1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

update französische Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mama62, 4. Dezember 2005.

  1. mama62

    mama62 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Ich habe inzwischen hier viel nachgelesen, bin aber bzgl. einiger Infos etwas verunsichert. Ich möchte gerne französisches TV (F2-F5 etc) bevorzugt digital empfangen. Beim Sudium der Artikel habe ich gelernt, das dies über Atlanticbird 5° West möglich ist:

    Sind die doer ausgestrahlten Sender FTA? Wenn ja, wie ist die Prognose? Bleiben Sie das, oder ist längerfristig eine Verschlüsselung in Sicht??

    Vielen Dank für Eure Infos... mama62
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: update französische Sender

    hallo, mama62,
    da wird widersprüchlich diskutiert, ich glaube, solange es keine Flächendeckende Grundversorgung des TNT (Digitales Terresstrische Fernsehen) in Frankreich gibt dürfte die Ausstrahlung auf AT-Bird 3 so bleiben, die digital emfangaberen Sender sind FTA, das sind France 2, 3, 4, 5, Arte und LCP, auf den Positionen Astra 19,2° und Hotbird 13° gibt es noch weitere digitale Angebote FTA, zb. TFJ, Tele Sud, Tele Beure etc.
    Gruß, Grognard
     
  3. mama62

    mama62 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    AW: update französische Sender

    vielen Dank für die schnelle Antwort! Vom Angebot reicht mir das AT Bird Bouquet. AT Bird empfange ich mit jedem Handelsüblichen Reciver/LNB??

    Gruß mama
     
  4. mama62

    mama62 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    AW: update französische Sender

    vielen Dank für die schnelle Antwort! Vom Angebot reicht mir das AT Bird Bouquet. AT Bird empfange ich mit jedem Handelsüblichen Reciver/LNB??

    Gruß mama
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: update französische Sender

    ja, jeder handelsübliche digitale Receiver reicht da aus, das lnb muß ein universal lnb sein, es kommt jedoch darauf an, wie ich die Anlage konzipiere, z.B. eine extra Schüssel (50cm reichen) und ein Single-Universal lnb und ect. Diseq 2in1 Schalter oder 4in1 Schalter z.B. einer zweiten Schüssel für Astra 19,2° eventuell mit Hotbird 13°.
    Gruß, Grognard
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: update französische Sender

    Die analogen Programme auf Atlantic Bird 3 sollen mindesten bis 2010 verbindlich zu empfangen sein. Egal wie schnell der Ausbau von TNT in Frankreich voran geht.

    Der digitale Multiplex mit France 2, France 3 usw sollte angeblich schon seit längerem Verhackstückelt werden.
    Warum dies bisher noch nicht geschehen ist, und ob dies in nächster Zeit noch erfolgen soll ist bisher etwas unklar.
    Es kann also jederzeit nicht mehr empfangbar sein.

    Dazu muss gesagt werden, daß es nach dem französischem Gesetz nicht erlaubt ist die TNT Sender über Sat zu verschlüsseln.
    Deswegen senden abgesehen von Pay TV, wie Canal+ alle Sender offen. Auch TF-1, M6 usw senden digital unverschlüsselt über Atlantic Bird 3.

    Allerdings haben die Sender einen Trick angewand um das Signal für die Allgemeinheit trotzdem unbrauchbar zu machen.
    Und zwar werden immer zwei Senderpakete auf einen Transponder zusammen gepackt und dann quasi wild vermischt.
    Das nennt sich laut französischen Berichten übersetzt "verkapselt"

    Ein normaler Receiver ist nicht dazu in der Lage die Daten wieder auseinander zu klamüsern. Zumal zusätzlich noch in einer anderen Modulation (der von DVB-T) gesendet wird, als über Sat üblich.

    Man kann allerdings, wenn man zuviel Geld hat auch einen Receiver kaufen, der dazu in der Lage ist. Allerdings zahlt man für einen solchen Receiver ähnlich viel, wie für einen Kleinwagen. Deswegen ist diese Möglichkeit in der Praxis nicht wirklich interessant.

    Zumal eine Jahreskarte für TPS Declic, worin außer Canal+ alle TNT Kanäle enthalten sind gerade mal 160 Euro kostet und problemlos von Deutschland aus geordert werden kann.

    Gruß Indymal
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: update französische Sender

    jo, geht auch, aber dann nur mit einem Receiver mit CI-Slot und dem entsprechenden Modul und der Abo Karte, ausserdem muß dann Hotbird 13° emfangen werden.
    Gruß, Grognard
     
  8. mama62

    mama62 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    AW: update französische Sender

    Grognard, ich zitiere Dich (sorry komme grade nicht mit der Funktion klar) "ja, jeder handelsübliche digitale Receiver reicht da aus, das lnb muß ein universal lnb sein, es kommt jedoch darauf an, wie ich die Anlage konzipiere, z.B. eine extra Schüssel (50cm reichen) und ein Single-Universal lnb und ect. Diseq 2in1 Schalter oder 4in1 Schalter z.B. einer zweiten Schüssel für Astra 19,2° eventuell mit Hotbird 13°."

    das ist jetzt digital oder analog?

    fasse ich richtig zusammen wenn ich sage: digital geht noch unverschlüsselt (mit normaler Empfangstechnik) für ein paar Sender, hat aber eine höchstwahrscheinlich keine gute Prognose, analog geht noch ein weilchen !?

    Myriam
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: update französische Sender

    Was Gronard ausgeführt hat, bezog sich auf den Empfang der digitalen Sender. Mit leichten Modifikationen, sprich Analogreceiver und 75cm Antenne dürfte allerdings auch der Analogempfang problemlos klappen.

    Man kann es auch noch mit 60cm Antenne versuchen, allerdings hatte ich schon bei 75cm erste Anzeichen von Fischchen im Bild.
    Das dürfte bei 60cm nicht gerade besser werden.
    Der Digitalempfang ist dabei etwas unproblematischer, da das Bild dort erst ausfällt/ruckelt, wenn das analoge Bild schon voller Fische ist.
    Deswegen reichen hierbei u.U. auch 50cm aus.

    Das analoge Signal dient offiziell der Zuführung für die Fernsehtürme in Frankreich. Eigentlich könnte das Signal um 2008 rum abgeschaltet werden, da zu diesem Zeitpunkt alle Sendetürme auf DVB-T (franz. TNT) umgestellt sein sollen.
    Allerdings existiert die analoge Übertragung über Atlantic Bird 3 schon seit ewigen Zeiten. Da es in Frankreich bis heute keine Möglichkeiten gibt, die Sender anderweitig über Sat kostenlos zu empfangen und die terrestrische Abdeckung auch nicht allerorts gewährleistet ist, haben mit der Zeit Millionen von Franzosen eine Satantenne auf AB3 ausgerichtet.

    Da es ziemlich großen Stress mit den ganzen französischen Zuschauern gäbe, die das Signal über AB3 empfangen, wurde jetzt aber beschlossen, daß das Signal mindestens bis zum Jahr 2010 dort weiter verfügbar sein soll.

    Dann möchte ich noch auf eine Besondeheit hinweisen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

    Die digitalen französischen Programme senden im Lowband. Die Sender sind also auch mit einem Uralt LNB aus dem Jahre 1990 noch empfangbar. Ein Universal-LNB ist hierbei nicht erforderlich.
    Die analogen französischen Programme senden hingegen im Highband, welches von älteren LNBs nicht empfangen werden kann. Deswegen muss hierfür zum Empfang ein Universal-LNB verwendet werden, oder ein spezielles so genanntes 12 Ghz LNB.
    Die in Deutschland, vor allem wegen den Eigenarten der Astra Plattform, entstandene Unterscheidung zwischen analogen und digitalen Satanlagen kann auf Atlantic Bird 3 nicht angewand werden, da es hierbei genau andersherum ist.

    Gruß Indymal
     
  10. mama62

    mama62 Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    AW: update französische Sender

    Hi Inymal, hi Gronard
    ZITAT: "Der digitale Multiplex mit France 2, France 3 usw sollte angeblich schon seit längerem Verhackstückelt werden.
    Warum dies bisher noch nicht geschehen ist, und ob dies in nächster Zeit
    noch erfolgen soll ist bisher etwas unklar.
    Es kann also jederzeit nicht mehr empfangbar sein.

    Dazu muss gesagt werden, daß es nach dem französischem Gesetz nicht erlaubt ist die TNT Sender über Sat zu verschlüsseln.
    Deswegen senden abgesehen von Pay TV, wie Canal+ alle Sender offen. Auch TF-1, M6 usw senden digital unverschlüsselt über Atlantic Bird 3.

    Allerdings haben die Sender einen Trick angewand um das Signal für die Allgemeinheit trotzdem unbrauchbar zu machen.
    Und zwar werden immer zwei Senderpakete auf einen Transponder zusammen gepackt und dann quasi wild vermischt.
    Das nennt sich laut französischen Berichten übersetzt "verkapselt" "ZITAT ENDE-


    Also wichtig ist mir, einfach ein paar mehr F - Programme zu empfangen, auf TF-1 kann ich gerne verzichten.. Noch ein paar Fragen, damit ichs kapiere:

    d.h. digital funktioniert nicht (außer unter einsatz teurer Hardware)? Oder geht es, und keiner weiß wie lange? Ich habe da noch nicht ganz verstanden.

    analog Empfang mit universal LNB und handelsüblichen in D erhältlichen Reciever bis zur erwarteten Abschaltung schon?

    muß dann der TV secam können, kommt aus meinem Reciver dann ein PAL Signal?

    Entschuldigt meine blöden Fragen, komme aus 5 Jahren Kabel-Diaspora!


    Lieber Grüße, Mama
     

Diese Seite empfehlen