1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

USA: DVD-Umsätze brechen ein

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.778
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Filmstudios kämpfen derzeit mit massiven Verlusten im Heimkinobereich. Einer aktuellen Marktstudie zufolge sind die Erlöse aus dem Verkauf von DVDs im vergangenen Jahr fast um die Hälfte gesunken.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Ist doch klar, diejenigen, die früher DVDs gekauft haben, erwerben heute statt dessen BluRays (was die Absatzzahlen ja auch zeigen) oder nutzen VOD.
     
  3. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    ...oder besorgen sich den Kram halt anderweitig.
     
  4. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Nene nicht schon wieder die Raubkopiere sind Mörder Rufe!:eek:

    Es liegt auch daran das die Preise für DVD am Markt weiter
    gesunken sind und das es auch weniger gute Filme gab.

    Darunter leidet im Moment ja auch das Kino und kurz darauf
    auch halt die DVD Verkäufe!

    Von der Sätting der Käufer erst gar nicht zu reden, denn
    wenn man auf einmal feststellt das die Schränke und Regale
    voll mit DVD/Blu Ray sind lässt die Kauflust auch nach, denn
    nicht jeder hat Platz für neue Schränke nur für DVD!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2011
  5. RaffaelK

    RaffaelK Senior Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-S Receiver: Kathrein Euroline DVB-Sat-Receiver UFE 305/S
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Wie Black Hawk Down 2010? Der Film ist doch von 2003 wie kann das sein?

    Naja ich mit mir die Filme über legale Online Stream Dienste. Hab schon sehr lange keine DVD mehr gekauft.
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Na so viel Blu-Rays verkaufen die auch nicht, um den Einbruch bei den DVDs zu kompensieren. Aber vielleicht mal an die US-Wirtschaftskrise gedacht? Die wurden da drüben deutlich stärker durch gerüttelt wie wir hier in Deutschland.

    Dass miese Filme noch das I-Tüpfelchen bei dem Einbruch ausmachen, kommt noch dazu.

    Juergen
     
  7. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Ist die gleiche Geschichte wie bei der CD!

    Am Anfang haben es viele gekauft weil es neu war und um
    ihre LP zu ersetzen/ergänzen!

    War bei der DVD nicht anders, da haben die meisten
    ihre Sammlung aufgebaut und natürlich auch alte Filme
    gekauft die sie schon immer mochten.

    Nach ein paar hundert DVD stellt sich aber auch eine
    gewisse Sättigung ein, man hat alle Lieblingsfilme
    (z.b Star Wars, Indiana Jones, Monumentalfilme,
    Billy Wilder Filme, Star Trek.... oder was einem
    sonst so gefällt) im Regal und die wenigsten
    Neuerscheinungen reissen einen vom Hocker.

    Während ich z.b am Anfang meiner Sammlung 30 oder
    mehr DVD pro Jahr gekauft habe sind es in den letzten
    2 Jahren kaum mehr als 7-10 pro Jahr gewesen die
    den Weg in meine Regale gefunden haben.

    Rechnet man dann noch die gesunkenen DVD Preise
    und die schlechte wirtschaftliche Lage vieler
    Arbeitnehmer hinzu ist es nur natürlich das die
    Studios weniger mit DVD´s verdienen.
     
  8. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    ... Monströse Meldung für die BD!

    wenn 50% weniger DVD verkauft werden, müssten ja in absoluten Stückzahlen mehr BDs Käufer finden.
    Da aber der Anteil von DVD-Käufern noch immer ein vielfaches der BD-Käufer ist,
    wird der Markt mit Datenträgern wohl bald sterben ...

    R.I.P DVD (und bald auch die BD)
     
  9. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.109
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Und Netflix?
    Ganz böser Dienst
     
  10. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: USA: DVD-Umsätze brechen ein

    Die DVD-Umsätze sinken im gleichen Verhältnis, in dem die Bandbreiten fürs Internet steigen. Das war bei Musik so, dass ist auch jetzt bei Filmen so und das wird über kurz oder lang auch die Blueray-Verkäufe betreffen.
     

Diese Seite empfehlen