1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Behörden wollen nicht nur ein iPhone entsperren lassen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.839
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der iPhone-Streit weitet sich aus: Das Gerät des Attentäters ist offenbar nicht das einzige Smartphone, das die Behörden von Apple entsperren lassen wollen. Schon seit Herbst machen die Ermittler Druck, ein Dutzend Geräte freizugeben. Die Kritik wächst.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    73
    PIN! PIN! PIN!
    "Die Behörden wollen vor allem, dass Apple per Software-Eingriff die Funktion aushebelt, die den Inhalt eines Telefons löscht, wenn zehn Mal ein falsches Passwort eingegeben wird. Dann könnten unendlich viele Passwörter ausprobieren, bis sie das richtige erwischen."

    PIN!

    Auch ist diese Funktion standardmäßig deaktiviert.

    "Wiedersprüchliche Darstellungen gab es zur Position von Microsoft-Gründer Bill Gates"

    Grammatikprüfung wieder deaktiviert?
     
  3. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.579
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    wundert mich nicht das die US Behörden nicht mit der ganzen Wahrheit rausrücken.
     
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.623
    Zustimmungen:
    734
    Punkte für Erfolge:
    123
    "Ein Teil dieser Wahrheit würde die Bevölkerung verunsichern" ;)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ist doch alles richtig!
     
  6. grmbl

    grmbl Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    375
    Punkte für Erfolge:
    93
    Widersprüchlich schreibt man ohne "e".;)
     
  7. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    73
    Es könnte auch die Ermittlungen behindern, wenn solche Informationen öffentlich werden. Stell dir vor, die gewonnenen Beweise würden dann nicht verwertbar.
     
  8. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    135
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da wird einiges klar.
     
    Fliewatüüt gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Warum dann Dein Einwand? Nur weil da ein e zu viel ist? das hat aber nichts mit Grammatik zu tun! Das nennt man Rechtschreibung oder einfach Tippfehler. Eine solche Überprüfung findet übrigens in der Regel nicht automatisch statt!
     
  10. AgentM

    AgentM Gold Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2016
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    1.213
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    9 mm Taurus 92
    Automatic Glock 19
    Selbstredend, die handhaben es so wie bei uns mit den Wirtschaftsflüchtlingen.
    Wehe wenn da die Wahrheit ans Licht kommt!

    Vielleicht muss Apple seinen Firmensitz demnächst ja nach Guantanamo verlegen, kann doch nicht sein das eine US Firma den Kampf gegen den Terrorismus nicht unterstützt.
    Terrorismus ist es immer dann, wenn die Regierung es so festlegt.

    Der Schreiber ist unschuldig, er wurde Opfer einer miserablen Schulpolitik.
    Ein Tippfehler ist in diesem Fall sehr unwahrscheinlich da dies ein typischer Fehler ist, so wie "ich bekomme ein Packet, statt Paket"
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2016

Diese Seite empfehlen