1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.682
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Lösung für die über kurz oder lang eintretende Rohstoffknappheit auf der Erde soll im Weltall liegen. Ein US-amerikanisches Unternehmen hat nun Asteroiden als Rohstoffquellen für sich entdeckt und will die Flugkörper künftig um ihre Ressourcen erleichtern.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    *hust* Unsere Dragoner haben den Start der ersten privaten Raumkapsel auf den 7. Mai verlegt. Die Startverzögerungen sind der absolute Brüller bei uns. Hier laufen Wetten, nicht wann oder ob sie endlich starten - nein - welche Ausrede für die nächste Verzögerung benutzt wird. Das Ding startet wohl nie.

    Und die gleichen Kids planen nun, Asteroiden in die Mondumlaufbahn zu befördern, ohne überhaupt mal 2 Tonnen Schrott zur ISS befordert zu haben. Nichts ist so lustig, wie Realsatire.
     
  3. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    195
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Aber erst kommt das Dahoam Finale in München,wat dann Kütt ist erst mal egal:winken:
     
  4. genekiss

    genekiss Gold Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    4.675
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Panasonic - LED TX-L42EW6 +Conax Modul , Panasonic - LED TX-40DSW404 ,
    Panasonic - LED TX-L32C4E , 3 Panasonic - DMREX96C , ,Poppstar - MP 100 ,
    Poppstar - MS30
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Werde mich dann Bewerben , gut werde dann schon 65 , 70 oder 80 sein , aber man kann ja seine Rente ein wenig aufbessern . ;)
     
  5. thoul1968

    thoul1968 Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    So abwägig ist die Sache gar nicht. Die Zukunft der Menscheit liegt in der Fantasie von Menschen der Gegenwart. Als vor etwa 25 Jahren die ersten CD's auf den Markt kamen, habe ich zu Freunden gesagt, wir werden irgendwann einmal kleine Chips nicht größer wie ein Daumennagel in ein in ein Autoradio stecken, auf denen unsere gesamte Musiksammlung abgelegt ist. Es ist Wirklichkeit geworden. Die Touchscreens aus Raumschiff Enterprise: Wirklichkeit. Die Reise zum Mond von Jules Verne 1865 in "Von der Erde zum Mond" ist 100 Jahre später Wirklichkeit geworden. Also auch wenn es Planetary Resources nicht schafft, wird es eine andere Firma. Und das in den nächsten 10 oder 15 Jahren.
     
  6. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Naja, in 10-15 Jahren wohl noch nicht. Vorstellbar wäre es für mich aber auch, dass man eines Tages solche Vorhaben umsetzen kann. Falls wir nicht vorher die Erde unbewohnbar gemacht haben oder sie vielleicht aus versehen in die Luft gejagt haben.
    Da sehe ich jedenfalls mehr Sinn drin als den Mars bewohnbar zu machen.
     
  7. Solius

    Solius Junior Member

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Wenn ich schon sowas lese:
    ...ist das vor allem eines: verdammt spekulativ. Es kann zwar ein Multimilliarden-Dollar-Geschäft werden, ist aber erst einmal ein Multimilliarden-Dollar-Risiko, das gerade private Investoren nur ungern eingehen, wenn mit dem erhofften Gewinn erst in ferner Zukunft zu rechnen ist.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.555
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Bislang wäre sowas vorallem juristisch nicht möglich.

    Ich glaub da gibt es bislang eine internationale Convention die besagt, das weder Staaten noch Firmen und Privatpersonen Eigentum an anderen Himmelskörpern erwerben können.

    Deshalb sind auch diese Urkunden für Mondgrundstücke nicht mehr wert als das Papier auf dem es gedruckt ist.
     
  9. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Das wäre, glaube ich, die kleinste Hürde, Martyn.
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.673
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: US-Firma sucht Reichtümer im All: Ausbeutung von Asteroiden

    Wen die das dort geförderte Platin auf den Markt schmeißen, wird der Preis sehr schnell verfallen und sich der Abbau bald nicht mehr lohnen.
    Das kennt man ja aus der Geschichte. Spanien hat das Gold aus Amerika auch nur Not und Elend gebracht.
     

Diese Seite empfehlen