1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiedliche Tonspuren in einer Aufnahme

Dieses Thema im Forum "Comag, Silvercrest & Clones" wurde erstellt von DerDa, 21. Mai 2010.

  1. DerDa

    DerDa Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Ich habe mit dem PVR2/100CI eine Sendung vom HR aufgenommen.
    REC.TS 1.800.949.760
    REC.01 2.147.471.360
    REC.02 988.452.864

    Wenn ich die REC.TS in AviDemux ansehe ist der Ton piepsig, als ob er zu schnell läuft (Lippenasynchronität kann ich nicht feststellen, da bei dem Dokumentarfilm die Stimme nur aus dem Off kommt).
    Mit dem FLV-Player ist der Ton normal.

    Komischerweise ist der Ton in der REC.01 und REC.02 normal (auch in AviDemux).

    Haupt-Audio-Spur lt. Avidemux:
    REC.TS MP2/2channels/192 kbit/s 0 ms shift
    REC.01 MP2/1channels/192 kbit/s 0 ms shift
    REC.02 MP2/1channels/192 kbit/s 0 ms shift

    Wieso haben die verschiedenen Dateien EINER Aufnahme unterschiedliche Tonspuren?
    Wie kriege ich das repariert?
     
  2. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Unterschiedliche Tonspuren in einer Aufnahme

    Hallo DerDa,

    vielleicht ist das der Grund: Du hattest ja bestimmt einen Vorlauf programmiert. Manche Programme schauen nur in den Anfang der Datei und dort befindet sich ja der Rest von einer anderen Sendung mit anderen Tonkanälen.
    Mögliche Abhilfe: mit Schnittprogramm den Anfang in der 1. TS-Datei abschneiden oder z.B. mittels Kopieren (Eingabeaufforderung und copy/b) die letzte Datei vor die 1. Datei kopieren, damit die Tonspureinstellung richtig erkannt wird.

    Gruß

    Hw Oldie

    Nachtrag:
    Wie mir erst jetzt aufgefallen ist, hat Deine REC.TS eine viel zu geringe Dateilänge. Da ist wohl was im Eimer ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2010
  3. DerDa

    DerDa Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Unterschiedliche Tonspuren in einer Aufnahme

    Hallo HW_Oldie,

    Die REC.TS ist kleiner, da ich VOR dem Kopieren auf den PC (bzw. ext. Festplatte) die Filme im Comag schneide (Vorlauf/Nachlauf weg, ggf. Werbeblöcke raus).
    Die ersten Bilder des Vorlaufs bleiben ja erhalten, weil dort die Infos zur Aufnahme gespeichert werden.

    Ich habe, wie Du vorgeschlagen hast, einen kurzen Abschnitt der zweiten Datei vor die erste kopiert und das ganze noch mal (mehrmals, mit verschiedenen Längen des vorgesetzten Abschnitts) probiert.
    Nix! Der Ton bleibt piepsig.
    Geschnitten habe ich mit Avidemux 2.4.3, Die DVD (bzw. ISO-Datei) habe ich mit DVD-Flick 1.3.0.7 erstellt.

    Hat jemand weitere Ideen?


    Gruß

    DerDa
     
  4. BlueKO

    BlueKO Gold Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Unterschiedliche Tonspuren in einer Aufnahme

    Das Problem hatte ich mit anderer Gerätekonstellation auch mal bei Aufnahmen vom hr-fernsehen.
    Es hängt mit der Umschaltung zwischen Stereo und Mono-Ton zusammen.
    Wie das bei deinem Gerät genau zu beheben ist kann ich leider nicht sagen. Teste mal ob das Problem noch besteht wenn du ein Stück aus der Mitte der Sendung. Und/oder bearbeite in den .ifo-Dateien nach dem Compilieren mal die Toneinstellungen mit ifoedit.
     
  5. thomas998

    thomas998 Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100CI,Sandberg-Konverter,640 GB Seagate ST3640323AS
    AW: Unterschiedliche Tonspuren in einer Aufnahme

    Hallo!

    1.) Zu den Tonspuren: Es ist richtig, daß durch den Vorlauf teilweise Tonspuren (AC-3) nicht erkannt werden, dann muß man den Vorlauf entfernen.

    2.) Was spricht gegen :

    tutorial:editing_mpeg_capture [Avidemux DokuWiki]

    Sprich erst demultiplexen mit ProjectX dann wieder multiplexen und anschließend schneiden und Weiterverarbeitung zur DVD. Wem das zu aufwändig ist, darf sich nicht wundern wenn er Probleme bekommt.

    Zur Analyse der Tonspuren würde ich mediainfo benutzen.
    MediaInfo, Download bei heise

    gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen