1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.071
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach den jüngsten Äußerungen des dänischen Regisseurs Lars von Trier ("Antichrist", "Dogville") bei den Filmfestspielen von Cannes über Adolf Hitler, ist er offiziell zur "unerwünschten Person" erklärt worden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.915
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Was hat er denn schlimmes gesagt? Er befürwortet nicht den Holocaust, er befürwortet nicht den zweiten Weltkrieg, er hat lediglich ein gewisses Verständnis für einen offensichltlich gestörten Mann durchblicken lassen. Naja, dann hat er sich provozieren lassen und ist in seinen Äusserungen wahrscheinlich über das Ziel hinaus geschossen.
    Ich finde sowieso man sollte, nein man müsste, diese Thematik viel unverkrampfter angehen. So wie das Thema heute gerne diskutiert wird, tun alle immer so als könnte ihnen sowas nicht passieren, und genau das halte ich für einen großen Fehler. Ich bin davon überzeugt, dass es sowas auch heute geben könnte, wenn man die öffentliche Meinung einfach genug unter Kontrolle bekommt. Die Werkzeuge die einem heute dafür zur Verfügung stehen, sind vielleicht sogar effektiver als damals, sie sind nur viel schwerer zu kontrollieren. Sorgen wir dafür, dass das so bleibt! :(
     
  3. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Zudem war es noch pure Ironie. Muss jetzt jeder mit einem großen Schild herumlaufen und es bei Bedarf hochhalten?? "Achtung! Ironie!" ???
     
  4. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Übrigens, wenn jemand ein Kind vergewaltigt, muss man das auch unverkrampfter sehen und die paar Juden, die vergast wurden, das ist auch nicht so tragisch. Wenn Schwule vergast würden, wäre das auch kein Thema, es würde einen Herrn Westerwelle sowieso nicht treffen...

    Achtung: Das war Ironie.

    Nicht alles, was geschmacklos ist, muss man unverkrampfter sehen, nur weil es modern wird, rassistisch zu werden.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.915
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Vielleicht liest du einfach was ich geschrieben habe?
    Mit unverkrampft meinte ich, man solle mal wirklich darüber nachdenken ob sowas heute nicht auch passieren könnte, und dabei vielleicht auch mal darüber nachdenken was damals passiert ist!
    Nicht Hitler hat die Juden vergast und einen Krieg begonnen, sondern Menschen wie wir alle, Menschen wie du und ich. Wenn Lars von Trier sagt, ob ironisch oder nicht, "Ich bin ein Nazi" dann spricht er damit eine Wahrheit aus die viele heute nicht wahr haben wollen.
    Die "Nazis" das waren nicht ein paar böse Verbrecher, das waren im übertragenen Sinn wir alle! Und ich bin absolut davon überzeugt, dass in jedem von uns ein Stückchen Nazi steckt.

    Und das verstehe ich unter einem unverkrampften Umgang mit der Thematik. Wenn ich so einen Quatsch höre, wie "Hitler war ein Verbrecher". Nein, damals gab es, wenn du so willst, sehr viele Verbrecher, und Hilter war das Symbol hinter dem sie sich versammelt haben, Hitler war einer von vielen. Und wir sollten uns fragen wie das passieren konnte, und nicht so tun als wäre das Thema mit Hitlers Tod für alle Zeiten erledigt.
     
  6. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Wieviel Smörebröd muß der Mann im Hirn haben, das man soviel Müll erzählt. Egal ob Ironie oder keine Ironie, wenn man so einen Müll verzapft, da darf man sich nicht über dementsprechende Reaktionen wundern. Was die Verantwortlichen von Cannes gemacht haben, war total richtig. Der tickt nicht mehr ganz richtig. Hitler war die Wurzel allen Übels, er hat die Nazibewegung groß gemacht und erfunden. Das er viele Helfer hatte, ist unbestritten. Trotzdem der Mann ist ein Verbrecher. Wer das in Abrede stellt, ist für mich zumindest sehr zwiespältig und im schlimmsten Fall ein Sympathisant.
     
  7. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Das hört sich jetzt aber anders an, als Dein anderer Beitrag.

    Dass Hitler seine guten Seiten hatte, will ich nicht leugnen. Dass nicht jeder deutsche Soldat ein Verbrecher war, ist auch klar, obwohl man es in unserem Land nicht sagen darf...
     
  8. BumbleBee

    BumbleBee Guest

    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Vielleicht liest auch Du nochmal den Artikel! Dort steht das er sagte: "nicht alles, was Hitler gemacht hat, war wirklich schlecht". Impliziert dies jetzt:

    a) Er gar nichts schlimmes gemacht
    b) Er hat schlimmes aber auch gutes gemacht
    c) Er hat nur schlimmes gemacht, was aber nur im nachhinein als schlimm gewertet wurde

    Man sollte vielleicht die Worte genau ansehen. Es ist ja nicht so das Lars von Trier gesagt hat das Hitler kein böser Mensch war! Hätte er das getan wäre es ein ganz anderes Thema. Dann gehört er an den Pranger gestellt. Aber Lars von Trier hat sich eben zu einer spontanen schnellen Aussage hinreißen lassen, die man ihm gleich mal im Munde verdreht um ihn zu denunzieren.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.915
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Wirklich?
     
  10. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.270
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: [Update] Cannes: Lars von Trier zur "Persona non grata" erklärt

    Der gehört bestimmt zu dem Teil der Menschen mit dem Gendefekt.Denen kann man leider nicht helfen.
     

Diese Seite empfehlen