1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Juli 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Blockbuster in 3D sind seit dem Mega-Erfolg "Avatar" der große Trend im Kino. Jedoch gelingt es offenbar immer weniger Filme den hohen Besuchererwartungen der Studios gerecht zu werden. Das Hauptproblem könnten die hohen Ticketpreise sein.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Unvollständiger Artikel
    Wo ist der Hinweis auf dir Mordkopierer
     
  3. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Die Ticketpreise sind natürtlich ein Faktor!

    Viel wichtiger ist aber die Qualität der 3D Effekte!

    Und die ist bei vielen Filmen die nur in 3D nachberechnet
    wurden (und nicht wie in Avatar in 3D gefilmt wurden)
    oft bescheiden.

    Ob Fluch der Karibik 4, Spiderman oder MIB III die 3D
    Effekte waren eher bescheiden. Kein Wunder das
    die Zuschauer für 3D light nicht gerne 3-4 € Aufpreis
    bezahlen!
     
  4. Bitchmaster

    Bitchmaster Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Wer Spasss haben möchte sollte eben mehr bezahlen .:winken:
     
  5. Bitchmaster

    Bitchmaster Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Spass kostet eben Geld :winken:
     
  6. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.967
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Erstmal... dumm gelaufen bei deiner Aufzählung.... 2 der 3 Genannten Filme sind in 3D gefilmt und nicht Konvertiert :D. Nur MIB 3 wurde konvertiert die anderen beiden in 3D gedreht.

    Und ansonsten kommt es nicht auf die 3D Effekte an, sondern auf die Qualität des Filmes an sich. Ein Film der einfach nicht unterhält wird auch durch 3D nicht besser ! Die 3D Filme die einfach keinen "Spaß" machen zu schauen, würden auch nicht mehr Zuschauer haben wenn der Preis günstiger wäre oder sie nur in 2D kommen würden. Ein langweiliger Film bleibt langweilig egal ob 2 oder 3 D ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2012
  7. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Selbst wenn das stimmen sollte, die 3D Effekte bei allen drei
    genannten Filmen waren ärmlich, kein vergleich mit Avatar
    oder Zeichentrickfilmen in 3 D wie Kung Fu Panda oder
    Drachenzähmen leicht gemacht!

    Und wenn man 3-4 € Aufpreis für 2-3 gute Effekte in
    einem 120 Minuten Film bezahlt fühlen sich viele zu
    Recht veräppelt.

    Klar haben diese Filme auch mit wenig 3D Effekten
    Spass gemacht, aber der Aufpreis war reine Abzocke.

    Und da das immer mehr Menschen so sehen hat 3D
    im Kino eben einen schweren Stand!
     
  8. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.457
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Hab mir diese Woche den neuen Spiderman in 3D angeschaut.
    In 2D hätte der Film genauso gut getan.

    Der effekt 3D lockt mich nicht extra ins Kino.
    Ich schaue mir gerne Filme im Kino an aber die Geschichte mit 3D hat überhaupt kein Einfluss da drauf ob ich mir den Film im Kino anschaue oder nicht.
     
  9. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Und ich finde es wiederum sehr schade, dass so ein Blockbuster wie der kommende James Bond leider NICHT in 3D gedreht wurde :(
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: USA: Kinobesuche bei 3D-Filmen auf Rekordtief

    Er hätte einen positiven Einfluss wenn man den Film sowieso sehen wollte und der Film deswegen nicht unnötig verteuert werden würde.
     

Diese Seite empfehlen