1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. März 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.866
    Zustimmungen:
    351
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    98 Prozent der US-amerikanischen Haushalte besitzen einen Fernseher, welcher meist auch an weitere Geräte angeschlossen ist. Allerdings sitzen immer weniger US-Amerikaner tatsächlich live für eine Sendung vor der Mattscheibe.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    1.179
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    die haben auch genug Möglichkeiten Sendungen zu schauen, wann sie wollen. Netflix, Hulu und die ganzen Sendungen über die Senderwebseiten . abc.com, nbc usw.
     
  3. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    Die Chance haben wir doch auch. Muss man nur Wucherpreise bei iTunes zahlen und eine Flat bei Maxdome, Videolaod haben und für das Mickerangebot bei RTL blechen - also eine dicke Brieftasche haben. :D

    Ich hoffe da kommt auch mal ein gescheiter Deal mit der Medien"industrie" und ein ordnetlicher Anbieter. Ansonsten wird das hier nie was mit reichhaltigem Angebot.
     
  4. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    "Im Jahr 2006 lag der Anteil von live geschauten Programmen noch bei 89 Prozent. Inzwischen ist dieser jedoch auf 85 Prozent gesunken, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichen Studie des Nielsen Instituts hervorging."
    In fünf Jahren um riesige vier Prozentpunkte gesunken, das ist ja kaum zu glauben. Mich verwundert eher, dass der Anteil des Live-Schauens immer noch so hoch ist.
    Und gleich noch eine verbale Schaumschlägerei: "Damit übereinstimmend verfünffachte sich auch die Nutzung von Festplattenrekordern von 1,6 Prozent im Jahr 2006 auf fast acht Prozent im vergangenen Jahr." Verfünffachte sich, ist ja der glatte Wahnsinn. Verfünffacht heißt hier: von 1,8 auf acht Prozent, heißt im Umkehrschluss: 92 Prozent nutzen immer noch keinen Festplattenrecorder, obwohl die Dinger schon zig Jahre auf dem Markt sind.

    Strotti
     
  5. unbestechlich

    unbestechlich Senior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung


    genau....weil in den usa der restriktionen mist abgestellt worden ist und hd ohne irgendwelchen einschränkungen aufgenommen werden kann und darf.
     
  6. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    1.179
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung


    wie wenig müssen es dann erst in Deutschland sein.
     
  7. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.747
    Zustimmungen:
    711
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    Die olle Schäferkordt kriegt nen eingesprungenen Herzkasper, wenn sie die Zahlen liest :D
     
  8. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.273
    Zustimmungen:
    4.176
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    Wenn doch so wenige aufnehmen warum dann das ganze teure Gehabe mit HD+ und CI+.
    Ist wohl doch nur vorgeschoben um zusätzlich abzuzocken, wobei die Gewohnheiten von Land zu Land und Kontinent zu Kontinent sehr verschieden sein können.
     
  9. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    Es ist zeitlich gar nicht möglich, alle einen interessierenden Sendungen live zu sehen. Im "market area" Los Angeles gibt es 30 terrestrische Stationen, die rund 80 Programme in SD und HD ausstrahlen. Mit den aus den angrenzenden Gebieten empfangbaren Stationen sind es rund 100 Programme.

    Ein Teil der Stationen ist uninteressant, da es sich um fremdsprachige Sendungen (z.B. in Chinesisch, Koreanisch oder Vietnamesisch) handelt, um mich nicht interessierende Stationen mit Inhalten ähnlich der Privatsender in D oder um die viel zu vielen pseudoreligiösen Stationen handelt, denen es meist mehr um den Inhalt der Geldbörsen, als um die Seelen der Menschen geht.:mad:

    Hinzu kommen die unzählichen TV-Stationen im Kabel oder via der vielen direkt empfangbaren Satelliten (Konzepte ähnlich wie bei ASTRA). Bei mir sind es deutlich über 1000 in den Listen (SAT und Kabel) (geschätzt, da ich sie häufig nicht hintereinander abgespeichert habe), wirklich sehenswert sind -je nach persönlichem Geschmack- vielleicht 50-100 Stationen.

    Wer soll so viele Stationen sehen? Meine "TV-Zeitschrift" ist ein DIN A5-Büchlein mit rund 100 Seiten Umfang (nur Programmlisten).

    Da die Receiver in den Staaten -im Relation zu D- preiswerter sind, besitze ich drüben drei Stück: zwei Twin-SAT-Receiver und einen Twin-Kabelreceiver, die ich intensiv nutze. Die Geräte sind so konfiguriert, dass ich die auf den Festplatten gespeicherten Sendungen über mein Netz auch von D aus abrufen (überspielen) kann, zumeist hier noch nicht gezeigte Filme, Serien und die hier nicht zu empfangenden Baseballspiele und andere interessante Sportveranstaltungen.
    Mit den sehr schnellen Leitungen hier und in L.A. sind die meist in HD aufgenommenen Sendungen schnell übertragen.:love:

    Was die Fernsehnutzung angeht, muss ich feststellen, dass ich häufig, wenn ich nach Hause komme, unbewußt Receiver und Fernseher anmache, obwohl ich das Programm nicht sehe. Ist die Glotze mal nicht an, meine ich, dass mir fast fehlt...
    Irrational, aber ein schwer abstellbares Verhalten.:confused:
     
  10. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Konsolen und Festplattenrekorder verändern Fernsehnutzung

    ... allerdings! Aber nicht immer ganz preiswert, weil nicht alles kostenlos ist!
     

Diese Seite empfehlen