1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiedliche Signalstärken

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von matu176, 16. April 2005.

  1. matu176

    matu176 Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo
    Zuerst muss ich mich mal für die Hilfe diese Forums bedanken, ohne die ich wohl nicht so reibungslos vom Kabel zu Sat umgestiegen wäre. Seit gut 2 Wochen hab ich nun eine 85er Fuba Schüssel mit Smart Quad LNB, einen Homecast PVR 8000 und bei der Tochter einen kleinen Microsat- Receiver. Und da ist jetzt genau meine Frage: Ich bin auf Astra 1 habe am Homecast ca 99% Signalstärke und ca 75 Quali. Am gleichen Anschluss hab ich mit dem Microsat ca 75% Stärke und 55% Quali- dazu leider ab und zu Flackern im Bild
    und Ton. Ist zwar nicht sooo häufig- aber den Vorwurf "vorher war alles besser" möchte ich gern ausräumen. Ich hab schon vieles probiert, DECT weg, F- Stecker neu angeschlossen, neue Scart Kabel, alles ohne Erfolg, auch beim Gewitter gestern war kein Unterschied festzustellen. Die Anschlüsse am LNB hab ich bis jetzt nicht geprüft, wie gesagt, der Homecast zeigt ja auch 99% an. Sind solche Unterschiede in der Signalanzeige möglich? Oder kann ich davon ausgehen dass der Receiver defekt ist.

    Gruß matu176
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Unterschiedliche Signalstärken

    Solche Unterschiede sind sehr gut möglich, die Tuner der Receiver sind nicht gleich, die Empfindlichkeit ist zum Teil sehr verschieden. Der Homecast liefert am Anschluß im Zimmer der Tochter ein einwandfreies Signal?
    Ein defekt des Receivers ist aber nicht auszuschließen, auch kann in einem anderen Receiver der gleichen Herstellers ein anderen Tuner sitzen der ein besseres Ergebnis liefert. Wenn es möglich ist versuch den Microsat mal unzutauschen, vielleicht bringt es ja was.
     
  3. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Unterschiedliche Signalstärken

    Zunächst einmal kann man die Werte für Signalstärke und Signalqualität bei zwei unterschiedlichen Sat-Receivern nicht direkt über diese Prozentzahlen miteinander vergleichen, es sind einfach Aussagen darüber, ob das Signal beim Ausrichten der Sat-Schüssel besser oder schlechter wird.

    Da Du an ein und demselben Anschluß beide Sat-Receiver getestet hast, gehe ich mal davon aus, daß die beiden Sat-Receiver unterschiedlich starke Tuner haben, also der Homecast besser mit dem Signal klarkommt als der Microsat. Beim Microsat hast Du offenbar zwischendurch Bildstörungen.

    Wie genau definierst Du "ab und zu Flackern im Bild"?

    Wer hat Deine Sat-Schüssel ausgerichtet bzw ist die überhaupt nahezu millimetergenau ausgerichtet? Freie Sicht zum Satelliten?
     
  4. odd

    odd Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    201
    AW: Unterschiedliche Signalstärken

    hi,
    hast du die receiver auch schon am selben ausgang des quadlnb angeschlossen, also mal geschaut was die receiver anzeigen, wenn du sie nacheinander beide im wohnzimmer anschliesst.
    ich habe mein smart-quadlnb ausgetauscht, weil eben die signalstärke an den ausgängen sehr unterschiedlich war, von gut bis sehr schlecht.
     
  5. matu176

    matu176 Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Unterschiedliche Signalstärken

    Danke für die schnellen Antworten.
    also...@odd bisher hatte ich sie nur am Anschluss im Zimmer meiner Tochter getestet, da sie gejammert hatte. Nun werde ich beide mal an einem anderen testen. @littlelupo das Flackern sind farbige Streifen oder Klötze im Bild und Tonaussetzter. Ausgerichtet hab ich die Schüssel selbst, nach der Anzeige des Homecast- ich dachte, nachdem ich hier nachgelesen hatte, wenn er 99% anzeigt ist alles in Ordnung. Die Sicht zum Sat ist frei.
    So, heute kann ich nichts mehr testen, jetzt gehts erstmal Premiere schauen- wie der VfB gewinnt :winken:

    Gruß matu176
     
  6. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Unterschiedliche Signalstärken

    Das sind eindeutig Empfangsprobleme bei Digital-TV

    Bei der Ausrichtung der Sat-Schüssel orientiere Dich bitte nicht an der Signalstärke, sondern an der Signalqualität. Versuch mal, auch die Ausrichtung des LNBs durch leichtes Drehen in der Halterung zu optimieren.
     
  7. matu176

    matu176 Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Unterschiedliche Signalstärken

    Danke nochmal, jetzt weiß ich wenigstens wo ich suchen muss. Wenn man neu im Metier ist stochert man doch etwas im Trüben und da ja am Homecast 99% Signalstärke angezeigt wird dachte ich von der Ausrichtung her ist es fast 100% in Ordnung.
     

Diese Seite empfehlen