1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.346
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das für den Film "The Hurt Locker" verantwortliche Filmstudio Voltage Pictures hat seiner Abmahnungsklage wegen illegaler Downloads seines Films "The Hurt Locker" weitere 20 000 IP-Adressen hinzugefügt. Damit müssen nun insgesamt fast 25 000 Nutzer mit einer Geldstrafe rechnen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Wenn Comcast auch so "schnell" bei der Ermittlung ist, haben viele böse Leecher noch mind. bis Ende 2017 Zeit, die 2.000 Dollar anzusparen, so sie die überhaupt zahlen müssen.
     
  3. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    2k? Im Handel kostet der Streifen doch auch nicht mehr als 20USD?
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.185
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Wenn du in der Bahn schwarz fährst und dabei erwischt wirst kommst du auch nicht mit den 3,50€ fürs Ticket davon. ;)
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.392
    Zustimmungen:
    2.643
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Was hat denn Filesharing mit Filmen zu tun? Ich dachte das nutzt man nur für Linux und andere Open Source Projekte? :confused:

    Oder gehen die Filmstudios heute hin und betiteln die neuesten Filme mit "XYZ-I386.ISO" um danach eine Klagewelle loszutreten...? :D
     
  6. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Ich werde diese Up- bzw. Downloader nie verstehen. :confused:

    Und ja. Wer sich an fremden Eigentum vergreift, gehört entsprechend und nachhaltig bestraft.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Ist doch einfach. Die Upper machen Cash über die Downloadpunkte, die Leecher sparen Cash, da sie die BD sich auf dem Weg holen. Und mit 100Mbit Kabelinternet und arschbilligen Festplatten stellt sich auch die Verhältnismäßigkeitsfrage nicht mehr, ob denn ne 40 GB BD ISO Sinn macht.
     
  8. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Bis man erwischt wird. Also mir wäre das Risiko eindeutig zu groß, bei dem was dann eventuell auf einen zukommt.
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Die Strafverfolgung ist für die gesamte Szene garnicht möglich. Es sind immer nur punktuell Maßnahmen durch ein Filmstudio oder einen Künstler, die exakt auf einen Film zielen. Dazu kommt dass es hier um P2P geht, wo man auch als Leecher gleichzeitig Verteiler ist und das verteilen wird verfolgt. Bei One-Klick-Hostern hat man als Leecher noch weit ruhigere Zeiten.
     
  10. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: USA: Filmstudio will 25 000 illegale Downloader ermitteln

    Ja sicher. Aber die Möglichkeit, daß es auch mal einen selbst trifft, ist doch permanent vorhanden.
     

Diese Seite empfehlen