1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Serien sollen schneller in Europa starten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eine schnellere internationale Veröffentlichung von Fernsehproduktionen wird für das weltweite Fernsehgeschäft immer wichtiger. Neue Technologien und die Angst vor Piraterie ändern ein langbewährtes Geschäftsmodell.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    Das Problem betrifft nicht nur Serien.
    Ich halte es für etwas unglücklich, dass ein Film die meisten Oscar-Nominierungen hat, der hierzulande noch nicht mal gestartet ist.
     
  3. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    moien,

    hmmm, ist halt die frage, ob das land nur untertitel anbietet, oder gesprochene übersetzungen, oder echte synchros. letzteres bleibt zeitaufwändig. wenn man das also machen will, dann muss halt schon sobald die folge in den usa abgedreht und fertig gemacht wurde hier rüber, damit die synchronisierer auch ein paar tage das vernünfitg übersetzen und mit den stimmen umsetzen können. hau ruck finde ich da bei fielen serien eher schlecht.

    wenn ich an fringe denke, dann finde ich das so garnicht so schlecht. bei fringe kam auch schon nach nicht nur der ersten hälfte der staffel bereits der pilot bei uns. also nach ca 3 monaten. das ist für viele sicherlich verzeilich. wenige tage nach der sendung bereits die folge hier zu sehen wäre schön, aber für deutschland sicherlich nicht ohne weiteres möglich. oder wir führen endlich mal sender mit reinem oton und untertiteln ein, wie das so oft in skandivien gemacht wird, wo sich das sanchen für die paar millionen leute nicht lohnt.

    jetzt müssen die produzenten und auftrags-tv-sender nur noch die quoten aus anderen ländern berücksichtigen, wenn die mal wieder eine serie absetzen wollen, dann wäre ich schon sher glücklich. denn nicht jede serie, die in den usa floppt, ist genau so unpopulär ausserhalb der usa. das ließe sich dann bei schnellerere ausstrahlung auch bei den meist spontanten absetzungen berücksichtigen, wie sich eine serie dort entwickelt.
    wenn ich auch da an pro7 denke hatten die serien gerade angefangen zu zeigen, die in den usa schon gerade abgesetzt wurden.

    grüße, Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2011
  4. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    Ein Schritt in die richtige Richtung.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.871
    Zustimmungen:
    3.096
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    Ja, aber bitte mit abschaltbaren Untertiteln, also entweder über die Untertitelfunktion digitaler Receiver, oder wenn es sein muss über Videotext, aber bitte keine festen Einblendungen im Bild. :)
     
  6. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    Die sollen sich mal nicht so anstellen und das aus mehreren Gründen:

    - egal wie schnell solche Serien anlaufen, es wird immer Leute geben, die das Original sehen wollen. Und da viele TV-Stationen eine synchronisierte Fassung senden dauert das automatisch schon mal länger.

    - nicht alle Serien werden auch weltweit überall ausgestrahlt. Wer manche Inhalte sehen will, kommt kaum um die jetzigen Streaming Formate herum.

    - die absolute Mehrheit aller TV-Zuseher in den einzelnen Ländern wird die Serien nach wie vor erst dann sehen (wollen), wenn sie in den nationalen TV-Stationen gespielt werden.

    - vielen ist es vollkommen egal welche Serien im TV gesendet werden. Man braucht sich doch nur die Quoten der meisten anzusehen. So toll sind die nicht. Im Gegenteil, der Anteil abgebrochener oder zu Unzeit ausgestrahlter Serien häufen sich.

    - trotz der immensen "angeblichen" Piraten handelt es sich doch immer noch um eine verschwindend kleine Prozentzahl der TV-sehenden Weltbevölkerung.

    Hier geht es doch mehr um möglichst schnell die Kassen zu füllen und um bei Serien, bei denen sich herausstellt dass sie floppen, vorher die Schäfchen ins Trockene gebracht zu haben.

    Juergen
     
  7. madmaxx2

    madmaxx2 Senior Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Homecast S 8000 CIPVR / Sanyo PLV-Z4000 / Yamaha RX-V565 / ORF digital
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    Fallweise kommen Kinofilme doch (fast) gleichzeitig wie in den USA heraus, und die sind dann auch synchronisiert. Und die zusätzlichen Lizenzgebühren für den englischen Ton von Filmen und Serien will halt kaum ein deutschsprachiger Sender zahlen, das müsste es dann als Draufgabe geben, wenn man eine offizielle Alternative zu Bittorrent bieten will. Abschaltbare Untertitel sind aber ohnehin schon lange sowohl über Teletext als auch im DVB-Standard möglich.
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    der deutsche durchschnittszuschauer will aber syncro und keine untertitel.
     
  9. martinho9000

    martinho9000 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    serien die nahe zu gleichzeitig gezeigt werden wie in den usa gabs schon früher. dallas zB.

    es geht wohl eher darum das serien die in den USA keinen interessieren noch verkauft werden können. wer will denn 5 folgen eine sitcom kaufen wenn er weiss dass das alle sind!
     
  10. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Serien sollen schneller in Europa starten

    Wobei ich jetzt auch nicht verstehe, warum manche nicht in der Lage sind mal ein paar Monate auf eine neue Serienstaffel zu warten. Bei Kindern könnte ich es noch verstehen, aber als Erwachsener...
     

Diese Seite empfehlen