden befragt werde.

    Bush-Berater Dan Bartlett sagte, der Bericht sei voller "Ungenauigkeiten". Washington arbeite weiterhin mit seinen europäischen Verbündeten und der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zusammen.

    Hersh sagte dem US-Nachrichtensender dagegen, die US-Regierung sei überzeugt, dass Deutschland, Frankreich und Großbritannien mit ihrer diplomatischen Initiative scheitern und sie selbst dann handeln würde. Bis dahin versuche das Pentagon zuverlässige Informationen über iranische Waffenfabriken zusammentragen, um eine zweite Blamage wie im Irak zu vermeiden.

    [/font]
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Tja, der nächste Preemptive Strike ist da wohl schon in Aussicht. Und Bush fühlt sich ja von der Wiederwahl so gestärkt, dass das wohl auch durchaus passieren kann.
    Wiedergewählt werden muss er ja auch nicht.
     
  3. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Das hatte wir doch schon mal, z. B. Beweise die belegen, das der Irak über Massenvernichtungswaffen verfügte!!! Wie sich die Sachen doch gleichen bzw. wiederholen. Und Pakistan mischt fleissig mit, mich wundert nichts mehr!

    Georgie Porgie flippt jetzt wohl völlig aus, mal abwarten, wann der Weltsherriff wieder losschlägt! Traurig, traurig!
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Aber wenn man so die Berichte über Zustand und Ausrüstung der
    US-Armee im Irak liest, kann man sich über solche wahnwitzigen
    Pläne nur wundern. Sollten sie da wirklich noch einen Krieg anfangen,
    werden wohl die bisher hergestellten Leichensäcke für die gefallenen
    GIs nicht ausreichen. Mir persönlich zeigt das alles, dass die USA
    derzeit von völlig durchgeknallten Typen regiert werden. Da können
    sie nochmal zigtausende Bomben abwerfen, die Amis im Irak werden
    mit Sicherheit zur Zielscheibe. Zumal der Iran auch nicht durch
    internationale Embargos so geschwächt ist wie der Irak es war. :eek:
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Und wie lange wirds dauern bis wieder mal Libyen zum Staatsfeind Nummer 1 erklärt wird.
     
  6. Arwed

    Arwed Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2004
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Niedersachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher, Satschüssel, Dreambox 7000S, noch einen Receiver
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Nee das wird kein Bodenkrieg, nur Luftschläge gegen ausgewählte Ziele, vermutlich Kindergärten und Krankenhäuser, in der gewohnten Präzision.
    Ich hoffe, dass der Iran in der Lage ist, entsprechend zu antworten und Amerika dahin schickt wohin es gehört, zur Hölle:mad:
     
  7. FJgBtl720

    FJgBtl720 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Großhansdorf
    Technisches Equipment:
    per SAT son SKY-Komplett-Krempel auf nem normalen Fernseher
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Also wenn sich GW Bush das traut, ist er noch dümmer als gedacht. Ein Militärschlag gegen den Iran hätte vermutlich nur zur Folge, dass Iraker und Iraner an einem Strang ziehen und dem "verhassten" Amerika gemeinsam den Kampf ansagen. Wen würde es wundern, wenn der schiitische Südirak dann eine "Vereinigung" mit dem großen schiitischen Nachbarn anstrebte. Und was das für die gesamte Region, den Weltölmarkt und die ambitionierten Pläne GW Bushs bedeutet, kann man sich wohl an fünf Fingern abzählen.

    Hoffe, dass es nicht soweit kommt....

    Gruß
    FJgBtl720
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Bush ist das egal. Er fühlt sich im Recht, weil er so "überzeugend" wiedergewählt wurde.
    Er kommt mir jetzt irgendwie befreit vor, keine dubiosen Stimmen, sondern stabiler Wahlsieg. Jetzt ist der Mann noch gefährlicher als vorher. Der braucht noch nen Krieg, irgendwo gibt's noch einen in den nächsten 4 Jahren.
    Wie gut er sich fühlt sieht man an der Vereidigung diese Woche. Der Pomp wird nur 40 Millionen Dollar kosten....
     
  9. reimax

    reimax Neuling

    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    12
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    Das hat wohl mehr mit Größenwahn als mit Dummheit zu tun. Für dumm hält er den Rest der Welt, die diese plumpen Kriegsvorbereitungen nicht sieht, und seinen verlogenen Äußerungen , dem Aufrüsten im Iran mit politischen Mitteln zu begegnen, glaubt.
    Es gibt momentan nur einen Schurkenstaat auf dieser Welt.
     
  10. FJgBtl720

    FJgBtl720 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Großhansdorf
    Technisches Equipment:
    per SAT son SKY-Komplett-Krempel auf nem normalen Fernseher
    AW: USA spionieren angeblich Angriffsziele im Iran aus

    @ reimax


    ...oder so. Dennoch sollte sich auch ein größenwahnsinniger Herr Bush der Konsequenzen für die USA (was anderes scheint ja nicht zu zählen) bewußt sein.
    Die US Armee ist heute schon nicht an der, sondern weit über der Belastungsgrenze angekommen. Eine weiter Verschärfung des Konfliktes im Irak, die eine logische Konsequenz eines Angriffes (vermutlich zuerst ein Luftschlag) wäre, kann sich die US Armee einfach nicht erlauben.
    Bush hat momentan einfach nicht die personellen Recourcen sich noch mit dem Iran anzulegen. Um dieses zu beheben, könnte er ja die allgemeine Wehrpflicht in den USA einführen......und was da dann los ist, kann ich mir lebhaft vorstellen.....:D .

    Gruß
    FJgBtl720
     

Diese Seite empfehlen