1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unverständnis bei DVDs R Rohlingen festgestellt ?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von goto2, 20. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    Anzeige
    ^^^^^- verschiedener Hersteller

    das ganze ist u.a etwas ärgerlich wenn man zwei Filme auf seinem
    HDD Recorder hat, die von der Länge her passen würden aber trozdem
    sich nicht auf die DVD brennen lassen im SP Format.

    Angegeben sind auf diese Rohlingen ja mit 4.7 GB
    seltsamer weise zeigt mein HDD- Videorecorder meist nur
    2.3 oder 2,4 GB an?

    ich hatte dann diverse Rohlinge mal am PC eingelesen
    unter Nero mit Nero.Info ausgelesen
    und hier waren es genau die gleichen Werte.

    Wie sieht das eigentlich Rechtlich aus, wenn ein Produkt nicht den angegeben Daten entspricht ?

    Ich hatte u.a., s.g. billig Ware und auch von Namenhaften Hersteller einige DVD +R
    Rohlinge mal ausprobiert,aber nicht alle Marke die es gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2007
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    Wenn der Rohling für 4,7GB ausgelegt ist hat er auch immer 4,35GB.
    Eingentlich hat der Rohling 4.700.000.000Byte aber das entspricht 4,35GByte Da ein GByte 1024x1024x1024 entspricht.

    Wenn Du aber einen Film auf den Rohling brennst der nur 2,4GB nutzt, dann wird Dir logischerweise hinterher auch nur diese Kapazität angezeigt.

    Vor dem brennen oder danach? Vor dem brennen kann ich mir das absolut nicht vorstellen! Danach, ist es normal, da dann nur die Filmlänge angezeigt wird.

    Gruß Gorcon
     
  3. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    >Wenn Du aber einen Film auf den Rohling brennst
    >der nur 2,4GB nutzt, dann wird Dir logischerweise
    > hinterher auch nur diese Kapazität angezeigt.

    Diese Rohlinge sind aber alle mit 4.7 GB angegeben,
    also müsste auch diese angegeben Kapazität verfügbar sein und nicht weniger ?
    Das mit der Spielzeit von 2 x 60 min ist eh mist, wenn man in verschieden Formaten
    XP,SP,LP aufgenommen hatte, stimmt das eh nicht mehr.
    Nee auf dem PC wird das leider genau so angezeigt, dachte zuerst, erst
    es würde am HDD Recorder liegen, aber als ich das am PC machte war es ja das gleiche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2007
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    Ist sie ja auch, nur die Berechnung ist eben anders. Bei Festpklatten wird das doch auch seit je her so gemacht. oder hast Du schon mal eine 300GB HDD mit 300GB beschreiben können?
    Die Spielzeit von 120min bezieht sich auf einen bestimmten Qualitätsstandard.
    Habe ich doch geschrieben, das ist normal und muss so sein.
    Wenn Du den Rohling aber testest wenn er lehr ist zeigt er Dir eben 4,35GB an und das ist bei allen 4,7 GB Rohlingen so. (einige haben minimal mehr aber das sind meist blos 50MB).

    Gruß Gorcon
     
  5. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    das sind trotzdem irreführende angaben 4.7 GB, wenn diese DVDs
    tatsächlich nur 4.2 bis 4.3 GB haben.
    und ich glaube das, dass in der form auch unzulässig ist.
    u.a. hat ein DVD HDD Recorder nichts groß mit einem PC gemeinsam hat.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    Nein, da streng genommen die Bezeichnungen dessen, was wir aus der Computerwelt kennen, nicht zulässig sind.

    Die Präfixe Kilo, Mega, Giga, usw. und deren Abkürzungen sind genormt auf 1.000, 1.000.000, 1.000.000.000, usw.

    Daher ist die Bezeichnung von 4,7 Gigabyte für 4.700.000.000 Byte unter diesem Gesichtspunkt völlig korrekt.

    Gag
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    Ebend, eine DVD hat 4,7GB was so ungefähr 4,38GiB sind.
    Also alles volkommen korrekt. Nur hat sich das mit dem GiB|MiB|KiB irgendwie nie durchgesetzt. Also muß man immer raten ob nun GB oder GiB gemeint sind.

    BTW: Die Threadüberschrift ist dagegen aber irgendwie irreführend ;-)

    cu
    usul
     
  8. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    verstehe ich überhaupt nicht,
    auch diese seltsame Formel nicht ???
    ich hatte das ja bei zwei HDD Recorder unterschiedliche Hersteller das nur ca. 4.3 GB angezeigt wurde,
    was beim PC dann auch nicht anderes war,

    wie bitteschön soll man sich bei s.g HDD Recordern nun orientieren? wenn die DVDs dann noch mit 2 x 60 min angegeben sind was absoluter Unfug ist und nicht mehr stimmt,
    wenn man z.b. im LP oder XP Format aufgenommen hat??
    Ist ja wohl eine Berechtigte Frage... oder ?
    Das man sich dann versucht an der MB zu orientieren, um zu kucken
    ob dieser, oder zwei andere Filme auf die DVD passen oder nicht?

    PS ich versuche schon immer ganz gerne, eine leere DVD gut voll zu machen, damit man etwas an Rohlingen einspart und mehr Übersicht im ganzen hat.
    (man die ein oder andere DVD zusammen stellen möchte, um später mal die HDD etwas zu löschen, damit man wieder Platz hat, auch eine 160 GB HDD wird mal voll)

    z.b. habe ich heraus gefunden, das wenn man Zeichen Trick Filme aufnimmt,
    das man das sehr gut auch im LP Mode machen kann,
    weil die Darstellung eh etwas dürftiger ist, als bei einem Spielfilm z.b.
    u.a, nehme ich auch s.g News und Info Sendungen generell im LP Format auf,
    um Platz auf der 160 HDD Patz zu sparen
    und damit mehr auf eine DVD passt,
    was ich aber normalen Film nicht mache, weil das doch die wenigen Qualitätseinbußen
    etwas nachteilig sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Betrug mit DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    In der Mathematik rechnet man mit Zehnerpotenzen.
    Beim PC ist mal irgendwann einer auf die seltsame Idee gekommen, das Binärsystem hier zu berücksichtigen und daher die Zählweise auf Zweierpotenzen aufzubauen.

    Mathematisch gibt es also
    1
    1.000
    1.000.000 und
    1.000.000.000,
    in der Rechenweise der Informatik hingegen
    1
    1.024
    1.048.576 und
    1.073.741.824
    weil es eben nicht mit 1000 multipliziert wird, sondern mit 1024.

    Eigentlich gibt es keinen sinnvollen Grund mehr dafür, aber es ist nun einmal so. Früher war es mal auf diese Weise einfacher, Speicherzellen zu berechnen.
    Die rechnen alle nach dem Binärsystem. Also 1 GB = 1.073.741.824 Byte.
    Es hängt nun einmal von der Kompression ab, wieviel Film du auf eine DVD bekommst. Je höher der Recorder komprimiert, desto weniger Platz benötigt der Film pro Zeiteinheit, desto mehr bekommst du auf eine DVD drauf. Ganz einfach.

    Wieviel das nun genau ist, müsste in der Beschreibung deines Recorders stehen, welche Qualitätsstufe (SP, LP, XP, etc.) nun was bedeutet.
    Verständlich. Nur leider funktioniert das nicht mehr so einfach wie bei den VHS-Kassetten. Da gab es ja nur zwei Geschwindigkeitsstufen, bei der DVD sind beliebige möglich.

    Gag
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Unverständnis bei DVDs R Rohlingen festgestellt ?

    Was gibts da nicht zu verstehen?
    Ein Kilo ist in der Computerwelt nun mal nicht 1000 sondern immer 1024

    Je nach Programm wird Dir dann entweder 4.700.372.992Byte oder eben 4,377...GByte angezeigt.

    Hier ein Beispiel eines (lehren) Rohlings:

    [​IMG]
    Auf der rechten Seite kann man sehen das der Rohling 4.700.372.992Byte hat.
    auf der linken die Daten die ich brennen will.

    Gag war schneller. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2007
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen