1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von vwerner1, 24. August 2006.

  1. vwerner1

    vwerner1 Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    :eek: Habe mir das Grundig TV Gerät MFW-82 6510 IDTV mit eingebautem DVB-T Receiver gekauft.Das Gerät sollte eine Rs232 Schnittstelle zum updaten des DVB-T Receivers besitzen.Nach dem auspacken des Gerätes konnte ich diesen Anschluß jedoch nicht finden.Also habe ich mich mit den Verkäufer in Verbindung gesetzt,der mir mitteilte das wohl ein Fehler im Verkaufsprospekt vorliege und das Gerät diesen Anschluß nun doch nicht besitze. Er bot mir 30,00 Euro Preisnachlass!? Wird dieser Anschluß zum updaten zwingend benötigt oder nicht??? Wer kann mir weiter helfen !!

    Gruß vwerner1
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    ja , den m.w. werden zur Zeit nur Technisatreceiver via DVB-T upgedatet. (ausser der Versuch in Berlin läuft noch - was ich eher nicht glaube)
     
  3. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    allerdings sollte man überlegen, ob a) ein Upgrade nötig ist (kann ja sein, dass das Gerät gut läuft) und b) ob nicht wenn es ein absolut notwendiges Update geben wird, dann nicht doch per DVB-T upgedatet werden kann.
    Oder kann der Receiver kein Update über Antenne durchführen?
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    von wem ? Ausser Technisat bietet in D keiner diesen Service an. Du glaubst doch nicht das die Firma Beko (o.ä) bei Bedarf Transponderkapazitäten für die in China produzierten Receiver/ITV der Marke Grundig anmietet ? Maximal den Download über die Homepage !
    Die Frage muss anders lauten bietet die Handelsmarke Grundig überhaupt den Service eines SW updates für diesen ITV an ? Wenn nein würde ich für mich meine Schlüsse ziehen- und die sind nicht etwa "der Receiver läuft so perfekt" sondern Hände weg die pflegen ihn nicht! Es gibt keine 100%ig verlässliche Software .
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2006
  5. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    Nun ja, man sollte generell nicht zu viel erwarten.

    Technisat hat bis dato für den Digipal2 nur ein Update geliefert.

    Ob das Gerät nun ausgereift ist oder nicht, man findet immer Gründe was man verbessern kann.

    Ich halte eine Updatemöglichkeit auch für wichtig, aber mein Gott, die wenigsten kennen sich aus mit dem Update per RS-Schnittstelle.
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    Mein Vater hat einen dp2 - m.W. waren es seit 2004 3 oder 4 Updates.
    Es handelt sich um einen ITV . Mir ist ein Beispiel eines ITV bekannt (andere Firma) bei dem man weder per Kabel noch per Antenne ein update selbst ausführen kann. Das ging solange gut bis in der Nachbarregion DVB-T aufgeschalten wurde. Da dort 2 Programme zusätzlich angeboten wurde wurde ein Suchlauf durchgeführt (Manuell war mit der SW nicht möglich). Resultat der ITV las alle Muxe ein aber speicherte ein Programm nur einmal ab und zwar nach der Reihenfolge in der es gefunden wurde (das zu erst gefundene Programm wurde gespeichert). D.h einige Programme wurden vom entfernten (= schwachen) Standort übernommen mit allen Störungen des Fernempfangs.
    Neue Software die eine manuelle Suche ermöglichte gab es (die Firma hat also den Fehler erkannt) . Die SW musste vom Service upgedatet werden (Kostenpflichtig , Transport) garantiert teurer als 30EUR ;).
     
  7. vwerner1

    vwerner1 Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    3
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    :confused: Hallo!

    Bin Neuling :Wissen Sie ob Grundig für meinen Receiver die Möglichkeit eines erforderlichen Updates über Antenne bietet??

    Gruß

    vwerner1
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    Meines Wissens gibt es in Deutschland via DVB-T lediglich für die Produkte der Firma Technisat updates über Antenne. Technisat nutzt dafür Übertragungskapazitäten bei ARTE.
    Eine Ausnahme könnte Berlin bilden. Dort gab es Updates auch für andere Receiver über Antenne. Ob dieser Versuch noch läuft und ob Grundig dort mitmacht(e) entzieht sich meiner Kenntnis.
    mor

    EDIT PS vielleicht könnte jemand aus Berlin die dortige Lage klären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2006
  9. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    Ich nutze seit Mitte 2004 einen Digipal2, insgesamt war ein Update verfügbar.
     
  10. steve

    steve Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    309
    AW: Update Grundig TV 6510 mit DVB-T Reveiver

    Dass ein Gerät einen Anschluss für Updates hat, heißt ja noch nicht, dass die Firma dann auch diese Updates liefert. Hatte das mal mit einem Skyplus-Gerät. Eigentlich kein schlechter Apparat, aber viele Fehler in der Software. Nachdem trotz anderslautender Ankündigung nach 1 ½ Jahren immer noch keine Softwarekorrektur kam und auch keine in Aussicht war, habe ich das Gerät dann zurückgegeben – mit viel Lauferei, Ärger und reduziertem Rückerstattungsbetrag. Daher würde ich inzwischen einem Gerät, das wirklich gut läuft, dem Vorzug geben, auch wenn es nicht upgedatet werden kann. Besser jedenfalls als ein Gerät, das Macken hat, die durch Updates vielleicht behoben werden – vielleicht aber eben auch nicht. Selbst in dieser Hinsicht so renommierte Firmen wie Technisat stellen ihre Updates ein, bevor alle Fehler behoben sind (siehe digipal1). Also: Wenn das Gerät wirklich gut läuft, greife zu und verzichte auf die Updates!
     

Diese Seite empfehlen