1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.343
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Streit um Einspeisegebühren droht CBS erstmals von einem US-Kabelnetzbetreiber aus dem Programm geworfen zu werden. Für Time Warner Cable wäre das kein Neuland: Der Anbieter hat in den letzten Jahren dutzende Sender aus seinem Portfolio verbannt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    Und dann kommt er ganz schnell wieder zurück.
    Die brauchen sich beide
     
  3. planet2000

    planet2000 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    Bei uns ist es ja auch nicht besser, wenn man sich das Drama mit den ÖR/Sky HD und UM/KDG anguckt, außer mit dem Unterschied, dass in den USA die Sender Geld für Ihre Programme bekommen, statt die KBN für ihre tollen Kapazitäten.

    Merke für den aufmerksamen Kunden, wer eine unbeschnitte Auswahl möchte ohne vorgeschaltete Filterung des Angebots durch nervige Kabelfirmen, sollte auf Sat umsteigen.
     
  4. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.087
    Zustimmungen:
    1.128
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht


    zum 1. dafür müssen die Kunden in Amerika aber richtig tief in die Tasche greifen, oder?

    2. Wenn ein Sender nicht über Sat sondern nur über Kabel und IP TV sendet bringt ein umstieg auf Sat auch nix und somit gibt es auch dort eine "beschnittene Auswahl".


    Unitymedia macht doch jetzt schon Verluste. Was würde erst sein, wenn man keine Einspeisegebühren erhält und dann noch an die Sender zahlen muss... Das größte Problem ist, dass man die Kabelanbieter, ob UM, KD usw. nicht in ganz Deutschland bekommt, sondern nur in bestimmten Bundesländern. Wie soll denn ein Konkurrenzkampf entstehen, wenn die nicht konkurrieren...
     
  5. planet2000

    planet2000 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    zu 1. dafür gibts da keine GEZ, da kommt es wieder aufs gleiche raus.

    zu 2. also jetzt mal ernsthaft, wo fehlt mehr im Angebot? Beim Kabel oder auf Sat? Das Kabel hält nicht mal im geringsten dem Sat HD Angebot stand. Zudem kommt noch, dass man im Kabel mindestens 2 Pay-TV Pakete abonnieren muss :rolleyes:, um diese "Vielfalt" zu genießen, und wird daher zweimal (mit GEZ dreimal) abgezockt. Wers mag, jedem das seine, vielleicht hast du ja Geld zuviel. Traurig aber wahr.
     
  6. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.087
    Zustimmungen:
    1.128
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    ich hab doch überhaupt nicht gesagt, dass Kabel mehr hat als Sat, oder versucht irgendwas in diese Richtung zu sagen, nur dass auch über Sat Sender fehlen.

    wegen "zuviel Geld".

    bei uns kann man kein Sat haben und IP TV gibts nur bis 16.000. Nicht genug für 3 Leute ( internet+ TV in HD auf 2-3 Tvs.)
    Sind ja nicht die einzigen mit diesem Problem.


    Klar, wenn man irgendwann wieder umzieht schaut man auch, ob Sat möglich ist. Sat ist natürlich besser als Kabel, hab nix anderes behauptet, nur dass es über Sat (die meisten haben sicher nur astra 19,2 und Hotbird 13°) auch nicht alles gibt und ohne Pay TV Paket gibt es mehr schrott als über jeden anderen Empfangsweg. Hatte ja viele Jahre Sat. Schön war das FTA Angebot nicht!

    Wenn man wirklich alle Sender, die es über Sat gibt haben will, zahlt man über den legalen Weg extrem viel. Muss man nur zusammen rechnen wieviel Canal+, sky DE, Sky Italia, BskyB, Orange usw. kosten würden um " das ganze Sat Programm" zu erhalten, von dem wir hier gerade sprechen.

    Klar, wenn man sich ne Linux fähige box holt, diese ans I-net anschließt und nette Leute aus Ost Europa hat, bekommst du das alles für 20€ im Monat hahaha
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2013
  7. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    Ahja, zumindest peripher enthält der Beitrag eine substantielle Neuigkeit, auf alle Fälle für die selbsternannten Meinungsführer in puncto Geschäftsmodell Kabelfernsehen. Wurde doch immer, zumindest unter Verweis auf die KNBs in den USA, behauptet, die Sender würden Geld dafür bekomen, dass man ihr Programm in die Netze einspeisen dürfte. Plupp, plupp, plupp..
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    Vergiss das mit Sat und den USA gleich wieder. Das ist kein ich-fahr-in-den-Baumarkt-und-kauf-ne-Schüssel System. Sat ist komplett PayTV. Der PayTV-Betreiber stellt Schüssel und Receiver, Eigenerwerb oder Auswahl gibt es nicht. Damit gibt es außer technischer Natur in den USA keinen Unterschied zwischen Kabel und Sat. Und Streitigkeiten zwischen PayTV-Betreibern und den Networks gibt es bei Sat genauso, wie bei Kabel.

    Und nein, die Networks sind nicht via Satellit direkt zu empfangen. Es sind Networks, keine Sender. Um aus dem Network einen richtigen TV-Sender zu machen, braucht es ein Affiliate, eine Abspielstation. Und die ist nur via Antenne regional/lokal verfügbar oder in den PayTVs der Kabel- oder Satellitenbetreiber.
     
  9. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    Hat das auch Auswirkungen auf unsere CBS-Sender, also cbs drama, cbs reality und cbs action?
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Kabelstreit um CBS: Ausspeisung bei Time Warner droht

    Die drei Sender haben außer dem enthaltenen Namen nichts mit CBS zu tun.
     

Diese Seite empfehlen