1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

upscaling

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von nicofil, 4. Mai 2007.

  1. nicofil

    nicofil Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    48
    Anzeige
    hallo,
    weiss zwar nicht ob dass hier reinpasst,aber....
    habe im moment grobi box ueber 10m komponent an pana th42 pv60.
    nun bin ich am ueberlegen mir den yamaha 2700 zu kaufen.dieser kann komponent auf hdmi hochrechnen.
    bringt das was?
    bitrate vorausgesetzt, z.b. premiere, zdf bin ich mit der bildqualit't ueber komponent sehr zufrieden.vorallem frage ich mich, ob das hochrechnen auch bei sendern wie eurosport etwas bringt....
    die naechste unbekannte ist, dass laut handbuch des yamaha davon abgeraten wird hdmi kabel ueber 5m zu verwenden.ich muesste 10m dranhaengen...
    ideal waere also wenn sich hier jemand findet ,der die genannten geraete nutzt und was berichten kann...
    mfg nicos
     
  2. Haui365

    Haui365 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Calw
    Technisches Equipment:
    GROBI TV Box SC7CI HDGB mit 160GB Festplatte
    AW: upscaling

    Hallo Nicos,

    ich nutze selbst die Grobi-Box SC7CI HDGB am YAMAHA RX-V2600 und habe beides mit einem 2,5m Componentkabel verbunden.
    Vom Receiver gehe ich dann mit einem 15m HDMI Kabel (hochwertiges Oehlbach) an einen Beamer Panasonic PT-AE900E. Habe allerdings noch keinen hochauflösenden Plasma.
    Trotz des Hinweises von YAMAHA, max. 5m HDMI-Kabel zu verwenden, bin ich mit der Bildqualität zufrieden.
    Da die Grobi-Box keine HDTV-Qualität liefert, darf man die Ansprüche nicht zu hoch ansetzen. Doch im Vergleich zum analogen TV-Signal liegen ganze Welten dazwischen.
    So fahre ich jetzt am Beamer ein Bildsignal von 576p entspricht 720x576 an 50Hz. Deshalb solltest Du bei einer 10m HDMI-/Component-Strecke am pana th42 pv60 keine schlechteren Werte erzielen.

    Ich bezweifle jedoch, daß ein HDMI-Kabel im Vergleich mit einem Componentkabel zwischen Receiver und Plasma eine Qualitätsverbesserung bringen wird.
    Selbst YAMAHA will sich da nicht festlegen und gibt den Hinweis: "Wenn die analogen Videosignale mit 1080i oder 720p Auflösung zu HDMI hochkonvertiert und an der HDMI-out Buchse ausgegeben werden, verschlechtert sich möglicherweise die Bildqualität."

    Man kommt halt um einen Test nicht drum rum, aber spare nicht an der Kabelqualität!

    Gruß
    Haui
     

Diese Seite empfehlen