1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Dezember 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der US-amerikanische Kinomarkt steckt in der Krise: In diesem Jahr waren die Lichtspielhäuser so schlecht besucht wie zuletzt vor 16 Jahren. Umsatzverluste mussten die sechs größten Hollywoodstudios aber nicht erleiden, weil die internationalen Märkte erneut gewachsen sind.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.866
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Die armen Schauspieler müssen bald Hunger leiden?:rolleyes::eek::LOL:
     
  3. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Persönlich habe ich den Eindruck, das US-Kino steckt seit einigen Jahren bereits in einer tiefen Krise. Es kommen vielleicht noch 1-2 gute Filme pro Jahr, und alles weitere ist höchstdurchschnittlich, schlecht oder gar katastrophal.
     
  4. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Manchmal sollte man die Texte auch komplett lesen...
    Die US-Kinobetreiber sind in der Krise, den US-Filmstudios geht es dank steigenden Auslandumsätzen blendend, trotz Raubkopierverbrechern...

    Somit wird sich an der Erfolgsformel künftig wenig ändern: mehr Prequels, Sequels, SpinOffs und Reboots. Und um die inhaltliche Verflachung auszugleichen, bekommen die Filme einfach mehr Tiefe...(also mehr 3D)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2011
  5. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Eben. Wer will schon Handlung, wenn er 3D haben kann. :D

    Hollywood ist für mich, abgesehen davon, sowieso schon seit längerem ein negatives Qualitätsmerkmal. Entweder pathetische Selbstbeweihräucherung oder Action-Spektakel ohne jeden Anspruch.
     
  6. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Also saugen die Amis trotz "SOPA" mehr als das Ausland?

    Aber mit der MI/FI hab ich jetzt einfach kein Mitleid. Ob der Verlust jetzt in den USA oder in Europa ist :)
     
  7. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Tja, die gute Alte Zeit und Schauspieler wie Robert de Niro, Jean Reno,Al Pacino, Mel Gibson oder Danny Glover, die Besten die mir gerade einfallen und Charaktere halt die was rüberbrachten wie Idealen zB Jean Reno in "22 Bullets", Effekte und hochauflösende Computerszenen reichen halt nicht, es fehlt schlicht Nachwuchs der es bringt und was rüberbringt!:winken:

    Dazu noch die Geldgier wie Paramount, umsonst hat Sky mit Sicherheit nicht den Vertrag gekündigt oder nicht verlängert und sendet keine Produktionen mehr im Filmpaket!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2011
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Kinomarkt in der Krise - Auslandsgeschäft rettet Hollywood

    Die meisten sind tatsächlich nicht mit Millionen gesegnet. Das mittelmäßige Schauspieler wie Leonardo DiDeppio 77 Mio. $ im Jahr in den Hinter geblasen bekommen ändert daran nix.

    Hollywood ist meines erachtens überbewertet.
     

Diese Seite empfehlen