1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von minzim, 30. September 2004.

  1. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    Anzeige
    Ich finde diese Idee gar nicht schlecht. Wer DSL hat, muss 5 Euro bezahlen. Dann können wir Musik tauschen ohne Ende. Sogar GEMA findet diese Idee gar nicht schlecht. Aber Musikindustrien finden "5 Euro" unangemessen. War ja klar. Die kriegen nie Hals voll. :mad:

    Quelle: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID3657170_NAVSPM1_REF1,00.html

    PS.:

    Telekom hat ja 5 Millionen DSL Anschlüsse. 5 Mill. x 5 Euro = 25 Millionen Euro für Musikindustrie. Das klingt doch irgendwie viel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2004
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Also noch eine Steuer fuer etwas, was man "im Prinzip" nutzen koennte, egal, ob man es tatsaechlich tut?
     
  3. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Also ich finde, das ist doch mal ein Kopromiss! Sollten unsere Schnarchzapfen in Berlin das auch unterstützen, wäre das endlich mal ein Dämpfer für die MI, der auch Sinn macht. Wenn es nach der MI ginge, würden 100Euro nicht ausreichen. Allerdings würde ich das als Option einführen, also jemand, der nicht Musik tauscht, soll auch nicht zahlen. Nennen wir es mal Sharinglizenz. Somit würde sich auch die Qualität der Musikfiles erhöhen(keine Fakes mehr oder schlechte Aufnahmen) Und 5Eur sind es mir wirklich wert!
     
  4. quarks

    quarks Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    819
    Ort:
    amsee
    Technisches Equipment:
    Edision Argus Mini 2in1
    Nokia Sat 2xI
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    "Jeder Besitzer eines besonders schnellen Internet-Zugangs wie DSL solle monatlich eine bestimmte Gebühr bezahlen."

    An sich ist es ja ok, das wer Musik oder Filme in Tausbörsen runterläd dafür auch was bezahlt.
    Wenn man sich die CDs und DVDs im Laden kauft, bekommt man für einen bestimmten Betrag nur eine begrenzte Anzahl von Liedern bzw. Filme. Mit einer Flatrate kann man dann soviel runterladen wie man will, und die MI bekommt trotzdem ihr Geld. So können doch alle zu frieden sein.

    ABER, wenn es so anfängt wie mit der GEZ, das jeder mit einem Anschluss die 5€ zahlen muss, fängt wieder eine riesige Ungerrechtigkeit an.
    Das haben wir doch auch schon bei den Rohlingen, da werden auch schon pauschal Gebühren an die Gema abgeführt, selbst wenn man nur seine eigenen Backups/Daten/Bilder drauf schreibt. Und trotzdem darf man immer weniger Privatkopieren.

    Von mir aus können die ruhig eine Flatrate auch für 10-20€ oder gar mehr im Monat einführen, solange es nur die zahlen müssen, die das auch wollen.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Ich finde das auch gut, ich würde diesen Betrag gerne zahlen. Denn beim Radio funktioniert es ja auch. Mit meiner GEZ-Gebühr hab ich ja eine Radiohör-Flatrate bei den ÖR, bei den Privaten durch die Werbeeinnahmen. Ich kann mir 24h am Tag die Musik aus dem Radion "herunterladen" und niemand hat was dagegen.
    Deshalb frage ich mich, wieso das dann im Internet anders sein soll? Ob ich nun Radio höre (und aufnehme) oder mir die Musik aus dem Netz sauge -- wo ist denn da bitteschön am Ende der Unterschied?

    Gag
     
  6. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Im Radio kommt nur Müll und man muß länger warten, bis ein bestimmter Titel kommt.

    Im Internet kann man sich theoretisch fast jeden Titel sofort und ohne Störungen herunterladen.
     
  7. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Im Prinzip wäre das für die Musikindustrie ein wahrer Geldsegen. Rechnen wir das mal aufs Jahr um, sind das 3 Milliarden Euro. Und das nur aus Deutschland.
    Wenn das zuwenig ist, dann ist die Raffgier dieser Firmen wirklich unglaublich. :mad:
     
  8. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Das ist Ungerecht, die Leute die sich nicht für Musik Intressieren,und auch nie Musik und Filme runterladen, müßten für nichts zahlen.
    Bei den Abgaben auf Kassetten oder CDs kann ich es noch verstehen,man braucht sie ja nicht zu kaufen.
    Aber die ach so armen am Hungertuch nagenden Künstler müssen ja versorgt werden.
    Ich sehe das so, sie haben sich den Job ausgesucht und sie müssen sehen das sie damit zurecht kommen.
    Ich habe mir auch meinen Job ausgesucht und muß damit leben.

    Aber es wird ja nicht kommen,denn
    ZITAT:
    Doch während die Debatte noch hin und her wogt, winkt das Justizministerium schon ab. Eine Flatrate als einziger Betrag für die Verwertung im Internet stelle eine Beschränkung des Urheberrechts dar, da eine weitere Vermarktung unmöglich gemacht werde, erklärte ein Sprecher gegenüber tagesschau.de. Dies verstoße gegen europäische Richtlinien
    ZITAT ENDE
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2004
  9. Nixe

    Nixe Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Sottrum
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Wenn ich diese Sachen nicht runterlade,für was brauch ich dann überhaupt DSL.???????
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Urheberrecht: Einmal zahlen - frei tauschen

    Um sich Raubkopien von Spielen runterzuladen, wofuer denn sonst? Nur fuer sowas wurde das Internet doch geschaffen, oder? ;)

    Ernsthaft: Ich habe im Bekanntenkreise einige, die sich komplette Linuxdistributionen runtergeladen haben. Selbst das Onlineupdate von bestehenden Linuxsystemen oder auch Windows ist ohne DSL kaum vorstellbar. Dann noch Lesen/Schreiben in Foren oder Usenet und die staendige Emailerreichbarkeit sind Sachen, die ohne Volumentarif und damit ohne DSL kaum machbar sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2004

Diese Seite empfehlen