1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.307
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der US-Medienexperte Richard Greenfield sieht die Einführung des Onlineformats Ultraviolet weiterhin kritisch. Um die neue Technik langfristig etablieren zu können, müssten Ultraviolet-Filme billiger werden und sogar noch vor dem jeweiligen Blu-ray-Release auf den Markt kommen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    So sind sie halt unsere Filmstudios, gierig bis zum Abwinken.
    Bei der Blu-ray haben sie es anfangs auch nicht kapiert.

    Ich sehe überhaupt nciht ein für einen DRM verseuchten Film auch nur einen Cent auszugeben !

    Ich erwarte für mein Geld einen Gegenstand in der Hand zu halten, für meine Geräte kann ich mir dann selbst DRM freie Kopien erstellen.
     
  3. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    10 $ für ein Recht an 90 Minuten Kinofilm ist doch 'n Witz oder :confused:

    Wer bitte möchte so viel für fast nichts bezahlen?

    Habe mir eine aktuelle BD mit zweiter BD-Extras
    für 7,50 Euronen erstanden. :D

    Mehr würde ich auch nicht mehr bezahlen wollen
    ohne einen entsprechenden Gegenwert zu erhalten.
    :winken:
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.378
    Zustimmungen:
    2.630
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    Wenn die mir online Filme anbieten wollen dann bitte nur mit Flatrate. Für einen festen und überschaubaren monatlichen Beitrag soviel schauen wie ich möchte, und wir kommen ins Geschäft. Alles andere können sie sich selber kaufen, da bleibe ich bei meiner Videothekenflatrate!

    Gruß
    emtewe
     
  5. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    Die Formel ist eigentlich ganz einfach: Entweder kann ich mir einen Film als Stream für (sagen wir mal) 24 Stunden "mieten" (maximal 3,00 bis 3,50 Euro pro neuen Film), und während dieser Zeit kann ich mir den auf beliebige Geräte streamen lassen, oder ich möchte mir einen Film "für immer" erwerben. Dafür eignet sich nach wie vor am besten ein physikalisches Medium, denn wenn ich mir "unbefristete Streamrechte" kaufe, wer garantiert mir dann, dass es das Angebot in 5 Jahren noch genauso gibt?

    Das Angebot darf nicht so kompliziert sein, und es muss sehr schnell klar sein, was es kann, und auch, was es nicht kann.
     
  6. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    Der Hammer ist ja auch das sie ein und das gleiche Produkt mehrfach verkaufen !

    Der Traum jedes Bäckers, ein Brötchen backen und millionenfach verkaufen, lohnt sich, oder ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2012
  7. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    Lovefilm zahlt rund $75 pro Film für die jährlichen Streamingrechte. (Den Artikel müsste ich nochmal suchen).

    Das lohnt sich für große Konzerne mit einem großen Backkatalog. Unabhängige Produzenten finden das nicht so gut.
     
  8. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.758
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: US-Analyst empfiehlt niedrigere Preise für Ultraviolet-Filme

    Lustiger Vergleich ;):winken:
     

Diese Seite empfehlen