1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.963
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die großen Filmstudios und Plattenfirmen der USA machen weiter mobil gegen Internetpiraterie. Gemeinsam mit den größten Internetprovidern gründeten sie das Center For Copyright, welches ohne Gerichtsverfahren den Providern erlaubten soll, User in Verdachtsfällen zu sanktionieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Rechtsstaatlich halte ich die geplanten Praktiken für äußerst bedenklich. Dass der Beschuldigte sogar noch dafür bezahlen soll, wenn er sich gegen die Beschuldigungen wehrt, ist der Gipfel der Unverschämtheit.:wüt:
    Das ist die Umkehrung des auch in den USA geltenden Rechtsgrundsatzes, dass Jemand so lange unschuldig ist, so lange seine Schuld nicht bewiesen ist.:wüt:

    Hollywood hat trotz Drohungen die beiden umstrittenen Gesetzesentwürfe SOPA und PIPA nicht durchbringen können; nun will die Filmindustrie mit anderen, wenig rechtsstaatlichen, Methoden ihre Ziele doch noch erreichen.
    Auch das heimliche rarbeitete Handelsabkommen zur Bekämpfung der Produktpraterie, ACTA, löste einen weltweiten Protest aus. Ob dieses derzeit auf Eis liegende Abkommen in Kraft tritt, steht derzeit in den Sternen.

    Mal sehen, wann der erste Bundesrichter diesem Vorgehen ein jähes Ende bereiten wird. Einige Anwälte dürften sich angesichts weiterer Einnahmemöglichkeiten schon die Hände reiben...
     
  3. Loci

    Loci Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Tja, in den USA ist eben manchmal (zu) viel möglich...
     
  4. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Es wird ihnen aber trotzdem nichts nützen.:rolleyes:

    Entweder die User verschlüssen ihre Downloads
    und benutzen VPN und ähnliches oder es verlagert
    sich zum klassischen Modell dem Tausch unter
    Freunden und Mitschülern.

    Und im Gegensatz zu früher braucht man nicht
    Stunden um ein paar Platten zu kopieren.

    Da wird einfach Terabyte gegen Terabyte
    per Festplatte getauscht!:D
     
  5. Loci

    Loci Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Piraterie kann man eh nie völlig verbannen. Ich denke eher es geht hier darum "die breite Masse" davon zu "überzeugen" doch lieber die DVD/Bluray/CD Original zu kaufen als sich darauf einzulassen, zumal deine genannten Beispiele wahrscheinlich irgendwann für Otto-Normalverbraucher zu aufwendig werden. Ob es funktionieren wird, steht auf einen anderen Blatt...
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.961
    Zustimmungen:
    743
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Warum bieten die Filmstudios und Plattenfirmen überhaupt erst illegale Inhalte an?
    Die sollten erst einmal bestraft werden. :p
     
  7. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    In den USA gibts immerhin faire Angebote. Dort hat man sich vom Unsinn verabschiedet, man müsse jeden Content einzeln zahlen und geht zur Flat.

    Trotzdem: Nur im Copyright kann man so was machen. Dort zählen nur die Rechte er Urheber.
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Falch Copyright ist ein Verwerterrecht. Der Urheber kann ganz ausgeschlossen werden.
     
  9. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.671
    Zustimmungen:
    3.598
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: USA: Filmverband und Internetprovider verstärken Netzüberwachung

    Und macht da jeder Provider mit bei der Stasihaften Überwachung?

    Da könnte der User ja dann die Frechheit besitzen,und zu einem Provider ohne Vereinbarungen mit der Abzockindustrie wechseln. :)
     

Diese Seite empfehlen